Störungen und Sichtungen Bus & Bahn

  • Auf der Nieder-Ramstädter Str. ist heute Tw 9871 entgleist. Sturm "Bennet" wehte ein Eisenteil von einem Dach. Das Eisentück fiel vor eine Bahn der Linie 9 und ließ sie entgleisen. In einem Video sind bei Hessenschau.de von Minute 0:36 bis 0:50 Bilder davon zu sehen. Über die im Bericht genannte zweite Straßenbahn, die entgleist sein soll, wird nichts näher berichtet. Echo online schweigt sich bislang völlig aus.

  • Ein Freund hatte davon im Radio gehört. Ich schaute gleich nach den üblichen Medien: Weder RMV noch DADINA oder gar die HEAG selbst zeigten keine Störung an. Kann auch an der Uhrzeit liegen: Ich habe davon etwa 16:35 davon erfahren - Und wann war die Entgleisungdes Tw 9871? Und wo war die zweite Entgleisung?

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

  • Heute am späten Nachmittag hatte in Darmstadt *gefühlt* mal wieder alles Verspätung. Sowohl im Linienverbund 2/4/5/9 als auch bei den SL 6/7 konnte ich Pulkbildungen beobachten. Der von mir genutzte H-Bus hatte 15 Minuten Verspätungen, sein Nachfolger 5 Minuten. Trotz der Verspätung hielt der übervolle Bus am Luisenplatz zweimal. Die Nachfrage ergab, dass das so sein müsse. Weil, sonst könnte sich jemand beschweren, dass der Bus durchgefahren sei. Gibt es in Darmstadt keine Doppelhaltestellen? Diese Regel ist für mich besonders in diesem Fall (V15, übervolles Fahrzeug, Nachfolger direkt dahinter) völlig unverständlich.

    Einmal editiert, zuletzt von B80C ()

  • In dere Tat war das Verhalten des Fahrers korrekt. Es gibt n Darmstadt nur 2 Doppelhaltestellen. Die Haltestelle Schloss und die Rhein-/Neckarstraße. Am Luisenplatz kann es daher dazu kommen, dass das Fahrzeug an dritter Stelle dreimal halten muss. Begründet wird dies am Luisenplatz damit, dass auf Grund der Zuglängen bis zu 60 Meter zum Fahrzeug zu laufen wären, was man schlicht und ergreifend für fahrgastunfreundlich hält. Nun weiß dies der Fahrgast und pocht auf sein Recht.......

  • Bin gerade im Edeka in Weiterstadt Einkaufen gewesen und musste leider feststellen, dass es einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem HEAG Mobilo Bus gab. Der Bus war Wagen 374, ein neuer MAN A23 von 2018. Dieser Wagen ist jetzt an der Front zertrümmert, aber zum glück nicht so stark, dass die Scheibe auch gerissen ist. Deshalb kommt es nun zu Ausfällen auf den Linien WE1 bis WE4.
    Der Verkehrsunfall muss gegen 15:30 Uhr passiert sein, weil der Bus noch WE2 Darmstadt Schloss anzeigte.

  • HEAG Mobilo und Echo-Online berichten, dass es gegen 15:00 Uhr einen Busunfall an der Rhein-Neckar Straße gegeben haben muss. Echo-Online berichtet, dass dabei ein Bus der HEAG Mobilo mit einem PKW zusammengestoßen ist und bis 16:30 Uhr auch die Tramlinien 2, 4, 5, 6, 7 und 9 über den Hauptbahnhof umgeleitet wurden.


    Kann mich jemand aufklären welchen HEAG Mobilo Bus es genau erwischt hat?


    Hier die Echo-Online Meldung:


    https://www.echo-online.de/lok…asse-nach-unfall_21255287

  • So laut FNP soll es bereits am Freitag Abend auf der Strecke der Linien 4, 5, 6, 7 und 8 zu einem Unfall mit einer Tram und einem Senior gegeben haben. Der Senior übersah vermutlich aus Altersgründen das Rotlicht und überquerte diese breite Kreuzung als gerade eine Tram Richtung Kranichstein, Arheiligen in die Haltestelle Rhönring einbiegen wollte.


    Hier der Link: https://www.fnp.de/lokales/dar…verletzt-zr-13756790.html


    Weiß jemand welche Triebwagen es erwischt hatte?

  • Und Nachricht 2, die aber auch nicht mehr Aktuell ist betrag die Linien WE1 und WE2 im Vormittagsverkehr.


    Im heutigen Regen ist es nähmlich zwischen Weiterstadt und der Haltestelle Riedbahn-Robert-Bosch-Straße zu einem schweren Unfall gekommen.


    Dabei wurden mehrere Personen verletzt. Weiß einer wie die beiden Linien dann umgeleitet wurden?


    So wie ich es denke über die Strecke des WE3 und WE4s und dann zurück zur B42, denn die Bahnunterführung Mainzer-Straße ist ja jetzt gesperrt.


    Hier der Link: https://www.fnp.de/lokales/dar…geklemmt-zr-13758340.html

  • So laut FNP soll es bereits am Freitag Abend auf der Strecke der Linien 4, 5, 6, 7 und 8 zu einem Unfall mit einer Tram und einem Senior gegeben haben. Der Senior übersah vermutlich aus Altersgründen das Rotlicht und überquerte diese breite Kreuzung als gerade eine Tram Richtung Kranichstein, Arheiligen in die Haltestelle Rhönring einbiegen wollte.


    Hier der Link: https://www.fnp.de/lokales/dar…verletzt-zr-13756790.html


    Weiß jemand welche Triebwagen es erwischt hatte?

    Wenn man sich das Bild anschaut erkennt man einen ST 13. Von der Betriebsnummer erkennt man die 5. Also kreist man auf zwei Triebwagen ein: Tw 9855 und 9865.

    Tw 9855 soll lt. Holger Kötting wieder eine Popwerbung für das hessische Finanzsystem wieder haben, bleibt Tw 9865 übrig.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

  • Man beachte mal eher die absolut "neutrale" Berichterstattung der FNP. "Unfälle mit Straßenbahnen in Darmstadt keine Seltenheit". Und zum Beweis dieser "Häufigkeit" muß man dann Unfälle von vor fünf bzw. acht Monaten rauskramen. Wie oft hat es in der gleichen Zeit mit Autos Unfälle gegeben? Müßte die Zwischenüberschrift daher nicht eher "Unfälle mit Straßenbahnen in Darmstadt sind im Vergleich zum Straßenverkehr extrem selten" heißen? Du bist schon eine Granate, lieber FNP-Redakteur A. Gottschalk.

  • Heute ist mir bei den Tramlinien aufgefallen, dass ein großteil ohne Beiwagen fährt. Gesehen so auf der Linie 2, Linie5 und Linie 9. Nur die eingesetzten ST12wer hatten Beiwagen. Hängt das mit der Baustelle zusammen, weshalb man jetzt Trams nach Eberstadt verschiebt und die Beiwagen in das Depo Bölle tauscht?

  • Das hängt wohl damit zusammen, das während den Sommerferien das Böllenfalltor vom Netz getrennt sein wird. Ob die Linien 5 und 9 mit Bw betrieben wird, weiß ich allerdings nicht.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

    Einmal editiert, zuletzt von Baertram ()

  • Heute habe ich Trams der Linie 9 wieder mit Beiwagen gesehen, aber nicht bei der 5.

  • Welcher Gelenkbus ist es denn? Ist es Wagen 161, der ex Vorführer der in den USA war

  • ...Immerhin konnte ich so in Ruhe die neue Heinerfestbahn fotografieren.

    Dann gibt es bald ein Sichtungsbild bei den Vollwerbungen.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

  • Vermutlich seit etwa 19.15 Uhr blockiert ein Gelenkbus von Müller am Willy-Brandt-Platz beide Gleise in der Frankfurter. Stadteinwärts gibt's einen netten Rückstau mehrerer Bahnen. Nach Kranichstein und Arheilgen fährt wohl jeweils ein Bus im SEV. Immerhin konnte ich so in Ruhe die neue Heinerfestbahn fotografieren.

    Wer kommt eigentlich für die Mehrkosten der HEAG für SEV-B, ggf. SEV-T und die Forderungen aus der 10-Minuten-Garantie auf? Die Fa. Müller?