Kneeling Probleme ?

  • Hallo, konnte am WE 2 liegengebliebene Solaris in Höchst sehen. Einmal Linie 59 und 50, die aus Ihrer KneelingPosition anscheinend nicht mehr rausgekommen sind. Zumindest denke ich, das dies das Problem war, warum die Busse mit Warblinkanlage und mittlerweile ohne Fahrgästen an Haltestellen standen und das ganze "gekneelt", trotz geschlossener Türen.


    Gibt es hier grössere Probleme, ist dies bereits bekannt ?


    Ich frage mich eh, ob das nicht etwas übertrieben ist, das die neueren Solaris an jeder Haltestelle aut. in die KneelingPosition gehen. Wenn wir das mal hochrechnen am Tag, pro Woche, ...

    Es kann nur besser werden ... im nächsten Leben

  • Finde ich auch nicht nötig, in der Regel sieht der Fahrer ja beim Anfahren der Haltestelle und beim Blick in den Spiegel (Passagierraum) ob ein Kneeling nötig ist (Kinderwagen, ältere Menschen, Behinderte etc.)

    Verkehrsminister

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Busfahrer anhand eines Blicks in den Spiegel problemlos feststellen kann, welche Fahrgäste aussteigen möchten. Gerade bei Personen mit Kinderwagen, älteren Personen usw. ist es doch häufig so, dass sie sich erst beim Anhalten des Busses in Richtung Tür bewegen.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Wenn er aber beim Aussteigen den Blick in den Spiegel beibehält, sieht er schnell ob jemand mit Kneeling-Bedürfnis Richtung Türe geht und kann den Knopf drücken. Kann ich anderswo häufig beobachten und spart tausende Kneeling-Vorgänge mit allen Kosten (Abnutzung, Treibstoff für Luftkompressorantrieb....)

    Verkehrsminister

  • Ich glaube bei einigen Fahrzeugen ist es so, daß das Kneeling automatisch ausgeführt wird. Oder zumindest ist es so eingestellt, daß bei Türfreigabe an jeder Haltestelle das Kneeling durchgeführt wird.
    Das soll eben die Probleme verhindern, daß der Busfaher dies nicht bemerkt. Man sieh ja nicht unbedingt jemanden an, ob er noch gut laufen kann. Es können ja auch jüngerer Personen Probleme beim Laufen haben (durch Krankheit, Unfall, oder nur vorübergehender Verletzung etc.).


    Außerdem wurden viele Haltestellen umgebaut mit den Caps, die den Behinderten und Rollstuhlfahrern das Ein-/Aussteigen erleichtern sollen.
    Also wenn man die Kneeling-Funktion schon hat benutzt man sie auch.
    In Offenbach bei der OVB wird auch an jeder Haltestelle automatisch das Kneeling durchgeführt.


    Mir fallen in letzter Zeit immer mehr Rollstuhlfahrer auf, die städt. Busse, Tram-/ U-Bahn alleine benutzen.


    Bei der S-Bahn ist das schon eher ein Problem. Hier erlebe ich es fast täglich, daß weder Rolltreppe nach Aufzug funktionieren (oftmals wegen mutwilliger Beschädigung).
    Wie oft habe ich schon erlebt, daß Fahrtreppen/ Lift nur bis zur Zwischenebene funktioniert und dann kommt man nicht weiter.
    Das kann eine böse Falle für ältere Leute sein, die sich dann mühsam die Treppe hochquälen müssen. Erst vor wenigen Tagen jemanden gesehen, der in so einer Siuation dann mit seinem Gipsfuss und Krücken die Steintreppe hochhumpelte.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Wie bereits gesagt, bei den neueren Solaris, wird die KneelingFunktion aut. aktiviert beim öffnen der Türen.

    Es kann nur besser werden ... im nächsten Leben

  • Meiner Meinung nach wird es mit der Schwankerei bei den Bussen auch übertrieben. Für was gibt's dann die "Kinderwagen-/Rollstuhltaste" an der Tür? Damit könnte man das doch wunderbar koppeln. Wenn die drückt, kippt der Bus eben nach rechts.


    "Kneeling" finde ich übrigens reichlich schöngeredet für diese Funktion. Ich als eingefleischter Achterbahnfahrer werde dabei seekrank...

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Zumindest in den Solarien gibts Kneeling grundsätzlich.


