Darmstadts neue Expresslinien 4 und 5

  • Leider nur von unterwegs aus der Linie 7 gesichtet und ohne Fotomöglichkeit


    Wer auch immer die Haltestellen bis Pallaswiesenstraße auf der 6 7 8 neu Beschildert hat, hat leider die 4 und 5 vergessen.
    Diese Linien fahren gemäß Haltestellenstelen zwischen Willy-Brandt-Platz und Messplatz derzeit ohne Halt durch, da sie auf den Stelen nicht mehr erscheinen. Weder Röhnring (mit Schnelllinie) noch an der Pallaswiesenstraße (warum auch immer die neu gemacht wurde) (ohne Schnelllinie) sind die Linien vorhanden.

  • Die einzige wirkliche Schnell-Linie, die es neben der Linie 6 einmal gab, war die Linie 10 nach Griesheim, die auf dem Weg durch einige Haltestellen durchfuhr und bereits an der Wagenhalle endete. Diese wurde aber AFAIK nach einem Betriebsjahr schon wieder abgeschafft.

  • Zitat

    Original von GoaSkin
    Die einzige wirkliche Schnell-Linie, die es neben der Linie 6 einmal gab, war die Linie 10 nach Griesheim, die auf dem Weg durch einige Haltestellen durchfuhr und bereits an der Wagenhalle endete. Diese wurde aber AFAIK nach einem Betriebsjahr schon wieder abgeschafft.


    Ich glaube Mirco-B wollte mit den "Schnelllinien" lustig sein - hier liegt einfach ein Beklebefehler der Paddel vor.

  • Zitat

    Original von Mirco_B
    Wer auch immer die Haltestellen bis Pallaswiesenstraße auf der 6 7 8 neu Beschildert hat,


    Wird an Pallaswiesenstraße auch die 6 genannt? Wenn ja, ist das auch falsch.


    Zitat

    Original von GoaSkin
    Die einzige wirkliche Schnell-Linie, die es neben der Linie 6 einmal gab, war die Linie 10 nach Griesheim, die auf dem Weg durch einige Haltestellen durchfuhr und bereits an der Wagenhalle endete. Diese wurde aber AFAIK nach einem Betriebsjahr schon wieder abgeschafft.


    Es waren sogar ganze sieben Jahre, nämlich von 1993 bis 2000.


    Ansonsten finde ich es aber sehr positiv, dass entlang der Strecke neue Haltestellenschilder aufgestellt wurden. Einige von ihnen waren doch sehr unleserlich.

    Einmal editiert, zuletzt von 8214 ()

  • Zitat

    Original von 8214


    Wird an Pallaswiesenstraße auch die 6 genannt? Wenn ja, ist das auch falsch.


    nein, deswegen ist mir das mit der 4 und 5 auch etwas komisch - röhnring hätte ja auch folienversehen sein können

  • Gestern wurden alle Haltestellen beklebt. Einfach nur mal anrufen. Tut nicht weh und man bekommt eventuell sogar erklärt warum etwas so ist wie es ist. Hier war es nur das Wetter, das eine Beklebung verhinderte, da die benutzte Folie bei Frost eigentlich icht richtig haftet.

  • Zitat

    Original von Disponent
    Gestern wurden alle Haltestellen beklebt.


    Allerdings, wie ich heute an der Pallazzowiesnstr. gesehen habe, etwas eigenwillig :D in Reihung und Beschriftung:


    Fahrtrichtung stadtauswärts:
    7 Arheilgen
    8 Arheilgen
    4/5 Kranichstein


    Fahrtrichtung stadteinwärts:
    7 Eberstadt
    8 Alsbach
    4 Griesheim
    5 Hauptbahnhof über Luisenplatz


    Also fahren 4, 7 und 8 nicht mehr über den Lui? Bitte ein bisschen mehr mit Sinn reihen und beschriften ;).

