Neue U 4 in Hamburg zur HafenCity in Betrieb genommen

  • Seit 29. November gab es einen kostenlos nitzbaren "Schnupperbetrieb" auf der neuen Hamburger U-Bahnlinie U 4 zur HafenVity. Gestern ging sie dann zum Fahrplanwechsel in den normalen Linienbetrieb.


    Die Neubaustrecke zweigt am Jungfernstieg von der bestehenden Strecke der U 2 (Mümmelmannsberg - Niendorf Nord), unterquert die Elbe und fährt zur neuen Haltestelle "Überseequartier". Am Wochenende fährt die Bahn dann noch eine Haltestelle weiter bis "HafenCity Universität", die dann ab Herbst nächsten Jahres ständig angefahren werden soll.


    Da sich so ein Stummel mit zwei Haltestellen nicht für eine eigene Linie richtig lohnt, wird die U 4 entlang der Strecke der U 2 bis Billstedt weitergeführt, sonntags allerdings nur bis Berliner Tor.


    Ich fuhr gestern den ganzen Linienlauf ab, von Billstedt bis Berliner Tor mit der U 2, dann mit der 4 bis zur Endstation an der Universität. Leider waren die neuen DT 5 noch nicht im Einsatz. Von den beiden neuen Haltestellen war ich sehr beeindruckt, sehr tief im Untergrund gelegen und künstlerisch interessant gestaltet. Hamburg kann da jetzt mit Stockholm voll mithalten. Als Besonderheit gibt es noch ortsbezogene Hintergrundgeräusche an den Zugängen (Rolltreppen): Wasserplätschern am Überseequartier, und eine bunter Palette verschiedener Hafengeräusche (natürlich auch tutende Schiffe!) an der Universität.


    Von oben gibt es schöne Ausblicke auf die Hafenkulisse und die Stadtsilhouette Hamburgs. Für Eisenbahnfreunde interessant: Die Hauptstrecke vom Hauptbahnhof zu den Elbbrücken und weiter in den südlichen Rest der Republik führt in Hochlage direkt am U-Bahn-Eingang vorbei. Also eine gute Chance für spannende Eisenbahnfotos. Leider war gestern Nachmuttag richtiges Schmuddelwetter, da mochte ich nicht lange draußen herumstehen.


    Auf die Schnelle eine erste Fotosicht; ein paar mehr stelle ich dann später im Foto-Thread ein:



    Ausschnitt des neuen Linienplans des Hamburger Schnellbahn-Netzes



    Ein paar Fakts - Infotafel an einem der Eingänge zur Haltestelle Überseequartier



    Haltestelle Überseequartier



    DT 4 an der Haltestelle Überseequartier



    oben am Eingang zur Haltestelle Überseequartier



    Panoramafoto der Haltestelle Hafen-City Universität



    Ein anderes Bild der gleichen Haltestelle - die Farb-Illumination wechselt ständig



    Zum Abschluss noch der Ausblick oben

  • Wieso wird eigentlich dieser Streckenrumpf als eigenständige Linie U4 bezeichnet, während aber die viel längeren Zweigstrecken nach Ahrensburg und Ohlstedt beide von unterschiedlichen U1 befahren werden?

  • Historische Entwicklung einerseits und "Marketing" andererseits? Oder vlt. wurde selbst den Hamburgern eine Linie mit 3 unterschiedlichen Zielen in der gleichen Richtung einfach zuviel?


    Ansonsten ein schöner Bildbericht - ich bekomm schon wieder richtig Lust auf nach Hamburg fahren... *grml*

    "Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Historische Entwicklung einerseits und "Marketing" andererseits? Oder vlt. wurde selbst den Hamburgern eine Linie mit 3 unterschiedlichen Zielen in der gleichen Richtung einfach zuviel?

