neue Farben am Frankfurter Hbf

  • [...] in diesem Fall DB Regio Hessen[...]

    DB Regio Hessen hat nichts, aber überhaupt nichts mit dem Umbau der Tunnelstation zu tun! Das Unternehmen fährt Züge bzw. S-Bahnen, betreibt aber keine Verkehrsstationen.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Weiß jemand, was am HBF weiter passiert?

    Also laut den Aushängen mit Max Maulwurf drauf ist der Hbf tief fertig!
    Zumindest steht da "bis Ende 2013" drauf...


    Aber Spaß bei Seite, meinem Empfinden nach ist da seit etwa einem halben Jahr, als innerhalb von ein paar Tagen alle Fliesen von den Säulen geholt wurden, nichts mehr passiert. Zumindest nicht so, dass man als Fahrgast in der Lage wäre, den Baufortschritt wahrzunehmen. Ob das Projekt für DB Station & Service einfach egal ist, oder ob sie mit ernsthaften Schwierigkeiten kämpfen, erfährt man nicht.

    "You shouldn't take life to seriously. You'll never get out alive." (Van Wilder, Party Animals)

  • Seit einigen Tagen fehlen allen Säulen im Hbf tief wieder die bereits angebrachten Rigips-Säulenverschalungen. Wollte zwischenzeitig wegen dem Versuch an einer Säule statt diese fertig rundgepressten Platten, flache Plattenstücke von ca. 10cm. Breite an einem elastischen Metallring befestigt anzubringen (während die Rundschalen offensichtlich hinreichende Stabilität für eine Motivbeklebung wie z. B. Kacheln bietet, wäre eine bei Weiterführung der unprofessionellen Methode nach zweimal dranlehnen oder dranfallen gleich wieder unschön. Die Verkleidung selbst war nur an vier Seiten an der Betonsäule selbst befestigt).


    Was auch immer die Verantwortlichen von StuS dazu bewogen hat, das ganze abzubauen - immerhin nach hinreichend langem Stillstand - mir fallen für das Baumanagement an den S-Bahn-Stationen keine schmeichelnden Worte ein.


    Letzter Thread: An der Taunusanlage ginge es weiter - im Januar. Mein Eindruck hier hat sich auch erst kürzlich wieder was getan - in Verbindung mit den wieder angebrachten Werbeflächen.
    Der letzte Zustand mit den angebrachten Säulenverkleidungen im Hauptbahnhof war übringens auch in unmittelbarer Verbindung mit Werbevermarktung zu sehen. Ich glaube zur IAA (2013?) waren da an allen Säulen mit Verkleidung Vollflächen-Überzieher angebracht. Die Verkleidung erfolgte zeitlich unmittelbar davor in recht hohem Bautempo. Dies lässt die einzige Schlussfolgerung zu:


    Nur wenn DREG/Strör einen Vermarktungsangebot für Werbeflächen hat, gibt es irgendeinen Baufortschritt.


    Was ist das?


    FxE

  • Lauf mal 103/104 Richtung Tunnelrampe und schaue dich da mal um.....

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Trifft auf alle "Baumaßnahmen" in den S-Bahnstationen der Stammstrecke zu,- es ist einfach peinlich für Frankfurt, wie lange dem Fahrgast Stationen ohne Deckenverkleidung, Säulen ohne Verkleidung etc. zugemutet wird.
    Besonders peinlich empfand ich es, dass sich die Stationen zum Zeitpunkt der WM 2006 in einem fragwürdigen Zustand befanden.
    8 Jahre später sind sie noch immer in einem fragwürdigen Zustand!
    Das ist ein Skandal.
    Dann soll aber ohne Not im Hbf ein neues Farbkonzept installiert werden.
    Sollte die Bahn doch erst einmal die Deckenverkleidungen in den Stationen wieder herstellen, in denen sie vor einer gefühlten Ewigkeit demontiert wurden.
    Die VGF hat es doch auch geschafft in absehbarer Zeit eine Deckenverkleidung gemäß aktueller Brandschutzvorschriften zu montieren.

  • Ja, die lange Zeitachse für diese "Verbesserungen" ist einfach nur peinlich... Acht Jahre und es sieht immer noch aus wie hingerotzt - daran ändert auch ein neues Farbkonzept nichts...
    Gerade heute Morgen ist mir wieder aufgefallen, wie schäbig der Rolltreppenaufgang zur B-Ebene aussieht...
    Aber das ist eben auch nur die Spitze des Eisbergs...

  • Lauf mal 103/104 Richtung Tunnelrampe und schaue dich da mal um.....


    Gemacht!


    Also offensichtlich hat man festgestellt, dass Arbeitskraft preiswerter zu haben ist, als die vermutlich speziell auf den Durchmesser der Säulen angefertigten Rigipsschalen. Die Variante mit ungekrümmten Plattenstücken war wohl der Exitus dieser Planung.


    Dort wo darkside mich hingeschickt hat, befinden sich bereits mit Fertig-Mosaik beklebte Säulen. Hierfür wird keine Gipskartonwand mehr vor die Säule gesetzt, sondern die Säulen von den verbliebenen Fliesenkleberresten komplett entfernt (d. h. dieser Arbeitsgang muss komplett an allen Säulen wiederholt werden), ein Gitternetz aufgetragen, das dann nochmal dünn 'verputzt' wird. Darauf direkt das Fertig-Mosaik.


    Scheint schlüsig zu sein. Doch dafür EIN Jahr Learning-by-Doing?

  • Der Gipskartonquark war nur damit Autowerbung um diese zur IAA gewickelt werden konnte.

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Das sehe ich genauso, aber eben Geschmackssache. Die neuen Säulen in der Taunusanlage gefallen mir deutlich besser. Ich denke, dass die Taunusanlage vom Gesamteindruck (Säulen und Wandverkleidung) deutlich schöner wird, als der Hauptbahnhof tief, vorausgesetzt, dass die Arbeiten irgendwann mal abgeschlossen sind.

  • Es tut sich wieder einmal was am Hauptbahnhof Tief. In den letzten Tagen und Wochen haben sich Arbeiter daran gemacht die Säulen an beiden Bahnsteigen möglichst ordentlich von Fliesenkleberresten zu befreien. Außerdem sind die alten Lampenbänder entlang der Bahnsteigkanten verschwunden, nachdem (hoffentlich provisorische) neue Lampenbänder ein paar Zentimeter neben den Alten auf die Deckenverkleidung gesetzt wurden.


    Beim Hbf Tief muss man wohl feststellen: Gut Ding will Weile haben.
    Im Moment macht es aber immerhin den Eindruck, als wisse man inzwischen, wie es am Ende aussehen soll.

    "You shouldn't take life to seriously. You'll never get out alive." (Van Wilder, Party Animals)

  • >Außerdem sind die alten Lampenbänder entlang der Bahnsteigkanten verschwunden,


    Das wird auch sehr glorreich gemacht - mit einem Gerüstgestell auf Rollen, das gerne
    dem Fahrgastwechsel im Weg steht...ich frage mich wem es egal ist, daß Fahrgäste
    nach dem Öffnen der Tür das Gestell im Weg ist.....
    Da kann man doch ein Gleis im Hbf sperren und die Arbeiten durchführen (zwischen der
    HVZ und abends/nachts)

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Tief unten im Hbf ist man nun wieder einen ganzen Schritt weiter gekommen. Die Säulen des Bahnsteigs 101/102 sind vom westlichen Ende bis fast zu den Aufzugsschächten inzwischen verputzt und mit dem Spiegelmosaik beklebt. Der Anblick ist gewöhnungsbedürftig, aber ich finde nicht, dass es hässlich aussieht. Ich habe sogar ein Foto, da ich aber nicht schaffe, das hier einzubinden, gibt es nur einen Link. Das Bild zeigt am Gleis 102 die beiden westlichen der drei Säulen zwischen Aufzugsschacht und Bahnsteigaufsichtskabine.


    Eine Sache ist mir aufgefallen, die ich ziemlich dämlich finde. An vielen Stellen werden Momentan Vierkant-Metall-Stangen an die Betondecke montiert, die offensichtlich später Hinweisschilder tragen sollen. Ich frage mich allerdings, wer so dämlich ist, ein Hinweisschild nur wenige Zentimeter vor einen Zugzielanzeiger zu hängen. Auch hier zu ein Bild als Link.

    "You shouldn't take life to seriously. You'll never get out alive." (Van Wilder, Party Animals)