Ausschreibung / Bestellung T-Wagen

  • @ multi,- zu Deiner Kritik an der farblichen Gestaltung des Innenraums. Ist die nicht auch den Bedürfnissen von Sehbehinderten geschuldet?
    Ich meine dies mal vernommen zu haben,- jetzt nicht aktuell zum Teewagen.


    Ja, natürlich! Das meinte ich damit, dass es für gelbe Haltestangen und orange Türbereiche sachlich nachvollziehbare Gründe gibt. Das SVB-Innendesign wurde aber entwickelt, als man sich um die Bedürfnisse von Sehbehinderten noch nicht in der aktuellen Weise gekümmert hat. Die beiden Sachen sind nicht aufeinander abgestimmt. Eine neue Maßgabe passt nicht zum alten Design. Wenn die neue Maßgabe berechtigt ist (das setze ich hier voraus), dann muss das Design eben angepasst werden.

    "Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"


    (Etwas frei nach Albert Einstein)

  • Weiter mit Senf: Von der Seite sieht er meiner Meinung nach besser aus als von vorne. Da könnte aber auch der Bildausschnitt schlecht gewählt sein. Ich bin auf die Begegnung mit dem Original gespannt!

    Vielleicht täusche ich mich, aber die Front sieht hinsichtlich der Proportionen so aus, als wäre diese für 2,65m breite Fahrzeuge "designt" worden und wurde hier in der Breite einfach gestaucht. Bei einer größeren Fahrzeugbreite (2,65m) müsste die Front sehr homogen wirken.

  • Was den optischen Eindruck der Fahrzeuge angeht: wesentlich störender als Gummiwülste im Frontbereich empfinde ich im Video die Verkleidung der Drehgestelle.

    Die dienen nun dem Lärmschutz,- müsste Dir doch aus Umweltschutzgründen doch gefallen. ;-)

    Ich finde den Gang seehr schmal, dafür den Mehrzweckbereich überdimensioniert.

    breiterer Gang, dies durch Sitzplätze im Mehrzweck Bereich kompensiert.

  • Die Tür zum Fahrerraum ist ja eine Schiebetür. Das gab es glaub ich in Frankfurt noch nie. Erinnert ein bisschen an den P-Wagen, bei dem manche Fahrer die Tür zum Fahrgastraum offen ließen.

  • Die VGF sollte sich allmählich ein neues Farbkonzept überlegen - in SVB sieht fast alles hässlich aus. ;(


    Und ich hoffe, bis zum Einsatz der Fahrzeuge ist die Pandemie vorbei. Die Gänge wirken ja so etwas von eng, da kommen keine zwei Menschen aneinander vorbei. Vielleicht noch zwei Zwergdackel. :PIch schätze, da könnte schon ein Fahrgast mit zwei Koffern oder Einkaufstaschen Schwierigkeiten haben, durchzukommen. Größere Mehrzweckbereiche finde ich gut - da stehen sich mitgenommene Kinderwagen, Rollis und Fahrräder seltener gegenseitig im Weg.:)

  • Ich sage ja nicht, dass die Dinger doof oder unnütz seien, sondern dass sie hässlich wie die Nacht sind.

    Selbst Tatras müssen darunter leiden.
    Vielleicht befinden sich die Schürzen ja in einem Wartungsmodus, dass sie hochgeklappt werden sollen.

    Das Fahrzeug ist ja gegen Fahren gesichert, oder ist das eine Diebstahlsicherung am Sollwertgeber?

  • Da stimme ich dir zu, zumal sie zu tief hängen und so ein großer Spalt entsteht.

    Ich denke, der Spielraum ist wegen Federungsbewegungen erforderlich.



    Die VGF sollte sich allmählich ein neues Farbkonzept überlegen - in SVB sieht fast alles hässlich aus.

    Das SVB wurde zwar damals von der Stadtwerke Frankfurt als Corporate Design gewählt, ist aber mittlerweile keine Unternehmensfarbe mehr, sondern die Farbe des städtischen Nahverkehrs.

    In diesem Zusammenhang wundert mich sowieso, das fast jeder Elektrobus für den Stadtverkehr Frankfurt gar kein SVB mehr zeigt.


    Falls dazu noch Diskussionsbedarf besteht, einfach meinen Teilbeitrag in ein neues Thema kopieren.

    Vollkommen Großartiges Forum