Café im m 1813 an der Hügelstraße feierlich in Betrieb genommen

  • Das Café in dem seit einem Jahr an der Kirche des Nazareners in der Hügelstraße stehenden m-Beiwagens 1813 wurde heute um 12.15 Uhr nach dem Sonntags-Gottesdienst feierlich in Betrieb genommen.


    Der Innenraum des Beiwagens wurde von einigen Kirchenmitgliedern sehr fachmännisch und geschmackvoll eingerichtet. Während im hinteren Bereich des Wagens Platz für einen Bordkühlschrank und eine Theke geschaffen wurde, ist der übrige Fahrgastraum mit kleinen Tischen und Stühlen versehen worden. Auf den Tischen befinden sich gemütliche Kerzen in Form von Teelichtern, umgeben mit rotem Sand in kleinen Glasvasen. Der Fußboden wurde mit modernem Laminad-Belag versehen. Die Decke wurde mit hellbraunen Holzmaterialien und neuen Lichtstrahlern sowie drei Deckenlautsprechern für Musikwidergabe ausgestattet. Interessant ist hierbei auch, dass duch kleine Umbauten am Heckfahrschalter es nun möglich ist, die Türenfreigabe an den drei Türen vorzunehmen und die Türen elektrisch zu öffnen und zu schließen.
    Alles in allem: aus meiner Sicht sehr gut gelungen. Vielleicht können wir die Kirchenmitglieder, die den Beiwagen so schön hergerichtet haben, für unseren geplanten Museumsverein in Schwanheim zu Fahrzeugrenovierungen gewinnen?


    Jeff

  • Nun, dummerweise waren bei meiner Digikamera die Batterien allesamt leer, so dass ich heute noch keine Fotos von dem m-Beiwagen machen konnte. Aber ich denke mir, dass bald einige Fans dies nachholen werden. Übrigens vergaß ich in meinem Infobericht zu erwähnen, dass noch nicht ganz genau bekannt ist, wann das Cafè künftig geöffnet sein wird. Ob nur an Wochenenden oder gar täglich konnte mir ein Kirchenmitglied noch nicht sagen. Er äußerte halt nur die Hoffnung -die wir wohl ja alle haben - dass das Cafè gut angenommen werden wird.


    Übrigens kommt mir bezüglich Fotos noch eine Idee: Man sollte sich mal im Nahverkehrsfreundekreis - insbesondere bei den älteren Fans - mal erkundigen, wer Fotos aus den Einsatzjahren des 1813 besitzt. Es wäre vielleicht schön, natürlich nur, wenn es die Kirchenmitglieder ebenfalls wünschen sollten, Fotos des m-Beiwagens seit seiner Inbetriebnahme am 30. Januar 1961 auf all seinen Linieneinsätzen auf einer Präsentationstafel darzustellen. Diese Tafel sollte irgendwo im Beiwagen für die Besucher gut sichtbar angebracht sein. Besonders reizvoll wären auch Fotos aus der "mt-Zeit", wo der 1813 10 Jahre lang ganz in der Nähe der Kirche, nämlich ab 1968 auf der Eschersheimer Landstraße auf den Linien 23, 24 und 25 und ab 19.12.71 bis zum 27.05.1978 auf den Linien A3 und A4 Dienst tat.


    Jeff

  • Prima, nun müssten nur noch ein paar Innenaufnahmen des m-Beiwagens ins Forum gestellt werden. Ich würde ja gerne einige Fotos vom Innenraum anfertigen, doch weiß ich leider nicht, wie man Digitalfotos in ein Forum einstellt. Zwar ist ein Bild-Button in diesem Forum vorhanden, doch erscheint nur:"Bitte geben Sie einen Text ein." Nun, toll! Und dann? Eigentlich müsste nun der Win-Explorer erscheinen und das betreffende Laufwerk mit Ordner, in dem man das Digitalbild gespeichert hat. Doch dem ist leider nicht so. Also ist bei mir weiterhin große Ratlosigkeit angesagt.
    Aber ich denke, dass bald jemand von den Forumsteilnehmern einige Innenaufnahmen des 1813 ins Netz stellen wird.


    Da ja auf dem Foto von Norby einige Besucher in dem m-Bw zu erkennen waren, denke ich, dass das Café doch täglich geöffnet hat?


    Gruß Jeff