Haltestellenansagen Mainz

  • Guten Mittag,


    Wie man im Titel lesen kann geht es mir heute um die Haltestellenansagen in Mainz.


    Und zwar bin ich auf der Suche nach einer Liste, in der alle Ansagensprecher für Mainz die es gab aufgelistet sind.


    Ich weiß nur, dass es mal diese Linguatec Ansagen gab und Ingrid Metz-Neun.


    Und natürlich der aktuelle Sprecher (ist der Name eigentlich bekannt?)


    Eventuell hättet ihr auch ein paar Hörbeispiele zur Verfügung?


    Wäre schön wenn ihr mir helfen könnten :)

  • Ingrid Metz-Neun verabschiedete sich mit dem Wechsel auf ITCS aus den Bussen - die Straßenbahnen beschallte sie glaube ich noch ein bisschen länger. Daraufhin wurde durch die linguatec-Frauenstimme angesagt, später dann im Wechsel mit der jetzigen Männerstimme, die wohl einem MVG-Mitarbeiter gehört (kostengünstig). Nach einer Fahrgastumfrage wurde er dann als alleiniger Ansagensprecher ausgewählt.


    Ingrid Metz-Neun:
    https://www.youtube.com/watch?v=epuD5I08sts


    Linguatec:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ad3A0O-IRUM


    MVG-Mitarbeiter
    https://www.youtube.com/watch?v=GyyaWowF5JE


    PS: Vor Ingrid Metz-Neun dürfte es noch keine automatischen Ansagen in Mainz gegeben haben, wenn ich mich nicht irre.

    5 Mal editiert, zuletzt von FabiMZ ()

  • Die Linguatec-Stimme war einfach unbrauchbar und betonte so gut wie alles falsch.


    Die derzeitige Ansagestimme gehört tatsächlich einem MVG-Mitarbeiter, ich meine allerdings er sitzt in der Verwaltung.
    Eingeführt wurde die neue Stimme übrigens nach Fahrgastbeschwerden über die automatische Stimme. Zunächst wurde die Linie 69 besprochen, anschließend das restliche Liniennetz.


    In dem Video, auf das FabiMZ verlinkt hat, erklingt im Übrigen noch der alte Gong, dieser wurde mittlerweile ausgetauscht.

    Einmal editiert, zuletzt von weirouge ()

  • Genau es gab ja meines wissens nach 3 verschiedene Gonge.
    Der aktuelle gefält mir aber am besten, den davor fand ich nicht so gut, weil man den manchmal kaum gehört hat.
    Die ESWE verwendet ja den alten Gong der MVG

  • Ich fand den etwas älteren Gong schön, vor allem wenn der richtig bassig gedröhnt hat, das hatte was :D
    Wobei das auch leider der Grund war, wieso dieser abgeschafft wurde...


    Wenn ich mich nicht täusche wurde auch der Ansagenzusatz "Endstelle", der in ESWE-Bussen zu hören ist, vom Mainzer Ansagensprecher übernommen.

    "Ich bin nicht zu spät, der Fahrplan geht vor."

    Einmal editiert, zuletzt von MAN-Fan ()

  • Wenn ich mich nicht täusche wurde auch der Ansagenzusatz "Endstelle", der in ESWE-Bussen zu hören ist, vom Mainzer Ansagensprecher übernommen.

    Du täuschst dich. „Endstelle“ wurde schon von Frau Metz-Neun gesagt. Neu sind seit der neuen Stimme die Umsteigehinweise und Fortsetzungshinweise à la „Dieser Bus fährt weiter als...“.
    Schon mit der Linguatec-Stimme eingespielt wurden Hinweise über den Fahrtweg der Linie (etwa „Birkenstraße. Dieser Bus fährt über Mühldreieck.“ - auch wenn das dem Regelweg der Linie 67 entspricht).


    Wann die Hinweise an Linien-Gabelungen („Sie befinden sich in...“) aufkamen, entzieht sich gerade meiner Erinnerung.

  • Auch recht früh, finde ich auch sehr hilfreich.
    Mittlerweile sind ja sämtliche Umsteigehinweise verschwunden - Außnahmen sind feste Anschlüsse und Bahnhöfe.

    Einmal editiert, zuletzt von FabiMZ ()

  • PS: Vor Ingrid Metz-Neun dürfte es noch keine automatischen Ansagen in Mainz gegeben haben, wenn ich mich nicht irre.


    Ist natürlich schon einige Jahre her, aber ich bin mir relativ sicher, dass es zuvor auch schon Ansagen vom Band (eine Männerstimme) gab.

  • Auch recht früh, finde ich auch sehr hilfreich.
    Mittlerweile sind ja sämtliche Umsteigehinweise verschwunden - Außnahmen sind feste Anschlüsse und Bahnhöfe.

    Auf jeden Fall!
    Hin und wieder sind die Umsteigehinweise noch zu hören... Abends in der Straßenbahn von Hechtsheim stadteinwärts wurde letztens noch am Pariser Tor auf die 70 „in Richtung Straßenbahnamt über Altstadt/Holzhof - Höfchen“ hingewiesen.


    Übrigens ist es auch zufällig, ob in der Straßenbahn am Schillerplatz der Zusatz „Zur Altstadt und zum Dom“ folgt. Habe ich jetzt innerhalb einer Woche mehrfach anders gehört.

  • Ja ich fand die Umsteigehinweise vor einiger Zeit echt hilfreich, aber diese wurden ja größtenteils abgestellt, weil es bei den Fahrgästen teilweise zur Verwirrung geführt hat.


    Aber den hat man auch während der Großumleitung ständig am Südwestrundfunk gehört, wo zur Linie 45 Richtung Hauptbahnhof über Uni hingewiesen wurde

  • Umsteigehinweise gab es früher auch schon mal, z. B. wurde in der Linie 22 an der Hechtsheimer Straße Ri. Weisenau auf die Linien 15 und 21 hingewiesen. Wurde aber auch recht schnell wieder eingestampft.

  • Weiß zufällig jemand, ob es bei der MVG für manche Mitarbeiter separate E-Mail-Adressen gibt, da ich unbedingt die E-Mail-Adresse des Ansagensprechers benötige. Wenn ich seinen Namen bei Google eingebe, bekomme ich kein Ergebnis

  • Hallo Damian,


    der Mainzer Ansager ist kein Berufssprecher wie Ingrid Metz-Neun und will deshalb vermutlich nicht namentlich genannt und angeschrieben werden. Du solltest bei der MVG anfragen, ob er mit Dir Kontakt aufnehmen möchte.




    Gruß


    Nordmainzer