  • Zitat

    Original von Germanium
    Soll vermutlich nur darstellen, dass die 5 nicht auf direktem Weg zum Hbf fährt, indem sie am Willy-Brandt-Platz rechts abbiegt, sondern eben über Luisenplatz fährt.


    Ist mir schon klar. Stammkunden wissen ohnehin, wohin und worüber welche Linie fährt. Das Ganze mit den Paddelbeschriftungen ist für Gelegenheitsnutzer und Auswärtige und die kann das dann verwirren.

  • Zitat

    Original von Holger Koetting


    Das heißt dann im Umkehrschluß, daß die 4 nach Griesheim den direkten Weg über die Bismarckstraße nimmt...?


    Da sollte schon eine gewisse Einheitlichkeit vorhanden sein. Bleiben wir bei der Pallaswiesenstraße Stadteinwärts:
    4 Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Rhein-/Neckarstraße - Berliner Allee - Griesheim Platz Bar-le-Duc
    5 Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Rhein-/Neckarstraße - Berliner Allee - Hauptbahnhof
    7 Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Rhein-/Neckarstraße - Bessungen Landskronstraße - Eberstadt Wartehalle - Eberstadt Frankenstein
    8 Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz - Rhein-/Neckarstraße - Bessungen Landskronstraße - Eberstadt Wartehalle - Eberstadt Frankenstein - Malchen - Seeheim Neues Rathaus - Jugenheim Ludwigstraße - Alsbach Am Hinkelstein
    Das eigenliche Ziel sollte in großer Schrift da stehen und die Zwischenstationen kleiner darüber. Das Problem ist bei den langen Linien die vielen Punkte, die dann dazwischen liegen. Hier könnte man sich dann immer auf die nächsten 4 beschänken. Die Paddel am Kolpingweg könnten dann so aussehen (zunächst Richtung Norden):
    6 Dreieichweg
    7 Dreieichweg
    8 Dreieichweg
    Richtung Süden:
    6 Schnelllinie Hofgasse - Merck - Nordbahnhof - Rhönring - Eberstadt Frankenstein
    6 Schnelllinie Hofgasse - Merck - Nordbahnhof - Rhönring - Alsbach Am Hinkelstein
    7 Hofgasse - Merck - Nordbahnhof - Rhönring - Eberstadt Frankenstein
    8 Hofgasse - Merck - Nordbahnhof - Rhönring - Alsbach Am Hinkelstein
    Je weiter nach Süden werden die Zwischenstationen dann ergänzt, so das immer die nächsten vier Zwischenstationen angezeigt werden. Als Zwischenstation bezeichne ich hier mal die Umsteigepunkte (Hofgasse ist "Ortsmitte" mit Umstieg zur Buslinie A [gilt auch für Bessungen Landskronstraße mit Buslinie R oder Eberstadt Wartehalle mit Buslinie EB, NB, NE und P], Merck mit Umstieg zur Linie 6 zur Gleisschleife, Nordbahnhof Umstieg zur Regionalbahn und Rhönring mit Umstieg zu den Linien 4 und 5 nach Kranichstein). Allerdings nicht alle Umsteigepunkte mit den Buslinien (Im Fiedlersee [AH], Ludwigshöhstraße [R], Pallaswiesenstraße [L und andere]) sondern, wo auch eine Straßenbahn immer noch andres fahren könnte (z.B. Rückwärts durch die Merck-Schleife).
    Ein Unding finde ich immer noch, das die Linie 5 nach Kranichstein fährt und die Linie H zum Kesselhutweg. Entweder fahren beide nach Kranichstein oder die Linie 5 hat Kranichstein Bahnhof zum Ziel und die Buslinie H Kranichstein Kesselhutweg (Obwohl ich immer noch dafür bin, das sämtliche "H-Busse" zum Alfred-Messel-Weg fahren).
    Ein weiteres Unding ist die Schnelllinie 6 und deren Anzeigen: Nach Süden ist diese Linie ab Eberstadt Wartehalle keine Schnelllinie mehr! Also was soll der Quarsch mit der Schnelllinie auf den Paddeln und an der Straßenbahn. Ab Eberstadt Wartehalle bis nach Alsbach Am Hinkelstein hält das Ding an jeder Haltstelle. Es ist völlig egal, ob da 6 oder 8 dransteht. Der Fahrgast steigt in keine Schnelllinie mehr ein. Also kann an den betreffenden Paddeln nach Süden auch einfach nur stehen:
    6 Alsbach Am Hinkelstein
    8 Alsbach Am Hinkelstein

