20./21.09.2015: Unfälle, technische Störungen und Baustellen: Straßenbahnen mehrfach eingeschränkt

  • Nach zwei schweren Fremdunfällen am Sonntag, kommt es auch heute zum Wochenstart zu empfindlichen Einschränkungen im Straßenbahnverkehr:


    1. Gestern Nachmittag war nach einem Verkehrsunfall in der Mainzer Landstraße (Nähe Güterplatz) der Abschnitt Platz der Republik - Rebstöcker Straße gesperrt; die Straßenbahnen der Linie 11 konnten von Höchst nur bis Rebstöcker Straße fahren, auf der anderen Seite wurde die Linie 11 von Fechenheim bis zum Platz der Republik geführt und dann auf der Strecke der Linie 16 zum Westbahnhof abgeleitet.


    Die Linie 21 wurde zwischen Platz der Republik und Mönchhofstraße eingestellt und folgte auf den Spuren der alten 19, fuhr also zwischen Stadion und Messeschleife.


    2. Am späten Abend kam es dann zu einem sehr schweren Verkehrsunfall auf dem Theodor-Stern-Kai, hierbei wurden mehrere Menschen verletzt, u. a. laut Medien ein fünfjähriges Kind. - Der Streckenabschnitt zwischen Stresemannallee und Uniklinik musste gesperrt werden.


    Die Linien 12, 15 und 21 fuhren bis Betriebsende aus Fechenheim, vom Südbahnhof und von Nied bis Hauptbahnhof und sollten in der Mannheimer Straße wenden. - Im Süden fuhren die drei Linien bis Uniklinik und zurück nach Schwanheim bzw. Niederrad (Haardtwaldplatz bzw. Oberforsthaus).


    Fahrgäste zwischen Hauptbahnhof und Stresemannallee/Gartenstraße konnten mit den Linien 15 und 16 fahren; die Linien 12, 17 und 21 kamen nicht über die Friedensbrücke gefahren. - Die 15 fuhr dafür dort Umleitung bzw. die 17 entfiel sowieso wegen den Bauarbeiten auf der Neubaustrecke Stresemannallee.


    Ein gesonderter Ersatzverkehr konnte nicht eingerichtet werden, zwischen Hauptbahnhof und Niederrad konnte auf die S-Bahnen ausgewichen werden, mit Anschluss an die Linie 12 konnten die Linien 15 und 21 über die Haltestellen Triftstraße bzw. Niederräder Landstraße erreicht werden.


    3. Aktuell kommt es nun wegen einer Fahrleitungsstörung zu Einschränkungen auf den Linien 15 und 16: Beide Linien fahren über Mörfelder Landstraße und Stresemannallee (gut, dass die Streckensperrung hier wieder zu Ende ist). - Das Störungsende ist für 17:00 Uhr prognostiziert...


    4. Dazu kommen noch die geplanten Bauarbeiten, die heute und morgen von 8:00 bis 16:00 Uhr, die Linien 11 und 12 unterbrechen. - Die Bahnen fahren von Höchst zur Heilbronner Straße bzw. von Schwanheim zum Willy-Brandt-Platz und im Osten als gemeinsame Linie von Schießhüttenstraße über Ostbahnhof und Konstablerwache zurück nach Fechenheim über Bornheim Mitte und Eissporthalle.

    10.02.01-10.02.19: 18 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.19: Vierter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Zu @bernems Nr. 3 ließe sich präzisieren, dass an der Ecke Schweizer-/Textorstraße ein Fahrleitungsmast korrosionsbedingt die Zugkräfte der Abspannung nicht mehr halten kann und ausgetauscht werden muss. Das führt nicht nur zu angeregtem Taxi-Ersatzverkehr zwischen Südbahnhof und Stresemannalle/Gartenstraße, sondern auch zu heftigem Straßenbahnverkehr auf dem Sachsenhäuser Loop, auf dem seltene Begenungen zu sehen sind. An der Kreuzung Stresenmannalle/Mörfelder Ldstr. kann man Zusammenballungen der Linien 14, 15, 16 und 17 beobachten, weil die Ampelschaltung derartigem Straßenbahnaufkommen nicht gewachsen ist; wäre die Frage, ob man im Umleitungsfalle nicht ein Alternativprogramm "Straßenbahn-Umleitung" aktiviert. Das wäre bestimmt sehr hilfreich.


    Zur Auflockerung der trockenen Störungsmeldung ein paar Schnappschüsse von heute ca. 13.00 Uhr:



    Hierbei fragte ich mich, wer einen solchen Schaden entdeckt und wodurch. Wenn man es nicht weiß, fällt einem der Schaden nicht auf und grade steht der Mast auch noch.









    Die Neubaustrecke ist - wieder mal - ein wahrer Segen.


    Bei der Gelegenheit frage ich mich, wie denn der Taxi-Ersatzverkehr vergütet wird. Kriegen die Taxis eine Pauschale? Und wer bestimmt, wieviele und welche Taxis das blaue VGF-Fähnchen hissen dürfen?


    3 Mal editiert, zuletzt von tunnelklick ()

  • Damit euch nicht langweilig wird: die schnelle Eingreiftruppe hat einen provisorischen Fuß errichtet und einen neuen Mast gesetzt, der in Kürze die Fahrleitung halten wird.









    Wenn der alte Mast, der ja schon ein bißchen schepp steht, noch entfernt wird (würde Sinn machen, wo der Kran schon mal da ist), wird's wohl noch später als 17.00 Uhr werden mit Umleitung und SEV.

  • Hallo.


    Nebenbei bemerkt: Nachdem die Altstadtstrecke wieder freigegeben war, fuhr die Linie 16 Richtung Ginnheim ab Lokalbahnhof über die Altstadt zum Hauptbahnhof. Ich bin selbst mit dem 1608 so gefahren. Beschildert war der Zug mit 16 Ginnheim via Altstadt, und auch die Ansagen liefen mit dieser Route.
    In der Gegenrichtung zur Stadtgrenze Offenbach fuhr die Linie 16 gegen 17:30 weiterhin über Stresemannallee und Mörfelder Landstraße.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Zu 4: Bei den Bauarbeiten handelt es sich um eine Krandemontage auf der Baustelle für die neue Altstadt.

    Im Kreuzungsbereich Neue Mainzer Straße / Weißfrauenstraße finden auch Straßenarbeiten statt, dass ist genau vor dem neuen Gebäudekomplex, der in den letzten Monaten fertig gestellt wurde.
    ________________________________


    In der Gegenrichtung zur Stadtgrenze Offenbach fuhr die Linie 16 gegen 17:30 weiterhin über Stresemannallee und Mörfelder Landstraße.

    Gegen 17:40 Uhr waren die Arbeiten in der Schweizer Straße fertig, die Linien 15/16 fuhren wieder normal, es gab aber noch erhebliche Fahrplanabweichungen, so sind tlw. auch mehrere 15er und 16er direkt hintereinander gefahren.

    10.02.01-10.02.19: 18 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.19: Vierter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup: