• Zitat

    Original von Alf_H
    Was Mercedes Citaro <-> MAN angeht:[...]


    Alles in allem mal wieder eine rein subjektive Sichtweise, weshalb ein Fahrzeug besser sein soll als das andere :rolleyes: Ich würde mich an dieser Stelle ausdrücklich um etwas mehr Objektivität freuen.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Zitat

    Original von BO61462


    Zu den 8700 Volvos der HLB:


    Die Serie die auf dem Main-Taunus-"Bündel" fahren, sind vom äußeren Fahrgeräusch sehr laut, dafür innen an Sich sehr angenehm. Genau das Gegenteil herrscht bei den Volvos aus dem Vordertaunus-Bündel.


    Die Volvos sind noch lauter als die Solarien??? Das will echt was heißen. Hier gibts welche, da kannste Dich im Nachläufer nicht mehr in vernünftiger Lautstärke unterhalten.

  • Zitat

    Original von 420 281-8


    Alles in allem mal wieder eine rein subjektive Sichtweise, weshalb ein Fahrzeug besser sein soll als das andere :rolleyes: Ich würde mich an dieser Stelle ausdrücklich um etwas mehr Objektivität freuen.


    Natürlich ist das ein rein subjektiver Eindruck.
    Man kann natürlich eine Dinge messen (z.B. Lautstärke) oder statistisch erforschen (Lebensdauer, Pannenhäufigkeit) etc.


    Aber Qualität bleibt auch immer eine subjektive Sache. Jeder hat andere Ansprüche.
    Das trifft u.a. z.B. auch für Sicherheit zu. Man kann zwar Sicherheitsstandards festlegen, totzdem empfindet das jeder anders.
    Der eine fühlt sich in seinem VW Golf wohl, der andere nur in einem Mercedes S-Klasse.


    Und dazu kommt auch noch die Gewohnheit. Das ist absolut subjektiv.


    In Frankurt war man im Busbereich eigentlich (bis auf GANZ wenige Ausnahmen) an Mercedes-Fahrzeuge gewöhnt. Und das über Jahrzehnte, eigentlich so lang ich denken kann.


    Ich vergleiche da meist die Modelle. In Offenbach hingegen gab es viele MAN-Busse (aber auch Mercedes).
    So konnte man mal vergleichen O405<->A10, Citaro O530 (I) <-> A21 usw.


    Wie gesagt, daher kam ich für mich ganz persönlich zu dem Schluß, as Mercedes knapp die Nasenlänge vorn hat.
    Das mag jeder für sich selbst entscheiden.


    Aber subjektive Eindrücke gehören dazu und gehören auch in ein Diskussions-Forum.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

    Einmal editiert, zuletzt von Alf_H ()

  • Zitat

    Original von Alf_H


    Aber Qualität bleibt auch immer eine subjektive Sache. Jeder hat andere Ansprüche.
    Das trifft u.a. z.B. auch für Sicherheit zu. Man kann zwar Sicherheitsstandards festlegen [...]


    Sicherheit ist ein gutes Beispiel, denn ASR gibt es bei Mercedes im Citaro nur auf Wunsch. Bei MAN ist es serienmäßig. Da haben wir es wieder... Lieber sitze ich in einem Bus, in dem etwas lauter ist - der dafür aber bei Kurvenfahrten und beim Anfahren auf etwas rutschigem Untergrund sicherer voran kommt.


    Was das Rostproblem bei MAN angeht: da gab es bei den MAN A20 eine furchtbare Bauserie zwischen 1999 und 2000 - die Wagen rosteten gerade unterhalb der Fenster unter dem Lack. Damals hat man aber die Fahrzeuge zurückgenommen, sandgestrahlt und neu lackiert. Für die Dauer dieser Arbeiten wurden Leihbusse zur Verfügung gestellt. Was ich nicht nachvollziehen kann: es gibt Betriebe, die damals auf den materiellen Ausgleich von MAN verzichtet und lieber Geld genommen haben. Und was machen diese Betriebe heute? Jammern, was MAN doch für miese Busse baut, weil die Hütten schon mit 10 Jahren zum Teil massiv rosten.


    Zum Billig-Wahn: was bleibt den Herstellern denn anderes übrig? Die Kassen der Betriebe sind zum Teil alles andere als gut gefüllt, in einigen Bundesländern gibt es keine Förderungen mehr. Der Wettbewerb wird immer härter. Ein weiterer, befreundeter "Betrieb" hatte die Beschaffung von 4 neuen Niederflurflurlinienbussen für den Stadtverkehr. Und was geschah? Kaum das Angebot von MAN vor, hat Mercedes ein (wenn auch nur geringfügig) günstigeres Angebot vorgelegt. Solaris und Volvo hatten erst gar nicht mitgeboten - warum auch immer.

    Nahverkehrsforum Südwest

    Die Community zum Thema Bus & Bahn im Saarland, Rheinland-Pfalz sowie den angrenzenden Regionen von BaWü, Frankreich und Luxemburg

  • Ich finde schon das dies ein sehr wichtiger Punkt ist auf den die Hersteller achten sollten, das das Motorengeräusch so niedrig wie nur irgendwie möglich gehalten wird von Innen und auch von Aussen. Schliesslich gehört dies zum Komfort, genauso das die Sitze angenehm sind und man nicht auf den Sitzen ständig hin und her rutschen muss, weil man es nicht aushalten kann längere Zeit nur auf einer Stelle zu sitzen, das verzichte ich lieber auf irgendwelche elektr. Spielereien wie Kneeling, etc und zugedröhnt werden vom Motorensound will ich als Fahrgast auch nicht.


