neue Farben am Frankfurter Hbf

  • Was heißt da Zwischenzustand ? :D Das bleibt so, das gehört so.... :)
    Ach, ne, die Säulen bekommen doch eine neue Verkleidung, so wie die Decke auch erneuert wird..
    .. sagen wir so in 10-12 Jahre ist das fertig ! :D

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Die Licht Spots rund um die Decken der Säulen geben der Station durch das angenehme Licht ja fast schon "Wohlfühlatmosphäre"! :thumbsup:
    Wenn da nur die Gerüche nicht wären... :thumbdown:

    ....freie Fahrt dem ÖPNV....
    denn das Leben ist kein U-Bahnhof

    Einmal editiert, zuletzt von Bremssand ()

  • Ich hatte von Gerüchen --> Geruch gesprochen und zuletzt letzten Sonntag das Vergnügen in den Zugängen zu den Strab-gleisen, wenn auch nur zeitweise.
    Der Gulli-Geruch wurde schon öfter angesprochen.
    Ansonsten möchte ich mich meinen Vorrednern in der Einschätzung anschließen, daß die Station an Attraktivität gewonnen hat.

    ....freie Fahrt dem ÖPNV....
    denn das Leben ist kein U-Bahnhof

    Einmal editiert, zuletzt von Bremssand ()

  • Ansonsten möchte ich mich meinen Vorrednern in der Einschätzung anschließen, daß die Station an Attraktivität gewonnen hat.


    Wie jetzt ? Mit den abgemeisselten Fliessen ? Das ist ja nicht gerade schön. :(
    Vielleicht wird es ja noch schön, wenn es fertig ist, oder wenigstens ein Kunstwerk. Über Kunst und Geschmack kann man ja streiten.


    Ansonsten fand ich die Station im Originalzustand mit den orangen Fliessen (und natürlich vollständiger Deckenverkleidung und sauber) sehr schön. Man denke mal an die Zeit zurück als es da noch Aufsichten gab. So wird es wahrscheinlich nicht mehr werden.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Wie jetzt ? Mit den abgemeisselten Fliessen ? Das ist ja nicht gerade schön. :(
    Vielleicht wird es ja noch schön, wenn es fertig ist, oder wenigstens ein Kunstwerk.
    Ansonsten fand ich die Station im Originalzustand mit den orangen Fliessen (und natürlich vollständiger Deckenverkleidung und sauber) sehr schön. Man denke mal an die Zeit zurück als es da noch Aufsichten gab. So wird es wahrscheinlich nicht mehr werden.

    Da bin ich anderer Ansicht. :)
    Ich finde daß das Abmeiseln der Säulen etwas künsterrisches hat, etwas von neudeutsch: Sichtbeton auf jeden Fall. Von mir aus noch etwas Farbe, aber gefallen tuts mir auch so schon gut. Leider kenne ich die Zeiten mit Aufsicht nicht, nur die orangenen Fliesen!, und da ist der jetzige (wenn auch unfertige) Zustand besser.

    ....freie Fahrt dem ÖPNV....
    denn das Leben ist kein U-Bahnhof

  • [...] Orange [...]

    Das war halt das typische "70er Jahre"-Design - ähnlich wie das frühere Grün in der Taunusanlage, bevor es dankenswerterweise durch dunkelblaue Farbe verdeckt wurde. In diesem Zusammenhang erinnere ich mich auch mit Schaudern an die erste Innenausstattung der IC-Wagen in orange - braun - grün ... Im Vergleich dazu freue ich mich auf das neue Aussehen des Tiefbahnhofs!

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Das einzige, was da unten in Orange gut aussah, waren die 420.


    Musste mal gesagt werden. ;-)


    Da kann ich nicht widersprechen. Die Station war halt passend zu den Fahrzeugen.
    In orange/ kieselgrau sahen die 420er halt viel besser aus als in lichtgrauorangegelb oder verkehrsrot.


    @420 281: Meinst Du die Großraumwagen Bpmz ? Die waren doch eigentlich recht angenehm in der Originalversion. Gelb und grün sind doch eigentlich zwei Farben die harmonieren (genauso wie rot und blau).
    Naj, ich bin mit dem Design der 70er und frühen 80er Jahre groß geworden. Ich finde das ganz nett. Muss man natürlich nicht. Ist persönliche Geschmackssache. Dieses 70/ 80er-Jahre Design ist halt heute out. Wobei bei manchen Sachen wirkt es halt historisch und schon wieder Kult-mässig.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • [...] Meinst Du die Großraumwagen Bpmz ?

    Genau die!


    Zitat

    Naj, ich bin mit dem Design der 70er und frühen 80er Jahre groß geworden.

    Das bin ich ebenfalls. Trotzdem kann ich dem Design dieser Zeit nichts abgewinnen.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Design ist halt auch immer ein Spiegel der Zeit. Aber egal ob kultiges 1970er oder 1980er Design oder gar die neuesten Gestaltungen, wichtig ist bei allem die gepflegte Erscheinung, um die Hemmschwelle möglichst niedrig zu halten. Klappt zwar nicht immer und bei jedem, aber eigentlich doch recht häufig. Je verkommener und verbrauchter das Erscheinungsbild, desto höher das Risiko von Vandalismus und "gemeinschaftlicher" Verunreinigung.

  • Falls jemanden S-Bahn-Archäologie interessiert. Auf Gleis 101 lässt sich wohl aus Rohbauzeiten Hinweise auf eine seinerzeit stattfindende 'Tonbildschau' erahnen. An mehreren abgeklopften Säulen finden sich Wegweiser...
    Bilder können ggf. von mir bereitgestellt werden.

  • Bilder wären nett, ich kann mir gerade nicht vorstellen was genau du meinst.

    Ich würde das auch gerne verstehen! Steht da "Tonbildschau" auf den Pfeilern? Und falls ja, was hat damals da unten genau stattgefunden?

    "Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"


    (Etwas frei nach Albert Einstein)

  • An einem Tag dere offenen Tür konnte man damals den Rohbau der Tunnelstationen von U- und S-Bahn besichtigen. In der S-Bahnstation waren diverse Modelle ausgestellt und auch eine "Tonbildschau", was man heute mit einer Computeranimation darstellen würde. In der U-Bahnstation war übrigen ein Pt-Triebwagen ausgestellt.

    HHS

  • Ich muss hier mal entstauben.


    Weiß jemand, was am HBF weiter passiert? Irgendwie wirkt es, als wäre auf halber Strecke die Luft ausgegangen. Vor einigen Wochen wurden Feuermelder o.ä. und ein Werbeplakat am Gleis 101 angebracht, aber sonst scheint nichts mehr zu passieren.

  • Ich finde es schade, daß die Deutsche Bahn, in diesem Fall DB Regio Hessen, es bis jetzt nicht geschafft haben, die Tunnelstation "Frankfurt am Main Hbf" wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen. Die Tunneldecke "gähnt" einen an, das sonst "unsichtbare" unterhalb der Tunneldecke macht keine Aufenthaltsqualität für Fahrgäste aus. :thumbdown: Die runden Säulen wurden relativ "schnell" ihrer orange-farbenen Fliesen beraubt, ohne daß es in absehbarer Zeit Ersatz in Form einer neuen Gestaltung gibt. Ich habe nichts gegen Neues, aber es wird im "Bummelzug"-Tempo gearbeitet. Grüße ins Forum Lichtgrauorangegelb

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.