Nordostumgehung gekippt - Anbindung Ostbahnhof und Roßdorf

  • Den müsstest du schon klonen, um genug zu haben ^^ ;)

    ...und auch zunächst eine Zulassung spendieren. Die hat der Wagen nämlich nicht in Darmstadt ;-)
    Ein vergleichbares Problem besteht übrigens bei den Tw 37, 49, 66, 67, 74, 507 und 15. Tw 12 (Datterich) hat links verschlossene Türen, Tw 57 ist auch nicht mehr ZR-tauglich (Weichensteuerung).

    2 Mal editiert, zuletzt von ST4 ()


  • Und was ist mit dem ehemaligen Augsburger' Unserem neuen Arbeitswagen in Umbau? *fg*


    Das ist ein Zeichen der Verschwendung. Als Zweirichtungswagen bringt er nichts - außer Kosten. Wie ich schon einmal erörtert habe, kann der M8 höchsten 3-4 Minuten zurückfahren, dann hängt er dem nächste Regelwagen vor dem Bug (egal ob Nieder-Ramstädter Straße oder Heidelberger Straße - Heidelberger Landstraße). Die Gleise zu wechseln geht ja auch nicht, weil ja überall die Gleiswechsel rausfliegen. Also - für das Aufgabenfeld, das dem Wagen erwartet - da hätte Tw 8209 oder 8214 auch gekonnt.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

  • Falls man genug Geld hat kann man sich auch spurwechselfähige Fahrzeuge beschaffen. Dazu könnte man sich z.B. dieser Technologie bedienen: Spurwechseldrehgestell - EV09


    Solche Technik wäre sicher immernoch billiger als eine Lösung mit Mehrschienengleis oder ein völlig neues System (z.B. Tram-Train auf Normalspur). Fraglich ist dabei nur die Möglichkeit solche Drehgestelle in einem Niederflurfahrzeug unterzubringen, aber solange man nicht unausweichlich auf 100 % NF drängt, sollte das sicher machbar sein.

  • Falls man genug Geld hat kann man sich auch spurwechselfähige Fahrzeuge beschaffen. Dazu könnte man sich z.B. dieser Technologie bedienen: Spurwechseldrehgestell - EV09

    Und dann willst du mit Schmalspurloks bespannte Züge durch die Innenstadt fahren lassen?


    Das verlinkte Drehgestell ist für Reisezugwagen gedacht - nicht für Triebwagen. Wo soll da die Traktionsausrüstung hin?

  • Und dann willst du mit Schmalspurloks bespannte Züge durch die Innenstadt fahren lassen?


    Das verlinkte Drehgestell ist für Reisezugwagen gedacht - nicht für Triebwagen. Wo soll da die Traktionsausrüstung hin?

    Die Technologie ist sicher auch für Triebwagen geeignet. Es gibt unzählige Versionen, wie man Motore aufhängen kann und dabei nicht viel Platz im Drehgestell verbraucht, zum Beispiel Radnabenmotore oder eine Motoraufhängug im Fahrzeug (wie beim GT6N/M oder den Traminos für Deutschland).


    Meines Erachtens ist dies aber die einzig sinnvolle Lösung, Züge von Normalspurstrecken in Darmstadts Innenstadt durchzubinden.

  • Laut Artikel hat zudem der VCD bereits 2012 vorgeschlagen, eine eingleisige Stichstrecke zum Schloss zu bauen. Mich würde ja echt mal interessieren, wie man die umzusetzen gedenkt!


    Hoffentlich in Form eines unterirdischen Kopfbahnhofes unter dem Schloss!

    X
    X
    X


  • Hoffentlich in Form eines unterirdischen Kopfbahnhofes unter dem Schloss!


    Au ja, Betriebsabläufe verkomplizieren macht Spaß :D . Also: Und die zugehörige Überlandlinie bekommt dann noch ein anderes Stromsystem und (frei nach der Uetlibergbahn) einen zweiten, außermittig aufgehängten Fahrdraht auf der Stichstrecke zum Schloss.

    Fág an Bealach!

    Einmal editiert, zuletzt von DenshaOtaku () aus folgendem Grund: Korrekturzeichen: Gr


  • Hoffentlich in Form eines unterirdischen Kopfbahnhofes unter dem Schloss!


    Estacion Intermodal Darmstadt Castillo :D

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

    Einmal editiert, zuletzt von Alf_H ()

  • >Hoffentlich in Form eines unterirdischen Kopfbahnhofes unter dem Schloss!


    Es gibt doch viel Platz ums Schloß herum:


    Friedensplatz, Karolinenplatz, Marion Gräfin Dönhoff Platz


    Da braucht man doch nicht tiefer gehen.
    Oder denkst Du an eine P+R Anlage in Verbindung mit der Schlossgarage?

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Hm... Auf Zentraleuropäischer Breitspur (1435 mm) fährt man 300ebbes km/h.
    Auf Darmstädter Normalspur skaliert gibt das gut 200 Sachen...
    Ich bin mal kurz in Kranichstein im Depot, nen ST10 pimpen ;-)

  • Wobei man bei ST10 nach dem Bau eines Prototypen 7 weitere Fahrzeuge zukaufen könnte - im Tausch gegen ST13 (wenn die Iasianer die überhaupt freiwillig nehmen).
    Theoretisch könnte man sogar in Mehrfachtraktion fahren ;-)

  • Wobei man bei ST10 nach dem Bau eines Prototypen 7 weitere Fahrzeuge zukaufen könnte - im Tausch gegen ST13 (wenn die Iasianer die überhaupt freiwillig nehmen).
    Theoretisch könnte man sogar in Mehrfachtraktion fahren ;-)


    Wer aufpasst, hat mehr vom Leben. Dann wäre auch bekannt, das 1 von den 7 in Rumänien auf der Kippe steht.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.