    Sowohl als auch. Aber wieso 3? Wenn Du damit die Fahrtrichtung Westen der U2 meinst, hätte sie mit dem neuen Abzweig insgesamt 4 Ziele gehabt (Niendorf Nord, Niendorf Markt, Hagenbecks Tierpark und Hafencity). Das wäre besonders für Auswärtige etwas zu viel, zumal die Trennung mitten in der City am Jungfernstieg und damit mitten im Touristengewühl stattfindet.


    Bei der U1 liegt der Fall etwas anders. Erstens war "das schon immer so" :D und fahren die U1er Züge über 37 Stationen eine gemeinsame Strecke, während es bei U2/U4 nur 8 sind. Zweitens liegt die Trennung der U1 weitab der City in Volksdorf, wohin sich nur seltenst ein Tourist verirrt, während die Einheimischen Bescheid wissen. Die Hamburger steigen in der Regel auch nicht so blind und unüberlegt ein wie viele Fahrgäste in Frankfurt und fragen dann erst hinterher den Sitznachbarn, ob der Zug nach Barmbek oder Eimsbüttel fährt :rolleyes: ...


    Wenn es in den Walddörfern damit häufiger Probleme oder gar Beschwerden gäbe, hätte man das längst geändert. Ich habe aber auch selbst noch nie erlebt, dass auf den beiden Außenästen der U1 mal irgend jemand im falschen Zug gesessen hätte. Die neuralgischen Punkte, wo es viel Informationsbedarf durch Touristenverkehr gibt, liegen eben überwiegend alle im Zentrum (Hauptbahnhof, Dammtor, Jungfernstieg, Reeperbahn, Bf. Altona), oder am Flughafen.

  • Die DT5 sollen aber doch inzwischen im Fahrgastverkehr fahren, laut Meldungen in zahlreichen Foren.
    Fahren die aktuell auf der U3 ?

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(


  • Die DT5 sollen aber doch inzwischen im Fahrgastverkehr fahren, laut Meldungen in zahlreichen Foren.
    Fahren die aktuell auf der U3 ?


    Wie schon bei dir geschrieben steht, gibt es da Meldungen in anderen Foren. Ich empfehle dir mal das Forum von Bahninfo. Im Bereich zum ÖPNV in Hamburg müsstest du eigentlich fündig werden, wie und wo die DT5 fahren. Ich kenne mich selbst nicht genau mit den Umläufen in Hamburg aus, um das zu beschreiben.

    If you get bored on the tube - you can always look out of the window.


  • Bei der U1 liegt der Fall etwas anders. Erstens war "das schon immer so" :D und fahren die U1er Züge über 37 Stationen eine gemeinsame Strecke, während es bei U2/U4 nur 8 sind. Zweitens liegt die Trennung der U1 weitab der City in Volksdorf, wohin sich nur seltenst ein Tourist verirrt, während die Einheimischen Bescheid wissen. Die Hamburger steigen in der Regel auch nicht so blind und unüberlegt ein wie viele Fahrgäste in Frankfurt und fragen dann erst hinterher den Sitznachbarn, ob der Zug nach Barmbek oder Eimsbüttel fährt :rolleyes: ...


    Also, mich hat noch nie einer in der Frankfurter U-Bahn gefragt ob die nach Barmbek oder Eimsbüttel fährt... ;)

  • Also, mich hat noch nie einer in der Frankfurter U-Bahn gefragt ob die nach Barmbek oder Eimsbüttel fährt... ;)

    Selbst das würde ich den Frankfurter Fahrgästen noch zutrauen ^^



    Ich empfehle dir mal das Forum von Bahninfo. Im Bereich zum ÖPNV in Hamburg müsstest du eigentlich fündig werden, wie und wo die DT5 fahren.

    Oder schau mal bei nimmbus Fahrplanbuch online nach, dann in die Fahrpläne der einzelnen U-Bahnlinien links klicken. Dort wurden die Fahrten eingearbeitet, mit jeweils dem Vermerk "Besonderes Fahrzeug. Kann ohne Ankündigung ausfallen." Sie verkehren nämlich auf allen Linien, einige Fahrten auch mit Übergang U2/U3 am Berliner Tor.