ICB beschafft neue Solobusse

  • es sind die "new urbinos" . das design fällt auf, vorallem wenn sie neben den älteren urbinos stehen.

    Bei traffiQ wurde ein Bericht (inkl. Foto) über die neuen Busse veröffentlicht; außerdem wird darüber aufgeklärt, dass die bisherigen Busse ins Linienbündel A abwandern, um die dortigen Volvo (fast) zu ersetzen.
    (Letzteres ist im Forum schon länger bekannt, aber jetzt eben noch Mal von offizieller Seite erwähnt worden.)


    traffiQ: Mehr Qualität im Busverkehr

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Der "Qualitätsprung" wird sich auch nicht lange halten. Die Fahrzeuge im E-Bündel waren vor ein paar Jahren auch mal neu, jetzt zum Teil ziemlich (nachvollziehbarer Weise) abgeranzt.
    Im Bezug auf Pünktlichkeit erwarte ich keine Verbesserung.

  • Hallo zusammen,
    ich bin der Meinung, dass es wieder zu kurze Buse sind auf den Linien 63/66 bräuchte man Gelenkbusse oder alternativ Buszüge!! Da in nächster zeit neue Wohnungen gebaut werden, die S-Bahn ausgebaut wird und es auch wieder neue / mehr Schulkinder geben wird.
    Buszüge deswegen, weil man am Wochenende oder Abend den Anhänger einfach abhängen kann. Den auch in den neuen Busen wird man morgens und abends kein platz finden.


    Gibt dem Buszug
    eine Chance!!! :)

  • Zitat

    ich bin der Meinung, dass es wieder zu kurze Buse sind auf den Linien 63/66 bräuchte man Gelenkbusse oder alternativ Buszüge!!

    Schau Dir mal die Besetzung in den Busen, äh, Bussen von 4 - 7 Uhr oder zwischen 9 und 13 Uhr an, wenn da maximal 1 Zehntel der Plätze belegt wird. Glaubst Du, da macht es Sinn den ganzen Tag über ganze Buszüge oder Gelenkbusse mit 80% Defizit durch die Gegend schaukeln zu lassen? Steuergeld, das die Stadt für den Betrieb zuschießen müsste, das aber für Investitionen in die Infrastruktur oder andere Zwecke viel sinnvoller verwendet werden könnte?


    Mit den Verlusten die dadurch entstünden, könnte man zur Hälfte schon die Verlängerung der U5 zum Frankfurter Berg finanzieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Charly () aus folgendem Grund: Falsches Zitat korrigiert.

  • Die "new Solaris" Urbino 12 sehen in SVB-Farben echt gut aus.


    Der New Urbino sieht überhaupt nach was frischem aus. Hat eine schönere Karosserie als die Vorgänger. Allenfalls in weiß wird er wieder langweilig ausschauen.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Eine weitere Neuerung der neuen Busse ist, dass sie wie die U4-/U5-/ und R-/S- Wagen eine digitale Kursnummern-Anzeige haben, diese Anzeige gab es im Frankfurter Busbereich bisher nicht...
    Interessante Weiterentwicklung :thumbup:


    Die Anzeige sieht man auf dem Foto von traffiQ in der unteren Ecke auf der Türseite...

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Ok,
    Es war von mir so gedacht,
    dass die Hänger in der Nebenzeit Abgehängt werden und so Betriebskosten sparen zu können. Ich persönlich fahre zu unterschiedlichen Zeiten ( HZ – NZ)
    und habe die Busse selten leer erlebt Selbst abends gegen 23:30 ist der Bus nicht leer. Vielleicht zwischen 04:00 – 06:00 Uhr.

  • So ist nun klar, welche Zweitbuchstaben die ICB für Neuanmeldungen verwendet.


    Etwas unklar ist die Verteilung der Wagennummern. Man könnte meinen, dass die neuen die Wagennummern 201 bis 223 erhalten, allerdings sind auf dem Bild nur gerade Nummern schön sortiert zu sehen.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Hatte heute das Vergnügen auf der 34. Probleme gibt es mit den Türen. Es scheint mehrere Möglichkeiten für den Fahrer zur Türfreigabe zu geben. Das bedarf wohl erst noch etwas Übung. Zudem gibt es 2 Zahltische..... :whistling: . Die TFTs waren bei beiden Bussen nicht in Betrieb, in denen ich mitfuhr.
    Im Innenraum wirkt es alles irgendwie enger als in den älteren Solarien. Zudem ist der Turm mit Motor und Kühler deutlich breiter, neben dem Turm nur noch Platz für 2 Sitze. Die 2. Tür ist auch ein kleines Stück weiter vorne als bei den bisherigen VGF-Solarien (analog Alpina-Ausführung). Wenig Platz für großgewachsene Leute auf einigen Sitzplätzen besteht auch bei den neuen Fahrzeugen.
    Das ist nur ein erster Eindruck. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass man den C2 (von der BVH als direkten Vergleich) nicht das Wasser reichen kann.

  • Die 2. Tür ist auch ein kleines Stück weiter vorne als bei den bisherigen VGF-Solarien (analog Alpina-Ausführung).


    Mich würde mal interessieren wie es mit Podesten aussieht. Bei der letzten HSB-Solarisserie hat man die 2. Türe auf das Niveau, wie es bei Hochflurwagen und bei den Citaros von Anfang an üblich war, zurückverlegt. Bei den älteren war das wohl wegen Podesten nicht möglich. Die Podeste bedingten anlog wie bei den O 405N die Verlegung der Türen nach vorne. Wobei diese dann im Gegensatz zu den Solaris schon damals keine weiteren Podeste im Vorderwagen hatten. Die letzten HSB Solaris haben immer noch mehr Podeste oder Kästen, die einer Reihenbestuhlung entgegenstehen und mehr "Rückwärtssitze" bedingen. Zum Glück hat die VGF 3-Türer. Bei der HSB ist an der Stelle der 3. Tür eine Längsbank, auf Einstiegsniveau mit verkürzter Sitztiefe, ein ganz besonderes Fahrerlebnis.


    Wenig Platz für großgewachsene Leute auf einigen Sitzplätzen besteht auch bei den neuen Fahrzeugen.
    Das ist nur ein erster Eindruck. Jedenfalls bin ich der Meinung, dass man den C2 (von der BVH als direkten Vergleich) nicht das Wasser reichen kann.


    In beidem stimme ich Dir vollkommen zu. Wobei ich das Gefühl habe, da durch die Motoreinhausung von vornherein 4 Plätze verloren gehen, Solaris hat Sitzplätze einfach hingepackt, ohne auf die Bedürfnisse der Fahrgäste Rücksicht zu nehmen, alleine um das zu kompensieren. Bei Evo-Bushabe habe ich mehr das Empfinden, dass da im Rahmen des Möglichen die Fahrgastbedürfnisse berücksichtigt wurden.

    Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum