Verkauf der U2-Wagen

  • Zitat

    Original von yunus
    weis man auch schon welche wagen es sind ?


    Stand schon mal im Forum, da die vier Wagen seit ca. einem halben Jahr in BB Ost sind:


    336
    341
    343
    402

  • achsoo ja stimmtt
    aber ich meinte ob schon die ersten fahrzeuge aus dem linienverkehr gezogen wurden bzw. abgestellt wurden?


    nun sind es schon 20 U5 wagen in heddernheim und 4 von den U2 wagen sind in bb-ost


    also eigentlich 16 U2h wagen die überflüssig sind oder?

  • Zitat

    Original von Jörg L


    Ein paar alte Wagen sind ja zum BB Ost gegangen.


    Ich habe zu diesem Thema heute einen Artikel gefunden, und zwar in dem Heftchen des Planungsamtes "planen + bauen", Ausgabe Mai 2009.


    Darin ist ein Bericht über die Pläne der VGF zur Herstellung der Barrierefreiheit zu lesen. Neben allerlei Details, die zwar auch interessant sind, aber hiermit nichts zu tun haben, steht dort, daß für den Einsatz auf der U4/U7 12 weitere Wagen für rd. 20.000 € pro Stück auf "U2e" umgebaut werden sollen.


    Hier ist die Fundstelle, siehe Seite 24.


  • Quelle: VGF-Pressemeldung

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Zitat

    Original von Itchy
    Hey 80000 € für ein Wagen, das ist doch ein wirkliches Schnäppchen ;)


    Greift zu so lange es noch geht...

    Ich weiß noch nicht ob ich mich für Ptb oder U2Tw entscheiden soll,auf jedenfall hätte ich meinen "Privatstadtbahnwagen"jep den noch auf DB-Strecken(EBO) zulassen,damit ich auch nach Heilbronn fahren kann und in Heilbronn wieder nach BoStrab und nach Stuttgart und Karlsruhe wieder nach EBO usw fahren kann!Wer hat Bock auf,ne Spritztour lad euch ein B) :D

    Wir müssen die (Stadt)Bahn zu den Menschen bringen, sie dort abholen, wo sie leben und sie dahin bringen, wo sie hinwollen :)) Rettet die Zabergäubahn!

  • Kann man denn schon auf 8 Ptb's verzichten ?
    Ich meine, man sollte noch ein Reserve haben, falls mal welche ausfallen.


    Wird natürlcih schwierig, die mit den Blumenkästen zu verkaufen.
    Ein paar Pt's hat man ja an die Türkei verkauft, und was die da gemacht nach dem Umbau finde ich einfach toll !


    Für die U2-Wagen sehe ich allerdings schwarz. Das sind Stadtbahnwagen, die auf das Frankfurter Netz zugeschnitten sind. Das würde schwierig die anzupassen. Mal ganz davon abgesehen, wie alt und ausgelutscht die Fahrzeuge sind. Wer würde sich sowas schon kaufen ?
    In anderen Ländern, in denen der U2-Wagen lief, werden die Fahrzeuge auch ausgemustert. Also ein ziemlich großes Angebot.
    Man kann die ja nicht einfach als Straßenbahn einsetzen, wegen ihrer Einstiegshöhe und der Breite von 2.65m. Vielleicht könnte man die Treppenstufen wieder freilegen. Aber selbst dann könnte man sie im Straßenbahnbereich noch nicht einsetzen.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Zitat

    Original von Alf_H
    Für die U2-Wagen sehe ich allerdings schwarz. Das sind Stadtbahnwagen, die auf das Frankfurter Netz zugeschnitten sind. Das würde schwierig die anzupassen. Mal ganz davon abgesehen, wie alt und ausgelutscht die Fahrzeuge sind. Wer würde sich sowas schon kaufen ?


    Ersatzteile sind in den USA und Kanada sicherlich sehr gefragt! Da werden sicherlich einige interessiert sein...

    X
    X
    X

  • Zitat

    Original von finn96
    Und was ist mit Polen :D :P


    Du hast den Zusammenhang nicht verstanden.
    Der U2-Wagen wurde nicht nur nach Frankfurt verkauft, sondern auch nach San Diego (USA), sowie nach Calgary und Edmonton (beides Kanada).

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Hallo Freunde,


    wenn die VGF 150 Wagen verkaufen will (sie hatte mal maximal 99 U2 und 59 Ptb-Wagen), wie will sie dann die bisherigen Leistungen erbringen?


