Sammelthread: Bauarbeiten auf der A-/D-Strecke - Linien U1 bis U3 und U8/U9

  • Die VGF überwacht eigentlich nur den Fahrplan sowie das Chaos in der Allerheiligenstraße. Dort werden Busse mit laufenden Motor und offenen Türen stehen gelassen (weiter vorne sodass keine nachfolgenden Busse durchkommen) während die Fahrer für Minuten verschwinden.

    ?? Wer bitte verlässt sein Fahrzeug mit laufendem Motor und offenen Türen?

    Gerade dort in der Gegend ist das doch eine Einladung.

  • ?? Wer bitte verlässt sein Fahrzeug mit laufendem Motor und offenen Türen?

    Gerade dort in der Gegend ist das doch eine Einladung.

    Tja... kommt täglich vor, zu allen Uhrzeiten. Glücklicherweise haben die aber keine Kassen dabei. Nur die Fahrer sind Leihfahrer welche, verständlicher weise, nicht motiviert sind.

  • Zitat von Condor

    Gerade dort in der Gegend ist das doch eine Einladung.

    Ganz so sehe ich das nicht: Ein Gelenkbus fährt sich nicht so einfach wie ein E-Scooter.:) Und so ein auch noch auswärtiger Gelenkbus ist doch ziemlich auffällig ^^.Da sind schon genug Nahverkehrsfreunde bei uns, die beim Auftauchen eines SEV-Busses außerhalb der gewohnten Route dieses hier unverzüglich posten :). Und bei einer eingehenden Diebstahlsmeldung würden auch genug Kolleg/innen im regulären Fahrdienst eine entsprechende Sichtung melden.


    Problematisch wäre eher, dass ein möglicher Gelegenheit das Gefährt in die nächste Mauer oder Reihe parkender Autos setzt.

  • Problematisch wäre eher, dass ein möglicher Gelegenheit das Gefährt in die nächste Mauer oder Reihe parkender Autos setzt.

    Eben deshalb sollen Busse bei Abwesenheit des Fahrers immer geschlossen sein, im Gegensatz zu (modernen!) Bahnen, bei denen fremde Personen keinen freien Zugang zum Führerstand haben. Es kam schon vor, dass Jugendliche "nur mal so" herumgespielt hatten und dabei die Feststellbremse lösten, wonach der Wagen sich auf leicht abfallendem Gelände selbständig machte, bis er irgendwo auf ein Hindernis traf. Wenn inzwischen schon Fahrgäste eingestiegen waren, kann sowas fatal enden.

    Editierter Zusatz: "modern" hatte ich bewusst in Klammern gesetzt, weil gleiches früher auch bei den Zweiachserzügen vorkam...

    Einmal editiert, zuletzt von Charly ()

  • Heute morgen gab es zu meiner Überraschung in einem Bus des SEV1 von Martin Becker (AK-MB 531) Haltestellenansagen gesprochen von Ingrid Metz-Neun. Was eine Wohltat für die Ohren! Klang teilweise aber etwas zusammengestückelt, insbesondere beim Umsteigehinweis auf den SEV2 in Heddernheim. Das sollte hier mal lobend erwähnt werden, da in den meisten Bussen mit denen ich bisher gefahren bin, mit Ausnahme der ICB-Busse, keine Haltestellenansagen vorhanden sind.


    Im übrigen sind auf dem SEV1 heute auch zwei der neusten Citaro G der ICB im Einsatz. Nummern konnte ich leider nicht erkennen.

  • Hallo


    Tommy .


    Die Ansagen von Ingrid Metz-Neun habe ich auch schon in Taeter-Bussen (4002, 4005) gehört, aber nicht zu Beginn der Sperrung, sondern erst ca. eine Woche nach den ersten SEV-Einsätzen.


    In dem Bus mit Tübinger Kennzeichen wurden am ersten SEV-Tag die Haltestellen vom Fahrer manuell und fehlerfrei angesagt.


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Heute morgen gab es zu meiner Überraschung in einem Bus des SEV1 von Martin Becker (AK-MB 531) Haltestellenansagen gesprochen von Ingrid Metz-Neun. Was eine Wohltat für die Ohren! Klang teilweise aber etwas zusammengestückelt, insbesondere beim Umsteigehinweis auf den SEV2 in Heddernheim. Das sollte hier mal lobend erwähnt werden, da in den meisten Bussen mit denen ich bisher gefahren bin, mit Ausnahme der ICB-Busse, keine Haltestellenansagen vorhanden sind.


