Omnibusbestand VGF 2011

  • Hallo, ihr Lieben ! Die neuen Omnibusse sind da ! Ich habe einen gesehen : Wagen 125 mit dem Kennzeichen F VG 2125. Grüße ins Forum Lgog

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Ich habe die Tage die neuen Solaris Urbino 12 mit den Nummern 111 (am Montag) und 115 (am Samstag), jeweils auf der Linie 34, gesichtet.


    Mit Wagen 111 bin ich auch gefahren...besonders auffällig im Gegensatz zu den vorherigen Serien war die grelle, "kalte" Beleuchtung innen.

  • Liegt wohl daran dass in den Beleuchtungskörpern nun LED-Reihen verbaut zu sein scheinen. Aber warum müssen es immer die billigen kaltweißdinger sein? Bei den Kosten für das Neufahrzeug könnte man die paar Cent für warmweiß ruhig investieren... *grml*


    Ansonsten waren schon am Dienstag auch 118, 120, 122, 124 und 125 unterwegs (gesichtet auf 34, 43 und 64)

    "Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Liegt wohl daran, dass die normalerweise bei MainMobil eingesetzt Citaro der vierten Serie momentan nachgerüstet werden (wie Hajü hier mal geschrieben hat). Und statt auf ältere Citaros zurückzugreifen, welche ja wohl nun auch ausgemustert werden, setzt man wohl häufiger auf die neuen Fahrzeuge.

  • Bei Mainmobil fahren ausschliesslich Citaros, auf der 38 gibts Mo - Fr einen Kurs (38/01) ganztägig sowie auf der 43 im morgentlichen Berufsverkehr 2 Kurse ab Rebstock. Hier sind aber auch schon in früheren Monaten abundan Solarien aufgetaucht ....


    Die 42 und 44 sind komplett bei Mainmobil.



    Der Umbau der Citaros ist übrigens noch nicht komplett abgeschlossen. Die meisten der 4. Serie haben auch inzwischen die Grüne Plakette - aber einzelne Fahrzeuge haben die Aufrüstung noch vor sich.

  • Hallo,


    da die neuen Solaris Urbino 12 der 4. Serie, sowie die neuen Citaro G der 4. Serie im Einsatz sind, wurden die noch nicht verkauften VGF-Busse der 1. Bauserie der Citaro G (346 - 366), sowie der Citaros der 2. Serie (201 - 222) im Betriebshof Höchst abgestellt.
    Die abgestellten Busse sind aus den S-Bahnen, sowie aus HLB bzw. VIAS gut zu erkennen.


    Da ich meine, dort auch den Citaro 240 aus der S1 heraus erkannt zu haben, meine Frage: Ist auch mit dem Einsatzende der Citaros der 3. Serie (223 - 243) demnächst zu rechnen? Auf der Linie 36, wo die Busse dieser Serie zum Standard gehörten, sah ich gestern ausschließlich Urbino 12 der 4. Serie.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Helmut


    Da die Citaro der 3. Bestellserie (Wagen 223 bis 243) sowie die Citaro G der 3. Bestellserie (Wagen 370 bis 380) bisher nicht auf EEV (wie die Citaro 244 bis 275 der 4. Bestellserie, die dadurch weiter im Bündel D betrieben werden können) umgerüstet wurden, dürfen sie dank gelber Plakette ab 01.01.2012 (außer mit einer eventuellen Ausnahmegenehmigung für Ersatzverkehre) nicht mehr in Frankfurt fahren.


    Daher könnte es sein, dass ein Großteil der Fahrzeuge nach Verkauf der in Höchst abgestellten restlichen Fahrzeuge der 1. und 2. Serie ebenfalls ausgemustert wird und nur ein paar wenige mit einer Ausnahmegenehmigung für Ersatzverkehre (wie SEV) zurückgehalten werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Urbino ()

  • Ich kann mich erinnern, dass ein paar Citaros der ersten Serie von 2001 (4XX) sogar die grüne Plakette hatten zum Schluss, genauso wie ein paar Gelenk-Citaros (ebenfalls erste Serie). Da dürfte die grüne Plakette doch auch nicht zwingend EEV-Nachrüstung erfordern. Allerdings wäre die grüne Plakette dann keine Basis für Einsatz im Linienverkehr, dafür aber Messeverkehr und SEV......

  • Hallo,


    eine Frage zum C2:


    Kommt es mir nur so vor, oder sind die C2 breiter als früheren Gelenkbusse? Bei meiner Fahrt heute im Wagen 426 (Kurs 3020) von der Konstablerwache zum Lokalbahnhof / Darmstädter Landstraße kam der Wagen extrem langsam vorwärts - trotz freier Busspur zwischen Elisabethenstraße und Textorstraße.


    Die Fahrspur für den Individualverkehr war stark ausgelastet. Der Bus hatte nicht viel Abstand zu der Fahrspur des Individualverkehrs. Der folgende 36-er, ein Solaris Urbino 12 neuesten Typs, hatte am Lokalbahnhof fast zu uns aufgeholt.


    Mit den früheren Gelenkbustypen Citaro 1 bzw. Solaris Urbino 18 hatte ich das Gefühl, auch bei starkem Verkehr dort schnell durchzukommen.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Zitat

    Original von Helmut
    Kommt es mir nur so vor, oder sind die C2 breiter als früheren Gelenkbusse?


    Die maximal zulässige Breite von Kraftomnibussen beträgt 2,55 m. Warum sollte das beim C2 anders sein?

  • Zitat

    Original von Charly


    Die maximal zulässige Breite von Kraftomnibussen beträgt 2,55 m. Warum sollte das beim C2 anders sein?


    Hallo.


    OK, dann hatte ich einen vorsichtigen Fahrer, der sein Fahrzeug und die Fahrgäste lieber etwas langsamer durch den dichten Feierabendverkehr fuhr. Außerdem machen die C2 optisch den Eindruck, auch in der Breite mehr Platz für die Fahrgäste zu haben - erster Eindruck: äußerst positiv.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Zitat

    Original von Helmut
    OK, dann hatte ich einen vorsichtigen Fahrer, der sein Fahrzeug und die Fahrgäste lieber etwas langsamer durch den dichten Feierabendverkehr fuhr.


    Das denke ich auch. Wie heißt es so schön? Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste... :D


    Wenn Dir ein brandneues Gefährt im Werte von einer Dreiviertelmillion D-Mark anvertraut wird, würdest Du vielleicht auch schauen, dass Dir nicht der erstbeste, unvorsichtige Beifahrer die rechte Pkw-Tür von der IV-Spur aus gegen den Lack haut.