    U1 9 Kurse á 3 Wagen = 27 Wagen
    U2 10 Kurse (6 mit 4, 4 mit 3 Wagen) = 36 Wagen
    U3/U8 11 Kurse á 3 Wagen = 33 Wagen
    U4 10 Kurse á 4 Wagen = 40 Wagen
    U5 12 Kurse á 3 Wagen = 36 Wagen (zum Frankfurter Berg + 1 Kurs, zum Europaviertel + 2 Kurse)
    U6 7 Kurse á 3 Wagen = 21 Wagen
    U7 9 Kurse á 3 Wagen (auf manchem Kurs wäre ein 4. Wagen durchaus sinnvoll) = 27 Wagen
    U9 4 Kurse á 1 Wagen = 4 Wagen


    Macht in Summe einen Einsatzbedarf von mindestens 224 Fahrzeugen.


    Bestand nach Verkauf der Altwagen:


    Typ U3: 27 Wagen
    Typ U4: 37 Wagen
    Typ U5: 146 Wagen


    macht zusammen: 210 Wagen, also schon ein Fehlbestand von 14 Wagen ohne jegliche Reservehaltung.


    Fazit: Entweder bestellt die VGF weitere Neuwagen (mindestens 14 + 22 Reserve = 36 plus Fahrzeuge für künftige Netzerweiterungen) oder die U2e bleiben uns noch bis zu ihrem 50. Geburtstag erhalten :D.


    Grüße ins Forum
    U-Bahn-Freak

  • Sollten ursprünglich nicht auch die U3-Wagen verkauft werden? Immerhin machen die altersmäßig auch nicht viel Unterschied.


    Vermutlich werden aber weiterhin Altfahrzeuge im Bestand bleiben, nach dem verschiedene Stadtbahnlinien ausgebaut werden sollen.

  • Zitat

    Original von U-Bahn-Freak
    U4 10 Kurse á 4 Wagen = 40 Wagen
    U5 12 Kurse á 3 Wagen = 36 Wagen (zum Frankfurter Berg + 1 Kurs, zum Europaviertel + 2 Kurse)
    U6 7 Kurse á 3 Wagen = 21 Wagen
    U7 9 Kurse á 3 Wagen (auf manchem Kurs wäre ein 4. Wagen durchaus sinnvoll) = 27 Wagen


    Bis auf der U5 U5-er laufen können gibt es bestimmt schon einen U6 :P
    auf der U4 müssen solange noch die U3er fahren und nach deiner Rechnung auch U2e-Züge wegen der Bahnsteighöhen im B-Tunnel


    auf der C-Strecke werden auch erst nach Umbau die 80cm Wagen eingesetzt...


    ergo 83 Stück Reserve an neuen Wagen auf den A-Linien und Zeit schon den Typ U7 anzupeilen... :rolleyes:


    welch schönes U-Zahlen-Chaos ;)

    Grüße ins Forum :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von jockeli ()

  • Ich meine, auf der U2 kommen nach Einführung der U9 keine 4er mehr zum Einsatz, oder doch noch 2 Kurse. Macht schon mindestens 4 Wagen weniger.


    Die U9 könnte man anfangs mal mit 3 Kursen probieren? -1 Wagen


    Die U5 wird bestimmt nicht gleich mit 3 Wagen ausgestattet - und schon gar nicht vollständig? Eher nur die 2-3 Kurse, die vor Schülern überlaufen? Wären viele Wagen weniger.


    Ob man dadurch bei der U4 noch 1-2 Wagen abziehen kann, bei den Zügen in Nachbarschaft der längeren U5-Züge?


    Dann wären wir schon sicher über 220. Außerdem bedeutet der Verkauf von 150 Wagen anscheinend, dass einige wenige Altwagen noch hierbleiben? Dann passt es doch.

    fork handles

  • Ist mir gar nicht aufgefallen, daß mit der Linie U5.


    Theoretisch müsste es möglich sein U5-25+U5-50 auf der Linie U5 zu fahren. Wenn die Bahnsteige alle auf Hochbahnsteige umgerüstet sind.#
    Allerdings gilt auf der U5 auch dann noch: Max. 75m, da die Linie ja immer noch im Straßenraum vekehrt.
    Müsste man dann mal nachmessen, ob eine 3-fach-Traktion möglich wäre. Glaube aber audh, daß es erstmal nur Doppeltraktionen geben wird. Aber solange nicht alle Stationen umgebaut sind, bleibt sowieso der Ptb.
    Meinetwegen kann sich der Umbau der Stationen ruhig noch ein paar Jahrzehnte hinziehen.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Meine Aussage "Dann wären wir sicher über 220" war natürlich Blödsinn, es ging ja um Reduktion des Bedarfs. Also, wir wären sicher bei 10 Wagen weniger als von U-Bahn-Freak berechnet.
    (Ich brauche einen Hand-vor-die-Stirn-schlag-Smilie)

    fork handles