Frage zur Baureihe 420

  • Ich frage mich schon seit einiger Zeit, woher das kommt: Wenn man längere Zeit im mittleren Teil einer Einheit der Baureihe 420 sitzt (dort wo die 1. Klasse ist), beobachtet man oft, dass es einige Male ein ungewöhnliches, etwas lauteres Motorengeräusch zu hören gibt, welches mit einem deutlich spürbaren Vibrieren der Sitze verbunden ist. Das dauert manchmal nur wenige Sekunden, manchmal aber auch einige Minuten und dann ist es aus und irgendwann kommt es wieder. Es passiert sowohl während der Fahrt als auch im Stillstand an Stationen.


    Früher ist mir das übrigens nie bewusst aufgefallen. Ich habe den Eindruck, dass es das noch nicht so lange gibt. Sind das Alterserscheinungen, oder was ist das? :D

  • Zitat

    Original von MdE
    Da auch im Stillstand meine erste Idee als Laie: Kompressor. Kommt aber auch im 423 vor, nicht weniger dröhnend ;)



    Ich würde auch auf den Luftpresser tippen - im 423 ist der mir so auch noch nie aufgefallen, vielleicht wegen des Dauergetöses der Lüftung... Dabei fahre ich fast jeden Tag 423.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zitat

    Original von crazy
    Genau. Das ist der Hauptluftpresser. Der sitzt direkt unter der 1. Klasse.


    Wie passend. Da wird ja eh meistens nur heiße Luft befördert. :D

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zitat

    Original von Colaholiker


    Wie passend. Da wird ja eh meistens nur heiße Luft befördert. :D


    oder kalte, wenn die Heizung mal wieder ausgefallen ist...

  • Naja im 423 ist es meistens mit einem Krachen im mittleren Fahrzeugteil verbunden wenn der Luftpresser anläuft.
    So am Rande wenn es wen interessiert: Das ist übrigens auch der Grund warum schon mal im Dosto das Schlüsselbund auf dem Tisch anfängt zu klimpern, weil der Luftpresser anläuft.

    Put the Hebel on the table.

  • Zitat

    Original von Notsollwertfahrer
    Das ist übrigens auch der Grund warum schon mal im Dosto das Schlüsselbund auf dem Tisch anfängt zu klimpern, weil der Luftpresser anläuft.


    Dostos haben einen eigenen Luftpresser? Wäre mir neu, Du meinst vermutlich den Kompressor der Klimaanlage. Druckluft müßte ausschließlich via HBL/HLL von der Lok kommen.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zitat

    Original von Colaholiker


    Wie passend. Da wird ja eh meistens nur heiße Luft befördert. :D


    Der Hauptluftpresser sitz mittig im Untergestell des Mittelwagens und nicht unter der ersten Klasse

  • Oh sorry habe vergessen anzuhängen "weil der Luftpresser der 43er anläuft..."


    Naja der verdichter der Klimaanlage ist ja nur ein lautes rauschen und ein ganz hohes Pfeifen.

    Put the Hebel on the table.

  • Zitat

    Original von MdE
    @ Colaholiker: Wenn der keinen hätte, dürfte der DoSto doch gar nicht aus eigener Kraft fahren :rolleyes:


    ;)


    Ich dachte immer, wenn die mal aus eigener Kraft fahr - äääh rollen, dann liegt das am fehlenden Hemmschuh... :D

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zitat

    Original von Colaholiker


    Ich dachte immer, wenn die mal aus eigener Kraft fahr - äääh rollen, dann liegt das am fehlenden Hemmschuh... :D


    Falsch. Dann würden sie auch nicht aus eigener Kraft fahren, sondern durch die Schwerkraft, der Schwungmasse, wenn sie noch rollen oder Wind. ;-)

  • Zitat

    Original von Notsollwertfahrer
    Oh sorry habe vergessen anzuhängen "weil der Luftpresser der 43er anläuft..."


    Naja der verdichter der Klimaanlage ist ja nur ein lautes rauschen und ein ganz hohes Pfeifen.


    Ich kann mir nicht vorstellen, das eine 143 den Dosto über die Schrau-Kuppel und gefederte Puffer so zum Schwingen bringt, das das Schlüsselbund auf dem Tisch klappert. ?(

  • Zitat

    Original von Notsollwertfahrer
    Is aber so ok ich geb zu im Dosto merkt man es nur einen Wagen weit, aber beim Flachpark merk man das bis zum STeuerwagen.


    Na ja, ich hab die Dinger Jahrelang in Darmstadt repariert und da hat man die 218, die erheblich mehr vibrieren dürfte auch nicht gemerkt.

  • Zitat

    Original von s-bahn_schrauber
    Ich kann mir nicht vorstellen, das eine 143 den Dosto über die Schrau-Kuppel und gefederte Puffer so zum Schwingen bringt, das das Schlüsselbund auf dem Tisch klappert. ?(


    Im Ernst, wenn bei einem stehenden 143-bespannten Zug (oder 112- oder 114-bespannt) in der Lok der Kompressor läuft, vibriert es im ersten Wagen ganz schön. Noch "schöner" wird es dann, wenn der Kompressor fertig ist und das laute Zischen ertönt...

  • Na danke, dieses Zischen macht mich morgens immer Wach, wenn ich auf meine Königsteiner warte, und auf Gleis 22 die 143 sich mal wieder aufgepustet hat. :(

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zitat

    Original von Colaholiker
    Na danke, dieses Zischen macht mich morgens immer Wach, wenn ich auf meine Königsteiner warte, und auf Gleis 22 die 143 sich mal wieder aufgepustet hat. :(


    Viele Leute wären darüber froh, mal richtig geweckt zu werden, aber du bist ja wohl noch im Halbschlaf, gerade so in der Lage, deine Züge zu finden. D