Eine Ära geht Ende 2016 zu Ende - Ab Dezember 2016 Sippel kein MVG-Subunternehmer mehr

  • Kann es sein, dass der Fahrer an Haltestellen und an Ampeln aus irgendeinem Grund den Wahlschalter für das Automatikgetriebe auf N für Neutral stellt?
    Wenn man mal bei alten Autos, dessen Motor noch lauter ist als heute üblich, genauer hinhört und den Wahlhebel auf N oder P stellt, hört man klar und deutlich, dass der Motor etwas lauter wird und sich anders anhört, da er sich dabei im Leerlauf befindet.


    Stellt sich bloß die Frage, wieso der Busfahrer sowas tun sollte. Oder das Getriebe schaltet automatisch auf N, sobald die Haltestellenbremse eingelegt wird.

    Einmal editiert, zuletzt von Marko ()

  • Das Geräusch kam sehr unregelmäßig und teils öfter im selben Stand. Da sehe ich keinen Zusammenhang, dass der Fahrer irgendetwas drückt oder schaltet.
    Es schaltet nicht nur um, auf ein anderes Motorgeräusch, sondern das "Aufheulen" dauert jeweils immer nur etwa eine Sekunde.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Sippel-Leihwagen 241 ist heute mit funktionierender Außenanzeige und Ansagen auf der Linie 67 unterwegs, Abfahrt war 12:06 ab Wallaustraße in Richtung Zornheim. Also doch nicht nur SEV.

    Einmal editiert, zuletzt von FabiMZ ()

  • Das Geräusch kam sehr unregelmäßig und teils öfter im selben Stand. Da sehe ich keinen Zusammenhang, dass der Fahrer irgendetwas drückt oder schaltet.
    Es schaltet nicht nur um, auf ein anderes Motorgeräusch, sondern das "Aufheulen" dauert jeweils immer nur etwa eine Sekunde.


    Das Geräusch ist nicht vom Motor, sondern lediglich der Hydrolüfter heult mal kurz auf, das ist bei neueren €6 Lion's Citys so, nicht nur bei der Südwest.

    "Ich bin nicht zu spät, der Fahrplan geht vor."

  • Sippel-Leihwagen 243 ist heute auf der 71 unterwegs, 12:15 ab Pfaffengasse zum Brückenplatz. Alle Anzeigen außer der vorderen funktionieren.

  • Meine Eindrücke gestern Nachmittag auf der Linie 64 (-> Hartenberg) in einem MQ-Gelenkbus:
    1. Trotz der siebenminütigen Verspätung wurden (ab Haltestelle Martin-Luther-Straße bis Uni) sämtliche rote Ampeln mitgenommen (erinnerte an die Volvo-Busse), während MVG-Fahrzeuge eher eine grüne Welle haben bzw. erhalten.
    2. Die oben schon angesprochenen Geräusche im Leerlauf, dazu eine gewöhnungsbedürftige Akustik innen durch das "Hallen" der Geräusche, z.B. beim Türeschließen.
    3. Der negativste Aspekt: Zumindest im hinteren Teil waren die Sitze arg mit Edding beschmiert. In dem Ausmaß habe ich es in letzter Zeit in MVG-Fahrzeugen selten gesehen, entweder wegen der dort oft vorhanden Kameras oder weil es häufiger entfernt wird (?).


    Würde mich über Eure Meinungen/Erklärungen dazu freuen :)

  • Das mit den Edings ist auch bei der HEAG ein Problem, ich musste es mal selber beobachten, wie ein Jugendlicher das machte. Diese Jugend von heute.
    Außerdem stehen momentahn 7 ex Sippel Volvos zum Verkauf. Meine Frage dazu ist, kann es wirklich sein, dass die Wagen nur zwischen 260.000 Kilometer und 550.000 Kilometer runter haben?

  • Außerdem stehen momentahn 7 ex Sippel Volvos zum Verkauf. Meine Frage dazu ist, kann es wirklich sein, dass die Wagen nur zwischen 260.000 Kilometer und 550.000 Kilometer runter haben?


    Die traffiQ-Volvo 7700A hatten in Frankfurt nicht so viel Laufleistung. Die 37 ist eine recht kurze Linie und von den 8 benötigten Gelenkbussen fahren die meisten nur einzelne Schulfahrten morgens und mittags.
    Der 68 ist auf 1 Gelenkbus mit wenigen Schul-Einzelfahrten beschränkt und der 79 dreht mit 2 Gelenkbussen nur morgens zur HVZ seine kurzen Runden durch Niederrad.


    Am Wochenende fährt der 37 mit Solobussen und der 68 + 79 gar nicht.


    Dazu kommt dann noch die Stadion-Sonderlinie 80, die aber nur bei Veranstaltungen fährt (z. B. alle 2 Wochen beim Eintracht-Heimspiel) sowie Einsätze auf dem 61, wo zwar gemäß Verkehrsvertrag überwiegend Solobusse fahren sollen, aber immer wieder außerplanmäßig Gelenkbusse fahren (bzw. momentan wegen der S-Bahn-Tunnelsperrung planmäßig).



    Die Gelenkbusse von Sippel im traffiQ-Netz kommen also tatsächlich nicht auf so viele Kilometer wie Gelenkbusse in anderen Stadtbusnetzen.

    Viele Grüße, vöv2000

  • Scheinbar fährt die DB derzeit mit einem alten MVG-NG313 (schon mit orangener Matrix) auf den MVG-Subkursen. Zumindest konnte ich einen solchen mit DB- und „Im Auftrag der MM“-Schild vorhin in der Bahnhofstraße sichten.


    Leider kann ich nicht sagen, ob er nur ausgeliehen oder ganz übernommen wurde, da ich das Kennzeichen nicht sichten konnte.


    Vielleicht sieht man ihn ja in der nächsten Zeit nochmal.

  • Hab ihn zufällig vorhin nochmal auf der Linie 6 vorbeifahren gesehen. Ist Wagen 722 und wohl nur geliehen, da er das MVG-Kennzeichen trägt. :)

    Einmal editiert, zuletzt von FabiMZ ()