    PS: Solaris sind defintiv leiser als die Volvos, meiner Meinung nach.

    Es kann nur besser werden ... im nächsten Leben

  • Ebenso und deswegen hatte ich ja dieses Thema hier eingestellt, sollten Hersteller schon darauf achten das sie ihre Produkte nicht mit billigem Zeug übersähen. Hier haben wir doch das beste Beispiel. Volvo konnte in Frankfurt erstmalig mit relativ viel verkauften Fahrzeugen Fuss fassen. Hätte man einen besseren Eindruck hinterlassen können, was man jedoch nicht erreichen konnte, wer weiss hätte man sich ähnlich wie Solaris mit noch mehr Fahrzeugen hier festsetzen können. Stattdessen geht die Tendenz eher dahin das Volvo komplett aus dem Frankfurter Stadtbild verschwinden wird. So, wo ist jetzt die Rechnung ? Hier habe ich gespart an Material und Produktionskosten im Ausland, auf der anderen Seite verkaufe ich deswegen jedoch weniger Busse. Die Rechnung geht nicht auf, kann nicht aufgehen.
    Wir reden hier schliesslich auch von Volvo einem weltweit namhaftem Hersteller, deswegen war ich verwundert das sich Volvo, die ja in der LKW-Sparte einen exzellenten Ruf geniessen sich erlaubt so einen Mist zu produzieren. Wobei ich schon sagen muss, das wir jetzt nicht davon reden das zwischen Volvo und anderen Herstellern, auch Benz nicht, jetzt Welten dazwischen liegen würden.


    Trotzdem freue ich mich schon darüber, auch mal Busse anderer Hersteller "kennenzulernen", denn sich nur auf eine Marke zu beschränken wäre langweilig und wir könnten auch gerade diese Diskussion nicht führen. Kann jemand mal einen Scania beschaffen, die kenne ich noch überhaupt nicht.

    Es kann nur besser werden ... im nächsten Leben

  • Zitat

    Original von Büssing


    PS: Solaris sind defintiv leiser als die Volvos, meiner Meinung nach.


    Beim Solaris hängt es davon ab, welche Motoren verbaut sind. Die 6 Zylinder von DAF sind recht leise.


    Was den Komfort angeht, gerade bei den Sitzen, so ist das Sache des bestellers - und da ist auch der in der Pflicht. Auf eine Kneeling zu verzichten, das ist quatsch. Dann sind die Fahrzeuge nämlich vom Grundniveau her niedriger und setzen an behindertengrecht ausgebauten Haltestellen gerne mal auf. Außerdem wäre der Verzicht ein Rückschritt im Hinblick auf die behindertengerechte Ausstattung der Busse. Von den Scania kenne ich nur die älteren OmniCity, die zum Beispiel bei der AVL in Luxembourg zum Einsatz kommen. Die Scania Motoren sind, ähnlich wie die von DAF, recht leise. Und auch Scania schafft es dank EGR Technologie, ohne AdBlue hohe Euronormen zu erfüllen.


    Gerade noch was zum Ruf von Volvo in der Lkw-Branche: da musste Volvo vielfach Schläge einstecken, weil die Qualität ganzer Lieferserien einfach nur mies war. Dafür hat Scania in Sachen Verarbeitung eine ganze Schippe drauf gelegt, ebenso wie DAF. Mercedes schwimmen im Güterbereich gerade bei den Langstreckenfahrzeugen gerade die Felle weg, denn ein Lkw der auf der Ebene Spritt spart und bei kleinen Hügelchen zum Säufer wird bringt niemanden weiter. Auch MAN konnte trotz der vergleichsweise hohen Preise Boden gut machen, IVECO hat mit seinen Pizzablechen ebenso zu kämpfen die Renault mit seinem Magnum.


    Zurück zum Bus: was mich an den Volvo z.B. stört, ist der hohe Lärmpegel außen. Die Kisten dröhnen, rappeln, scheppern. Auch die Kneeling ist vergleichsweise laut. Da ist ja insgesamt selbst ein SL I leiser... Ich denke Mal, dass sich Volvo in Frankfurt in der Tat ein Eigentor geschossen hat, wobei man zum Veegleich mal mit Fahrzeugen in anderen Städten fahren müsste - es kommt eben immer auf das an, was der Betrieb bestellt. In Aachen zB war man mit den Volvo bisher recht glücklich und hat ja auch den neuen Hybrid getestet.

    Nahverkehrsforum Südwest

    Die Community zum Thema Bus & Bahn im Saarland, Rheinland-Pfalz sowie den angrenzenden Regionen von BaWü, Frankreich und Luxemburg

  • Zitat

    Original von tobi


    [...] In Aachen zB war man mit den Volvo bisher recht glücklich und hat ja auch den neuen Hybrid getestet.


    Bist Du Dir da ganz sicher? Immerhin hat die ASEAG ihre Volvos nach gerade einmal 7 Jahren ausgemustert! (Ich wüßte nicht, daß die Wagen nur geleast gewesen sein sollten.)