    Aber auch öfter mal gibts in den Solarien Probleme an der Starthaltestelle wenn die Türen zwar alle zu sind, aber trotzdem die Haltebremse sich nicht lösen lässt, besonders toll bei Gelenksolarien die sich dann zu biegen versuchen sobald der Fahrer Gas gibt. Hatte das in Rödelheim schon mehrfach erlebt.


    Schaut Euch aber auch mal in den 2007er Solarien die gelben Klebebänder über den Kanten an, die sind schon so sehr abgenutzt und teilweise auch schon gar nicht mehr vorhanden. Wagen 308 ist schon besonders schlimm dran. Da hat man hinten schon notdürftig geflickt ..... Man darf gespannt sein wie lange sowas hält. Wenn die Kisten nach 2 Jahren schon solche Zerfallserscheinungen haben .... wohl deutlich schlechtere Verarbeitung als bei den Volvos .....die ja keiner mehr haben will.

  • Zitat

    Original von Hajü
    Zumindest in den Solarien gibts Kneeling grundsätzlich.


    Aber auch öfter mal gibts in den Solarien Probleme an der Starthaltestelle wenn die Türen zwar alle zu sind, aber trotzdem die Haltebremse sich nicht lösen lässt, besonders toll bei Gelenksolarien die sich dann zu biegen versuchen sobald der Fahrer Gas gibt. Hatte das in Rödelheim schon mehrfach erlebt.


    Schaut Euch aber auch mal in den 2007er Solarien die gelben Klebebänder über den Kanten an, die sind schon so sehr abgenutzt und teilweise auch schon gar nicht mehr vorhanden. Wagen 308 ist schon besonders schlimm dran. Da hat man hinten schon notdürftig geflickt ..... Man darf gespannt sein wie lange sowas hält. Wenn die Kisten nach 2 Jahren schon solche Zerfallserscheinungen haben .... wohl deutlich schlechtere Verarbeitung als bei den Volvos .....die ja keiner mehr haben will.


    Muss hier eigentlich immer gegen die Solarisse gewettert werden, wenn ich mir manche Volvos so anschaue, dann sind die meistens im noch schlechteren Zustand. Die Unternehmen werden schon wissen, warum sie welche Busse kaufen und nein die Solarisse sind nicht billiger als die Volvos.


    -

  • Zitat

    Original von Hajü
    Zumindest in den Solarien gibts Kneeling grundsätzlich.


    In Frankfurt ist das möglich (bin da höchsten am Hbf oder Südbahnhof zum Umsteigen), allerdings darf man das nicht verallgemeinern. So kenne ich in Dresden kein automatisches Kneeling.

  • Zitat

    Original von LJL


    In Frankfurt ist das möglich [...]


    Weshalb hat wohl tamperer in seinem Beitrag die Dienstanweisung erwähnt, dass der Bus an jeder Haltestelle abgesenkt werden muss ... ?!

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Bei den ersten Solaris gibt es kein aut. Kneeling bei jedem Haltestellenstopp, bei den modifizierten Solaris, die zuletzt hier ausgeliefert wurden (Solo und Gelenk), definitiv.


    Allerdings finde ich diese nett gemeinte Funktion auch völlig übetrieben und sehe keinen grossen Sinn. Der Fahrer und der Fahrgast kann diese Funktion bei Bedarf auch mal selbst aktivieren und sogar das halte ich bereits für Luxus.
    Denken wir mal einige Jahre zurück, der gute alte O305 und diese Konstellation jetzt. Was wird es in nocheinmal 30 Jahren geben ? Die aut. Fahrgastscanner Funktion mit intelligenter Platzwahl und Umsteigeassistent, oder soetwas in der Richung.

    Es kann nur besser werden ... im nächsten Leben

  • [RICHTIGSTELLUNG]

    Zitat

    Original von 420 281-8


    Weshalb hat wohl tamperer in seinem Beitrag die Dienstanweisung erwähnt, dass der Bus an jeder Haltestelle abgesenkt werden muss ... ?!


    Ich bezog mich auf keine Dienstanweisung, sondern auf die Aussage von Hajü, wonach sich die Solaren grundsätzlich immer absenken würden. Also in sämtlichen Städten, egal ob der Verkehrsbetrieb das will, oder nicht. Dies ist nur in Frankfurt der Fall, wo die VGF ihre Busse so programmiert hat, dass eine entsprechende Dienstanweisung automatisch beachtet wird. Wenn andere Marken sich nur verbeugen, wenn der Fahrer die Taste betätigt, liegt das entweder am Hersteller (Bus kann nicht programmiert werden) oder an der VGF (Bus wurde noch nicht programmiert).[/RICHTIGSTELLUNG]


    Was ist eigentlich in den Werkstätten? Fangen da die Busse in Frankfurt auch das fröhliche Wackeln an?

  • Wenn man sich die traffiQ-Pressemeldung vom 13.10.2008 anschaut, in der der Zuschlag an die ICB offiziell bekanntgegeben wurde, liest man u. a. folgenden Satzteil:

    Zitat

    (...)
    kundenfreundliche Informationseinrichtungen und das automatische Absenken der Busse an Haltestellen (Kneeling).
    (...)


    In der traffiQ-Pressemeldung vom 01.12.2008, wo man die Busse von Sippel vorstellt, die wenige Tage später im Bündel C gestartet sind, steht u. a. folgendes:

    Zitat

    (...)
    Absenken der Busse an Haltestellen (Kneeling), das regelmäßig automatisch an jeder Haltestelle geschehen wird.
    (...)


    Bei diesen beiden Pressemeldungen liest sich dass so, als hätte traffiQ bei der Ausschreibung Bündel C die Funktion Kneeling verlangt, aber noch nicht als automatische Funktion und ein Jahr später, also beim Bündel B wurde die automatische Funktion dann verlangt...


    Mal schauen, wie es bei den neuen Solaris-Bussen ist, die ab Mitte Juni bei Sippel im Bündel C bzw. ab Dezember bei Alpina im Bündel E fahren sollen...

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • In Berlin sind die Erfahrungen mit dem Kneeling so "gut", daß man künftig offenbar nur bei Bedarf absenken will.

  • hallo,


    funktioniert die absenkung wirklich nur bei türfreigabe automatisch? mir kommt es öfter mal so vor, dass sich die busse auch an ampeln absenken, bzw. dass der fahrer irgendwelche knöpfe betätigt um das zu verhindern. oder täusche ich mich da?


    gruß
    ryo

  • Zitat

    Original von ryosuke
    hallo,


    funktioniert die absenkung wirklich nur bei türfreigabe automatisch? mir kommt es öfter mal so vor, dass sich die busse auch an ampeln absenken, bzw. dass der fahrer irgendwelche knöpfe betätigt um das zu verhindern. oder täusche ich mich da?


    gruß
    ryo


    Bei welchen Bussen du das gesehen weiß ich nicht, jedoch ist dafür bei Fahrzeugen des Herstellers EvoBus die "Automatische Niveauregulierung" verantwortlich. Diese gleicht bei unebenen Fahrbahnen beim Fahrzeugstillstand die Schräglage des Fahrzeuges über das Fahrwerk aus. Damit der Fahrgastraum immer gerade ist.
    Die Knöpfe die der Fahrer laut deiner Beschreibung betätigt, ist wohl einzigst der Schalter für die Haltestellenbremse, denn die ANR kann man nicht per Schalterbetätigung stoppen.

  • Ich versuch das mal so zu erklären, wir mir das ein Fahrer erläutert hat.
    Die Fahrzeuge versuchen, sich auch bei unebener Fahrbahn wieder gerade zu stellen (das ist wohl die ANR). Das ist wohl das, was man als Fahrgast auch an einer Ampel zu spüren bekommt - meist halt dann, wenn es nicht richtig funktioniert und das Fahrzeug das etwas schief steht.
    Nicht automatisch, sondern durch Knopfdruck funktioniert hier das Kneeling. Dabei soll sich das Fahrzeug zum rechten Fahrbahnrand hin absenken (was das Fahrzeug meist auch macht).
    Problem ist der Moment, wenn das Fahrzeug vor dem Halt an der Haltestelle eine Schräglage eingenommen hatte (Kurve u.ä.). Dann senkt der Fahrer via Kneeling ab und die ANR verrichtet seine Tätigkeit ebenfalls. Das kann dann dazu führen, daß sich die Einstiegshöhe während des Einstiegs verändert. Im günstigstens Fall kann das eben dazu führen, daß mal jemand über die Stufe stolpert. Blöd ist nur, wenn sich das Fahrzeug dem Fahrgast noch ein wenig weiter entgegensenkt und man evtl. den Fuß zwischen Fahrzeugboden und Bordsteinkante bekommen könnte.


    Soweit zur der Erklärung, die man mir gegeben hat. Vielleicht weiß es ein Techniker genauer...