    Im übrigen sind auf dem SEV1 heute auch zwei der neusten Citaro G der ICB im Einsatz. Nummern konnte ich leider nicht erkennen.

    Die Ansagen laufen auch in den Transdev-Solaris (silber mit roter Unternehmens-Aufschrift). - In der ersten Juli-Woche gab es noch keine Ansagen, seit Mitte der zweiten Juli-Woche wurden die Ansagen aktiv geschaltet, zum ersten Mal habe ich sie am 13. Juli gehört.


    Bei den ICB-Bussen sind mir die Wagen 433 und 435 aufgefallen, ob die jeden Tag auf dem SEV 1 fahren oder mit anderen Fahrzeugen getauscht werden, weiß ich nicht, da aber nicht alle Gelenkbusse der ICB mit den SEV-Plakaten ausgestattet wurden, spricht viel dafür, dass die Fahrzeuge nicht zwischen SEV und regulärem Einsatz (z. B. auf den Linien 30, 32 und 34) getauscht werden.


    Die ICB beschildert ihre Busse einheitlich mit:

    SEV Schienenersatzverkehr 1 [Zeilenumbruch] Konstablerwache bzw. andersherum fahren die Busse mit

    SEV Schienenersatzverkehr 1 [Zeilenumbruch] Heddernheimer Ldstr.


    SEV Schienenersatzverkehr 2 [Zeilenumbruch] Eschersheim Bf. S-Pikto

    SEV Schienenersatzverkehr 2 [Zeilenumbruch] Riedwiese/Mertonviertel


    letzteres gibt es auch auf den kurzgeführten Solowagen der U2...

    10.02.01-10.02.19: 18 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.19: Vierter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Hallo.


    Jetzt, wo man mit der U4 wieder am Betriebshof Ost vorbei fahren kann, sah ich gestern, dass die U4-Wagen 505, 508 und 515 direkt neben den beschmierten U3-Wagen, weiter hinten auch 529 und evtl. noch mehr von ihnen noch weiter hinten, abgestellt sind.


    Es muss übrigens einen regelmäßigen Tausch zwischen U5-Wagen vom Norden (Heddernheim geht ja nicht, sondern Römerstadt. Nieder-Eschbach bzw. Bommersheim) nach dem Osten geben.


    Die Wagen 819, 820, 618, 632 und 652 liefen letzte Woche noch auf der U9, heute habe ich sie auf der C-Strecke gesehen.

    Andere normalerweise Heddernheimer Wagen fahren schon seit Beginn der Bauarbeiten im Osten: 612, 634, 635, 645 und nach der HU auch der 619 - vielleicht gibt es den Umzug nur, um mal gewaschen zu werden :).

    Wer dafür vom Osten nach Norden umgezogen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Bei den ICB-Bussen sind mir die Wagen 433 und 435 aufgefallen, ob die jeden Tag auf dem SEV 1 fahren oder mit anderen Fahrzeugen getauscht werden, weiß ich nicht, da aber nicht alle Gelenkbusse der ICB mit den SEV-Plakaten ausgestattet wurden, spricht viel dafür, dass die Fahrzeuge nicht zwischen SEV und regulärem Einsatz (z. B. auf den Linien 30, 32 und 34) getauscht werden.

    Möglicherweise findet aber doch ein Tausch statt, da heute auch der Hybrid-Solaris (Wagen 400) der ICB auf dem SEV1 seine Runden drehte. Bisher konnte ich das Fahrzeug dort noch nicht sichten.


    Und apropos Tausch:


    Wer dafür vom Osten nach Norden umgezogen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

    "Ganz neu" auf der A-Strecke war heute die U5-50-Garnitur 901/902 (Vollwerbung "Divercity") im Verband mit Wagen 630 auf der U9 unterwegs. Schon länger im Einsatz für Heddernheim ist auch die U5-50-Garnitur 893/894.


    Gruß

    Spirit

    Beide schaden sich selbst: der zuviel verspricht und der zuviel erwartet. (Lessing)

  • Mal ein Update zum SEV Einsatz:


    der Tübinger New Urbino 18 von Weiss hat jetzt auch die Ansagen von Ingrid Metz-Neun.


    Neben all den genannten Bussen fährt/fuhr heute auch einer der Bündel A-Urbino 12 von Alpina auf dem SEV 1, leider habe ich mir so schnell die Wagennummer nicht gemerkt.