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.


  • Das ist alles unnötig. Zusatzangaben sind nur dann erforderlich, wenn der Linienweg nicht eindeutig ist. Wo die Bahn sonst überall hält, kann man aus dem Fahrplan bzw. Netzplan ersehen.
    Konkret heißt das für die Linie 4 und 5 z. B., daß als Eindeutigkeitspunkt Luisenplatz angegeben werden muß (oder verallgemeinert: eine beliebige Haltestelle zwischen Luisenplatz und Berliner Allee, aber sinnvollerweise der nächste Knotenpunkt). Mit der Angabe "über Luisenplatz" ist ansonsten klar, daß die Fahrt über die Rheinstraße geht, insofern ist die Angabe von weiteren Zwischenzielen nicht mehr nötig.

  • Zitat

    Original von Holger Koetting
    Das ist alles unnötig. Zusatzangaben sind nur dann erforderlich, wenn der Linienweg nicht eindeutig ist. Wo die Bahn sonst überall hält, kann man aus dem Fahrplan bzw.. Netzplan ersehen.


    Da kann ich nur zustimmen. Mit allen großen Zwischenhalten wäre das Haltestellenschild überladen, denn es dient nur der groben Orientierung, was wohin fährt. Genaueres kann man, wie Holger bereits erwähnt hat, dem Aushangfahrplan entnehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von ST4 ()

  • Der Vorschlag von Baertram überlädt sicher die Paddel. Ich bin allerdings schon dafür, dass i.d.R. bis zu drei wichtige Zwischenhalte angegeben werden (in kleinerer Schrift) und darunter das Ziel (in großer Schrift). Nicht überall hängt ein Netzplan, nicht immer ist der Netzplan eindeutig. So fehlen z.B. auf dem Plan für die Stadt Darmstadt die Tramhalte im Landkreis (siehe hier!). Das bedeutet natürlich für viele Stationen individuelle Beschriftungen.


    Für die Pallaswiesenstr. könnten also folgende Angaben gemacht werden:


    4 Luisenplatz - Berliner Allee - Waldfriedhof - Griesheim
    5 Luisenplatz - Berliner Allee - Hauptbahnhof
    7 Luisenplatz - Eberstadt
    8 Luisenplatz - Eberstadt - Seeheim - Alsbach


    4/5 Rhönring - Messplatz - Eissporthalle - Kranichstein Bf.
    7/8 Rhönring - Nordbf. - Merck - Arheilgen


    Am Hbf wären folgende Angaben angebracht (mit von mir favorisierten kurzfristigen Veränderungen Bus ;)):


    1 Berliner Allee - Landskronstr. - Eberstadt
    2 Berliner Allee - Luisenplatz - Rossdörfer Platz - Böllenfalltor [Fußballsymbol]
    3 Klinikum - Luisenplatz - Orangerie - Lichtenbergschule
    5 Berliner Allee - Luisenplatz - Eissporthalle - Kranichstein Bf.


