Auslieferung/Inbetriebnahme U5-Wagen

  • Zitat

    Original von FipsSchneider


    Stimmt! Das finde ich auch extrem unpraktisch. Bei den U5 Wagen ist es sogar so, dass nur auf einer Seite Haltestangen sind, wenn ich mich recht erinnere? (bitte nicht hauen, wenn nicht, bin mir nicht sicher) Das ist auch irgendwie blöd, weil man sich nicht intuituv drauf verlassen kann...


    Jörg Jap: Zwischen Fritz-Tarnow-Straße und Dornbusch hat es mich sogar mal aus dem Sitz gehauen...das ist schon 'ne fiese Stelle...


    Dadurch verringert sich der Missbrauch der Haltestangen für "sportliche Aktivitäten", aber am Rodell haben die Leute die "fehlenden Stangen entdeckt" und heben sich nun an diesen selbst hoch...

  • Zitat

    Original von K-Wagen
    Jaaa, ich weiß das Foto ist schief und schlecht, zeigt aber die Haltestangen des U5-Wagens recht gut:



    Jap. genau das zeigt alles, was ich meine: Die runden Stangen sind super, da kann man sich sehr gut dran festhalten - sofern man 1,75 m oder größer ist. (ich bin gerade so groß genug mit 1,75m und finde es nur mäßig bequem, mich dort festzuhalten....).


    Aber da kann man auch sehr gut sehen: wenn man von den Plätzen auf dem Bild links aufstehen will, wird das ein nicht ganz so einfacher Akt. Insbesondere wenn die U-Bahn gerade anfährt oder bremst (wobei Anfahren durch das Rucken nochmal echt mies ist in den U5er Wagen...)


    Finde das also dort eher am falschen Ende gespart wurde - auch wenn jedes Gramm Gewicht viel ausmacht...

  • Schön :-)


    ich muss übrigens etwas aus meinem vorherigen Beitrag revidieren: Heute habe ich einen U5er gesehen, der Halteschlaufen an dem Runden Ding im Türbereich hatte - da konnte man sich dann auch wunderbar festhalten, ohne dass man sich groß strecken musste.... :D

  • Irgendwie scheinen die Innenanzeigen ein kleines Software-Update oder nur eine neue Einstellung bekommen. Im 633 wird wenn das Ziel "Bad Homburg Gonzenheim" jetzt nicht mehr in der Größe angepasst, sondern läuft dauerhaft als Lauftext.

    Gruß Tommy

  • Heute morgen stand einer noch "auf Gummireifen" in der StZW; ob das der 634 oder ein Nachfolger von 635 war, kann ich leider nicht sagen.

    Einmal editiert, zuletzt von MdE ()

  • Zitat

    Original von MdE
    Heute morgen stand einer noch "auf Gummireifen" in der StZW; ob das der 634 oder ein Nachfolger von 635 war, kann ich leider nicht sagen.


    634 war letztes Jahr schon angekommen, dürfte demnach schon 636 sein, dann kommt die Woche vielleicht auch schon 637 (die lieferten bisher teilweise zwei in einer Woche).

  • In einem Jahr. Wobei sich da an der Produktion nicht viel ändern wird. Der Fahrgastraum ist komplett identisch. Es fehlt nur die Trennwand zum Fahrerraum im B-Teil. Stattdessen ist dort der Übergang. Wenn die so ein Übergangsmodul schon vorab produzieren würden, könnte man auch jeden beliebigen U5-25 ganz einfach zum U5-50 umbauen. Fahrerraum abschrauben, Übergang dranschrauben. Fertig! ;)

  • Nein.
    Der Wagen 634 ist noch nicht in Heddernheim er ist noch in der StZw.
    Vieleicht kommt er noch vor der Sperrung.
    Da der 635 Gü (inbetriebnahme) 04.01.2009 hat.

    2 Mal editiert, zuletzt von AndreasU2h ()

  • Zitat

    Original von AndreasU2h
    Nein.
    Der Wagen 634 ist noch nicht in Heddernheim er ist noch in der StZw.
    Vieleicht kommt er noch vor der Sperrung.
    Da der 635 Gü (inbetriebnahme) 04.01.2009 hat.


    Ja, hab ich heute gesehen, der hat mit 636 seinen Runden gedreht.

  • Zitat

    Original von AndreasU2h
    Da der 635 Gü (inbetriebnahme) 04.01.2009 hat.


    Der lief heute auf dem U202 im Verbund mit den Wagen 604, 606 und noch einem anderen Wagen vmtl. mit 636 wie Charles schrieb.

  • Zitat

    Original von Setra


    Der lief heute auf dem U202 im Verbund mit den Wagen 604, 606 und noch einem anderen Wagen vmtl. mit 636 wie Charles schrieb.


    Der Wagen 636 ist nicht in Heddernheim!!!
    Es muß ein anderer wagen gewesen sein.