FNP: CDU Bad Vilbel schlägt vor Buslinie 30 zu erweitern

  • Bemerkenswert, wie unpräzise "während der DB-Bauarbeiten mit Einschränkungen der S6 und anderer Bahnlinien" ist. Ich habe an den Ausbau der Main-Weser-Bahn gedacht, aber wahrscheinlich hat "Linie 27" eher Recht, dass die Bauarbeiten auf der Stammstrecke gemeint sind.

    Forbetter your English: What hold you from the doublestickdare of the German Lane?

  • Das Zitat "während der DB-Bauarbeiten mit Einschränkungen der S6 und anderer Bahnlinien" stammt aus dem Ausgangsposting. Im Text des verlinkten Artikels, da steht allerdings, dass es um den Ausbau der guten, alten Main-Weser-Bahn geht.


    Die S6 wie auch alle anderen Züge von DB Regio HLB und so weiter fahren nördlich Frankfurt West auf der guten alten Main-Weser-Bahn. Ausdifferenzierung erfolgt nach Fertigstellung der Ausbauten, für die ich etliche Sperrpausen erwarte.


    Gruß, ULF


  • Die S6 wie auch alle anderen Züge von DB Regio HLB und so weiter fahren nördlich Frankfurt West auf der guten alten Main-Weser-Bahn. Ausdifferenzierung erfolgt nach Fertigstellung der Ausbauten, für die ich etliche Sperrpausen erwarte.


    Gruß, ULF


    Hier bin ich wirklich auf die Vorgehensweise gespannt. Für das ein paar Beiträge früher dargestellte Szenario braucht man nur eine Phase mit größeren Einschränkungen (Anschluss des neuen Gleises am Ende des ersten Bauabschnitts) und zum Schluss eine Kappung der S6 in F Hbf (hoch) (Anschluss der neuen S-Bahn-Gleise in F West an den Bestand), was ebenfalls kapazitätsbedingt eine Einschränkung erfordert. Übrigens müssen die drei geschilderten Bauphasen nicht komplett nacheinander (mit entsprechender Bauzeitverlängerung) stattfinden, sondern alles, was nicht in die bestehende Trasse ragt, kann man schon vorher machen.


    Ein Problem bei diesem Vorgehen kann aber die Querung Berkersheim sein. Wenn hier, wie aktuell geplant, eine neue Brücke gebaut wird, kann man wohl die neuen Gleise erst spät fertig stellen. Dann müsste man erst einmal mit den Bauarbeiten auf der Süd-/Ostseite anfangen. Das aber würde den Sinn mancher geplanter Behelfsbahnsteige in Frage stellen.

    Forbetter your English: What hold you from the doublestickdare of the German Lane?

  • Ich muss mich etwas korrigieren: Erstens braucht man auch zwischen zweiter und dritter Phase eine Sperrung, um das zweite Gleis anzuschließen. Zweitens stimmt die Behauptung nicht, dass ein Gleis durchgehend auf der West-/Norseite angebaut wird: In Eschersheim (hinter der Station und der Nußzeil, vom Hbf aus gesehen) ist ein Stück vorgesehen, auf dem die Ferngleise in der Lage der aktuellen Gleise sind und die beiden S-Bahn-Gleise angebaut werden.

    Forbetter your English: What hold you from the doublestickdare of the German Lane?

  • Stellt euch aber jetzt nicht superlange Sperrzeiten vor - das wird an einem längerem Wochenende
    wie Ostern oder Pfingsten komplett gemacht.


    (aber bei manchen sind solche Einschränkungen schon ein Weltuntergang)

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Mich überrascht nur etwas die Ausgangsbedingung. Außer kurzzeitig für Weichenein- und -ausbau (Letzteres ggf. mitsamt Begradigung) sehe ich eigentlich keinen Grund für Beeinträchtigungen.


    Allein schon durch den Rückbau des Bf Frankfurter Berg erwarte ich erhebliche Beeinträchtigungen.


    Gruß, ULF