U2-Ausmusterung?

  • tunnelklick:

    Zitat

    Es war ein Rückkfall in alte Zeiten, schauderhaft.


    Was ist daran schauderhaft für den Fahrgast? Bequeme, weiche Sitze, ausgewogenes Farbkonzept mehr Sitzplätze wie in den quietschbunten U5 Plastebombern die wohl des eine oder andere Qualitätsproblem haben. ;)
    Der U2 ist noch solide Technik, der jede Menge Stahl Ballast mit sich herumfährt,- was alleine die Sitze wiegen. :thumbdown:
    Wer zu bedauern ist, ist das Fahrpersonal, dass es sich auf den ausgelutschten Sitzen in enger Kabine "bequem" machen darf.

  • Was daran schauderhaft ist? Nerviges Warten z.B., bis auch der letzte Dödel sein Füße aus der Lichtschranke bewegt und Türen schließen können; die Mittelstangen in den Türen, die den Fahrgastwechsel behindern; die "ausgewogene" Beheizung und Nichtbelüftung; zerkratzte Scheiben und all die anderen Abnutzungserscheingungen, die für ein "Wohlgefühl" sorgen, das man schon nach wenigen U5-Fahrten gern vergisst. Nur sehr hartgesottene Nostalgiker bringen die nötige Empathie auf, dies als angenehmes Reisen zu erleben. Ok, das viele Orange in den U5-Wagen hätte auch für meinen Geschmack nicht sein müssen, aber der Rest geht in Ordnung-

  • Soso.. Die U5 haben also keine Lichtschranken, in denen minderbehirnte Beförderungsfälle stehen und den Betrieb stören. Danke für diese Erkenntnis...

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Soso.. Die U5 haben also keine Lichtschranken, in denen minderbehirnte Beförderungsfälle stehen und den Betrieb stören. Danke für diese Erkenntnis...


    Das hat er doch gar nicht geschrieben? Es geht doch wohl eher um die Erkenntnis, dass beim U5-Wagen nicht gewartet werden muss, bis die Lichtschranke freigemacht wird, sondern in so einem Fall mit Hilfe des Zwangsschließens die Türen trotzdem geschlossen werden können.

    X
    X
    X

  • Soso.. Die U5 haben also keine Lichtschranken, in denen minderbehirnte Beförderungsfälle stehen und den Betrieb stören. Danke für diese Erkenntnis...

    Die U5-Wagen haben richtige Türen. Die sind im geöffneten Zustand außen.


    Bei den Altfahrzeugen sind diese unsäglichen Klappertüren drin, die kurioserweise im geöffneten Zustand im Wageninnern noch mehr Platz verbrauchen als im geschlossenen Zustand. Zumal die Lichtschranke an dieser unsinnigen Stange wirklich dämlich positioniert ist, denn "da unten" schaut doch kein Mensch nach.


    Also das ist bei den U5-Wagen wirklich besser gelöst. Dazu kommt noch diese Taste zum Öffnen der Tür bei den U2-Wagen, die sich gar nicht rein drücken lässt. Da tut man sich bei manchen Türen richtig weh dabei (und die Plastikteile haben alle schon Risse).


    Die Ptb und U3 haben wenigstens richtige Tasten, die sich drücken lassen.

  • Möge uns das erspart bleiben. Ich hatte heute morgen das zweifelhafte Vergnügen, auf der U7 einen U2-Zug besteigen zu müssen. Es war ein Rückkfall in alte Zeiten, schauderhaft. Ich hoffe inständig, dass die Dinger endlich aus dem Alltagsbetrieb verschwinden. Die Fahrgäste haben Besseres verdient als diese abgeschrubbten, verwatzten Gurken. Ein klarer Fall fürs Museum oder den Schrottplatz.


    Prinzipiell Zustimmung, nur wünsche ich Dir bei einer sofortigen Abstellung der U2-Wagen (am besten heute noch) viel Spaß bei der Alternative ab morgen: Umstellung der Linie U7 auf 15-Min.-Takt mit 3-Wagenzügen, die aus den restlichen noch verfügbaren U5-Wagen gebildet werden (je nachdem, wie viele Kurse betroffen sind).



    Bedenkt bitte eins: Die Frage, ob U2- oder U5-Wagen stellt sich nicht mehr, die U2-Wagen sind im Prinzip Geschichte! Es geht hier lediglich um eine vorübergehende Überbrückung, um dem Engpass an U5-Wagen entgegenzuwirken und nichts weiter. Da sollte man froh sein, dass noch Altwagen als Reserve da sind, trotz aller Beschwerlichkeiten.


    Wer natürlich total gegen einen Einsatz der Altwagen ist soll sich dann aber auch nicht über Taktausdünnung und Zugkürzungen (3- statt 4-Wagenzüge oder 2- statt 3-Wagenzüge) beschweren!

    Viele Grüße, vöv2000

  • vöv2000:

    Zitat

    Es geht hier lediglich um eine vorübergehende Überbrückung, um dem Engpass an U5-Wagen entgegenzuwirken und nichts weiter. Da sollte man froh sein, dass noch Altwagen als Reserve da sind, trotz aller Beschwerlichkeiten.


    Was wird wohl sein, wenn die "Eiserne Reserve" nicht mehr zur Verfügung steht und es zu einem größeren Ausfall der U5 Wagen kommt?

  • Was wird wohl sein, wenn die "Eiserne Reserve" nicht mehr zur Verfügung steht und es zu einem größeren Ausfall der U5 Wagen kommt?

    Dann werden einige Kurse eben mit fehlenden Wagen besetzt oder aufgefüllt. :rolleyes:

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Ich wäre auch mit Ptb zufrieden, als ein Ausfall eines Kurses ( passiert oft genug) und dadurch den Anschluss verpasst.
    Außerhalb der Innenstadt ist eine Zugfolge im Minutenbereich nicht gegeben.

  • Einmal 2,4 MB und einmal 2,1 MB
    (bei über 3000 Pixel in der Breite)


    ...nette Zwangsrunterladung.....

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government