    F Berliner Allee - Luisenplatz - Mathildenhöhe - Fasanerie - Oberwaldhaus (- Grube Messel)*
    H Berliner Allee - Luisenplatz - Am Karlshof - Komponistenviertel
    H Berliner Allee - Luisenplatz - Am Karlshof - Kranichstein/Kesselhutweg
    K T-Online-Allee - Industriegebiet Südwest/Kleyerstr. - Ernst-Ludwig-Park
    R T-Online-Allee - Südbf. - Landskronstr. - Böllenfalltor (- TU-Lichtwiese)*


    F Waldkolonie
    H Hochschule - Arbeitsagentur - Südbf. - Ernst-Ludwig-Park
    K Klinikum - Luisenplatz - Rossdörfer Platz - TU-Lichtwiese
    R Windmühle - Industriegebiet Nord/Otto-Röhm-Str. - Nordbf.


    [*Nur kleine Schrift; Ausnahme auf Grund der Einheitlichkeit der Angaben und der Wichtigkeit der Ziele]

  • Ich finde es nicht schlecht des Linie 4 eine Schnelllinie ist diese Linie fährt sowieso nur von Montags bis Freitags
    Dann wär aber des Problem wenn die Linie hinter der 9 entlang krichte :(

  • Ich finde es nicht schlecht des Linie 4 eine Schnelllinie ist diese Linie fährt sowieso nur von Montags bis Freitags
    Dann wär aber des Problem wenn die Linie hinter der 9 entlang krichte :(


    Die SL 4 ist aber keine Schnelllinie, außerdem hat man wohl aus den Erfahrungen mit der SL 10 geschlossen, dass sich eben diese Linie nach Griesheim nicht lohnt. Darüberhinaus würde das Einrichten einer Schnelllinie den Takt aus SL 4 und 9 auseinanderreißen.

    Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
    ________ _ _ _ _ _ _


    Freundliche Grüße!


  • ......
    Ein Unding finde ich immer noch, das die Linie 5 nach Kranichstein fährt und die Linie H zum Kesselhutweg. Entweder fahren beide nach Kranichstein oder die Linie 5 hat Kranichstein Bahnhof zum Ziel und die Buslinie H Kranichstein Kesselhutweg (Obwohl ich immer noch dafür bin, das sämtliche "H-Busse" zum Alfred-Messel-Weg fahren).
    Ein weiteres Unding ist die Schnelllinie 6 und deren Anzeigen: Nach Süden ist diese Linie ab Eberstadt Wartehalle keine Schnelllinie mehr! Also was soll der Quarsch mit der Schnelllinie auf den Paddeln und an der Straßenbahn. Ab Eberstadt Wartehalle bis nach Alsbach Am Hinkelstein hält das Ding an jeder Haltstelle. Es ist völlig egal, ob da 6 oder 8 dransteht. Der Fahrgast steigt in keine Schnelllinie mehr ein. Also kann an den betreffenden Paddeln nach Süden auch einfach nur stehen:
    6 Alsbach Am Hinkelstein
    8 Alsbach Am Hinkelstein

    Die Bezeichnung "Kesselhuthweg" ist schon lang genug, dann müßten für zusätzliche Stadtviertelangaben Laufschrift-Anzeigen her, das will man ja nicht - siehe Gemecker an den Paddeln mit DFI (Bessunger Str. + Roßdörfer Platz). Oder 2-zeilig, dannwird die Schrift bei manchen Bustypen zu klein.
    Außerdem ist die Haltestelle A.-Messel-Weg überhaupt noch Kranichstein?
    Des weiteren sind Zielangaben der Innenstadt-Buslinien eigentlich immer nur Straßennamen, SL außer SL3 mit Stadtviertelbezeichnungen. also irgendwie konsequent. Warum ändern?
    Dann geht nämlich die Diskussion los, wie im Thread über "Fahrgastinformationsystem der HEAG" (http://www.frankfurter-nahverk…&threadID=18998&pageNo=16), wie genau der Fahrweg, also mit weiteren Haltestellenangaben an den Außenzielanzeigen geschehen soll.


    fmm_de

    Avatar: Relikt! Remember Linie 5 Liebfrauenstraße!