Linie 18 zum Lokalbahnhof? [war: Linie 18 (Bauthread)]

  • habe eben leicht belustigt die Diskussion von vor 3 Jahren über die Linienführungen gelesen. Es waren andere Teilnehmer und die graphischen Fähigkeiten waren auch noch nicht so weit, aber doch im Prinzip die gleichen Argumente :)


    @ admins: stimme auch für Ver- und Zusammen-legung wie oben vorgeschlagen.


    nebenbei: finde diesen Plan ausgesprochen hilfreich, Danke

    Grüße ins Forum :saint:

  • Zitat

    Original von jockeli
    Gibt es nicht einen etwas realistischeren Plan, der die aktuellen Entwicklungen (U4-Verlängerung, Bestand 16, Verdichtung 11/21,...) als Grundlage hat?

    Im U5-Gutachten findet sich auf Seite 10 + 11 ein Netzplan (Prognosebezugsfall 2015), der die vorgesehenen Linienführungen enthält.
    Danke @ Mutzner fürs Raussuchen.

    Grüße ins Forum :saint:

  • So ist es wohl gedacht -fast. Ich verstehe nämlich nicht, wie einzelne Kurse der 18 die 19 ersetzen sollen. Ich glaube nicht, dass man da was sparen kann, denn wenn ein 18er nach Schwanheim fährt, fehlt er ja für die Rückfahrt vom Lokalbahnhof zum Gravensteinerplatz. Der Ausrückweg für den fälligen Zusatzkurs scheint mir nicht kürzer zu sein als heute.

    fork handles

  • und warum kann eigentlich nicht die 18 bis zum Südbahnhof fahren und dann weiter als Linie 15? Der Linienweg dürfte nur 1 Umlauf länger sein, als beide Einzelrouten.


    andere Möglichkeit:


    18 bis Lokalbahnhof und dann weiter nach Offenbach.
    Die 16 fährt dafür Ginnheim - Südbahnhof (Hinterausgang) - Neu Isenburg (bzw. Mörfelder Lds. nach Verlängerung der 17) und
    die 15 Niederrad - Südbahnhof - Bornheim.
    Die 14 entfällt dann


    Holger

  • ok,


    zusätzlich HVZ - Ergänzungslinie L. 19 Südbahnhof - Oberrad,


    es gibt dann zwar keine durchgehende Direktverbindung mehr von Oberrad zum Südbahnhof, dafür aber zur Konsti und in Sachsenhausen liegt der Lokalbahnhof auch.


    Die Aussteigehaltestelle befindet sich im Bereich der heutigen Warteposition der L.15, von dort fährt die Linie dann "rückwärts" in die Einstiegshaltestelle vor dem Bahnhof ein.


    Holger

  • tramholger : 16 und 17 zwischen Hbf und Louisa, nur die 16 mit dem Umweg durch die Schweizer Straße ist doch recht komisch. Bei dir würden die 16 und 18 im Abstand aneinander vorbeifahren. Also wenn, dann schon die 16 weiterhin nach Oberrad und die 18 zur Louisa, nur eben die 15 nach Bornheim umgelegt.

  • schon, nur dann hast Du schon 3 Straßenbahnenlinien zwischen Lokalbahnhof und Südbahnhof. Damit brauchst Du eine Straßenbahn mehr und wohin willst Du dann noch mit dem HVZ - Verstärker von Oberrad fahren.


    Der Anschluss 16<->18 ist m.E. nicht so wichtig, da man stattdessen auch 15<->18 nehmen könnte (bei o.g. Linienführung)


    Holger

  • wenn die 15 nach Bornheim umgelegt ist +,


    benötigt man HVZ-Zusatzkurse Lokalbf - Oberrad (- OF) ?(
    und also den Einbau eines Gleiswechsels am Lokalbf in der Beziehung Ost => mittleres Gleis Nord zur Vermeidung einer Dreieckswende.


    oder es werden die so erfolgreichen Busse der Linie 4? eingesetzt. 8o

    Grüße ins Forum :saint:

  • Du hast aber wiederum zwischen Schweizer Straße und Lokalbahnhof nur eine Linie, dafür zwei zwischen Allerheiligentor und Lokalbahnhof, wobei ich dann doch erstere Verbindung für wichtiger halte.

  • am Südbahnhof müßte man auch erst umbauen, um eine Sägefahrt zu vermeiden.