    ICB's Hybridbus fährt übrigens auch wieder - dem wird's auf dem 32er anscheinend zu langweilig.

    Viele Grüße, vöv2000

  • Hallo.

    Hiermit melde ich einen SEV-Bus, der weder mir, noch anderen bisher aufgefallen ist: Es handelt sich um einen blauen Urbino 18 mit weißem Mittelstreifen der Stadtbus Schwäbisch Hall mit dem Kennzeichen SHA-VV 328 aus dem Jahre 2007.

    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

    Einmal editiert, zuletzt von Helmut ()

  • Zitat

    ...blauen Urbino 18 mit weißem Mittelstreifen der Stadtbus Schwäbisch Hall mit dem Kennzeichen SHA-VV 328 aus dem Jahre 2007

    Da Transdev mit seinem bundesweiten Linieneinsatz häufig Ersatzverkehre fährt, ist es naheliegend, dass die ihre SEV-Busse auch aus ganz Deutschland zusammenziehen. Der Schwäbisch-Haller Urbino 18 VV 328 ist ein altere Bekannter. :) Den habe ich schon im Jahre 2016 im SEV für die westliche C-Strecke aufgenommen:

    am 12. Mai 2016 an der Bockenheimer Warte


    Und der "Kumpel" mit dem Kennzeichen SHA-VV 327 fuhr voriges Jahr SEV für die Linie 14:

    am 2. März 2018 am Ernst-May-Platz in Bornheim


    Hat immerhin den Vorteil, dass sich die Busse auch in Frankfurt auskennen. ^^

  • Wie viele Fahrzeuge sind in der Spitzenzeit beim SEV im Einsatz?

    Habe das mal anhand des Fahrplans und persönlichen Beobachtungen überschlagen und komme für den SEV1 (Konstablerwache <-> Hedd. Ldstr.) auf etwa 38 Busse - dabei spielt eine Rolle, dass die Fahrten tagsüber ja immer mit 2 Bussen als Konvoi durchgeführt werden. Der SEV2 benötigt wohl 2 Busse.

    Viele Grüße, vöv2000

  • War gestern wieder in Frankfurt und bin mit dem SEV1 mitgefahren, dort konnte ich einen blau weiß blauen MAN A23 vor Facelift Lion's City auch von einem Betrieb von Trandev aus sehen. Der Bus sah genauso aus wie der oben erwähnte Solaris Urbino 18

    Einmal editiert, zuletzt von DaniDADI () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Könnte man die endlosen Bussichtungen des SEV in einen anderen Thread verschieben?

    Diese haben nichts mit den Baumaßnehmen auf der A-Strecke zu tun. Und ehrlich gesagt nervt es mich, wenn der A-Stecken-Bauthread Neuigkeiten verspricht, aber es dann doch wieder nur darum geht, daß von 38 SEV-Bussen mal einer neu auftaucht...

  • Hallo.


    Beim Durchqueren der Unterführung an der Miquel-/Adickesallee war mir vergangenen Freitag so, dass unter mir U4-Wagen durchfuhren. Habe ich mich verhört, oder haben die Probefahrten auf den neuen Gleisen bereits begonnen?


    Weiterhin wurden während der Bauarbeiten am Willy-Brandt-Platz Türen zwischen den Fahrtreppen und den Bahnsteigen der A-Strecke eingebaut.


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Weiterhin wurden während der Bauarbeiten am Willy-Brandt-Platz Türen zwischen den Fahrtreppen und den Bahnsteigen der A-Strecke eingebaut.

    Korrekt. Dadurch verlängern sich die Wege zu den Rolltreppen nach oben und es gibt insgesamt deutlich weniger Durchgangsbreite um den Bahnsteig zu verlassen. Es würde mich nicht wundern, wenn es dort ab nächster Woche ziemlich Rückstaus der aussteigenden Fahrgäste geben wird.

  • Bei den bisherigen Brand/Rauchschutztüren vor Rolltreppen ist mir aufgefallen, dass man jetzt zwei Mal das Vergnügen mit Ellbogenbürgern hat: Einmal vor der Brandschutztür und dann nochmal zwischen Brandschutztür und Rolltreppe, weil die Konstruktion zwischen der Tür und der Rolltreppe zu viel Durchschlupf bietet.

    Noch mehr Stau und noch mehr Stress.

    Vollkommen Großartiges Forum