Main-Weser-Bahn (Bauthread - F-West bis Bad Vilbel)

  • Zu den Vilbeler Bahnhöfen schreibt die Bahn auf der Projektseite dies;


    Zitat

    Bahnhof Bad Vilbel


    Im Bahnhofsgelände wird zwischen den neuen Gleisen 1 und 3 ein neuer Inselbahnsteig gebaut. Die vorhandene Bahnsteigunterführung wurde bereits durch eine neue Unterführung, die knapp 37 Meter weiter südlich der vorhandenen liegt, ersetzt. Die neue Fußgängerunterführung dient als Bahnsteigzugang sowohl für den neuen S-Bahnsteig als auch für die beiden vorhandenen Bahnsteige. Der neue S-Bahnsteig und die beiden vorhandenen Bahnsteige werden mit einer Treppe und einem Aufzug ausgestattet. Die Aufgangsbereiche werden überdacht. Die Unterführung führt von der Seite des Empfangsgebäudes auf die Seite des neuen Baugebiets „Quellenpark“. In der Flucht der Unterführungsausgänge wurden auf beiden Seiten jeweils eine Treppe und seitlich eine Rampe angelegt. Der Nordkopf des Bahnhofs wird umgebaut, um die Niddertalbahn neu einzubinden sowie die Anfahrt des neuen S-Bahnsteigs und das viergleisige Herausführen der Strecke aus dem Bahnhof zu ermöglichen. Im Bereich des zukünftigen Bahnsteigs werden die Gleise für die Niddertalbahn neu verlegt, zudem muss das Gleis in dem Bereich angehoben werden.


    Zitat

    Haltepunkt Bad Vilbel Süd


    Als Ersatz für die vorhandene Fußgängerüberführung und die Unterführung bei der Kläranlage ist eine neue Fuß- und Radwegunterführung geplant. Von der Nidda kommend ist der Zugang in die Unterführung künftig über eine barrierefreie Rampe möglich. Der Mittelbahnsteig wird mit einem Aufzug und einer Treppe ausgestattet. Von der Unterführung aus führt eine Treppe zum Bahnsteig am Empfangsgebäude; auf den Vorplatz gelangen Fußgänger über eine Treppe und eine Rampe.


  • [...]

    Vielen lieben Dank für die interessanten Infos! Das klärt die Lage schonmal. Wird sicher spannend, wie da auf beiden Seiten noch ein Gleis reingequetscht werden soll. Beiderseits ist jedenfalls durchaus realistisch.


    Allerdings scheint der Text schon älter zu sein... von wegen Brücke vom Anfang dieses Jahrhunderts ;-)

  • Vielen lieben Dank für die interessanten Infos! Das klärt die Lage schonmal. Wird sicher spannend, wie da auf beiden Seiten noch ein Gleis reingequetscht werden soll. Beiderseits ist jedenfalls durchaus realistisch.

    In OSM sind die neuen Gleise scheinbar recht genau eingetragen: https://osm.org/go/0D0bfHyNl--
    Im engsten Bereich (an der Stützmauer zur Kassler Straße) muss kein Gleis dazukommen. Im übrigen Bereich bis Bad Vilbel Süd gab es bisher eine mit Bäumen bewachsene Böschung, die genug Platz bieten sollte.