    Ich schlage vor einen Gleiswechsel in den "besonderen Bahnkörper" Otto-Hahn-Platz einzufügen und dort an der Schule die HVZ-Fahrten enden zu lassen,
    allerdings sind das dann 3 Bahnen in der Schweizer Str. und 4 in der Textorstr. !

    Grüße ins Forum :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von jockeli ()

  • Zitat

    Original von naseweiß
    Du hast aber wiederum zwischen Schweizer Straße und Lokalbahnhof nur eine Linie, dafür zwei zwischen Allerheiligentor und Lokalbahnhof, wobei ich dann doch erstere Verbindung für wichtiger halte.


    Schweizer Str. - Südbahnhof: L.15/16.
    Südbahnhof - Lokalbahnhof: L.15/(HVZ)
    Lokalbahnhof - Allerhl.tor: L.15/18


    derzeit wichtiger mag sein, allerdings kommt man ja auch derzeit nicht ohne Umsteigen von Oberrad zur Konsti. Und außerdem, so richtig voll habe ich die Bahnen in Sachsenhausen noch nicht erlebt, dafür gibt es wohl doch zuviel S/U/Bus - Konkurrenz.

  • Zitat

    Original von Jörg L
    Ich verstehe nämlich nicht, wie einzelne Kurse der 18 die 19 ersetzen sollen. Ich glaube nicht, dass man da was sparen kann, denn wenn ein 18er nach Schwanheim fährt, fehlt er ja für die Rückfahrt vom Lokalbahnhof zum Gravensteinerplatz. Der Ausrückweg für den fälligen Zusatzkurs scheint mir nicht kürzer zu sein als heute.


    Vielleicht sollte man sagen: "Die 19 könnte mit der 18 verknüpft werden" statt "Kurse der 18 ersetzen die 19".


    Der erste Kurs der 19 startet wie gewöhnlich am Südbahnhof Richtung Schwanheim, fährt von dort als 18 zurück bis Gravensteiner Platz, während der von dort kommende Kurs der 18 wiederrum bis Schwanheim fährt und dann als 19 wieder am Südbahnhof endet.


    Man spart dadurch nichts, schafft aber eine neue umsteigefreie Verbindung vom Südbahnhof zur Konstabler. Außerdem ging es ja auch darum aufzuzeigen, daß eine am Lokalbahnhof endende 18 durchaus sinnvoll ist.

    Die U5 bleibt Stadtbahn! Jetzt fehlt noch die Stadtbahnstrecke zwischen Ginnheim und Bockenheimer Warte...
    http://www.ginnheimer-kurve.de
    -Ja zur Stadtbahn!-

  • Vergeßt nicht die wichtige Relation Oberrad - Hbf! kaum jemand steigt da am Mühlberg um, fast jeder bleibt einfach in der 16 sitzen und fährt durch. Wenn das wegfällt, prognostiziere ich Fahrgastschwund.


    Mühlberg ist nicht nur optisch keine sonderlich attraktive Station sondern auch aufgrund der langen Wege und vom einen Verkehrsmittel nicht einsehbaren Strecke des anderen Verkehrsmittels (Fährt die S-Bahn überhaupt oder gibts störungen? Ist meine Anschluß-Tram schon weg?) als Umsteigepunkt eher ungeeignet.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Colaholiker: Würdest du mit der 18 zur Konstablerwache, d.h. in die Innenstadt fahren, wenn sie statt zum Lokalbahnhof weiter nach Oberrad fahren würde? Wie fährst du aktuell in die Innenstadt?

  • Zitat

    Original von Torben
    Colaholiker: Würdest du mit der 18 zur Konstablerwache, d.h. in die Innenstadt fahren, wenn sie statt zum Lokalbahnhof weiter nach Oberrad fahren würde?


    Wenn ich dorthin wollte, vermutlich. Allerdings löst das nicht das Problem der Anbindung des Hauptbahnhofs.


    Zitat

    Wie fährst du aktuell in die Innenstadt?


    Wenn es sich irgendwie vermeiden läßt: Gar nicht.
    Wenn doch (ein oder zweimal im Jahr), dann mit der Tram bis Südbahnhof und mit U1,2,3 weiter zur Hauptwache. Meiner Erfahrung nach ist die U-Bahn einfach zuverlässiger als die S-Bahn.


    Die Verbindung zum Hauptbahnhof hingegen wird (Arbeits-)täglich genutzt.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.