Umfrage zum Fahrscheinkauf

  • Am wichtigsten wäre mir, Tageskarten für jeden beliiebigen Geltungsbereich überall kaufen zu können. Habe Job-Ticket für Frankfurt, und fahre gern mal in die Region. Für viele Fahrtzwecke ist die Tageskarte für den Bereich ab der Stadtgrenze günstiger als der Kauf mehrerer Anschluss-Fahrscheine:
    - wenn ich am Wochenende zu mehreren fahre und dafür die Gruppentageskarte nutze;
    - auch wenn ich alleine fahre immer dann, wenn ich im Zielgebiet mehrere Fahrten unternehme (was ja gerade bei Gebieten wie Mainz / Wiesbaden durchaus realistisch ist).


    Als Beispiel: Ich würde gern die Möglichkeit haben, ohne dafür die Fahrt an der Stadtgrenze unterbrechen zu müssen, mir eine Tageskarte oder Gruppentageskarte von FfM-Flughafen nach Mainz z.B. für den Pfingst-Samstag kaufen zu können, und zwar z.B. bereits an der Hauptwache.


    Darüber hinaus würde ich mir asuch die Möglichkeit wünschen, Einzelkarten im Vorverkauf zu erwerben, um dieses nicht unmittelbar vor Fahrtantritt in Hetze tun zu müssen. Ja natürlich brauchen wir dann Entwerter, aber sind die so ein Hexenwerk ? ?( Gibt es sogar in Mainz / Wiesbaden :) und einer vIelzahl von Verkehrsbetrieben. Oder, wenn der RMV das partout nicht möchte, Automaten in den Fahrzeugen. Funktioniert auch in vielen Städten wunderbar.

  • Das mit den Tageskarten geht. Vielleicht nicht am Automaten (die ich eh nur nutze um Wochen- oder Monatskarten auf mein eTicket zu laden, aber mit der RMV-App. ;)

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Eine App ähnlich der BVG Fahrinfo in Berlin. Umkompliziert und super schnell. Wer braucht heute noch Vorverkaufsstellen und den Verkauf beim Fahrer? Physische Tickets sind überflüssig.

  • Auch wenn es praktisch ist, möchte ich meine Smartphones nicht mit jede Menge Apps zumüllen, erst Recht nicht für seltene Nutzung. Und dann auch noch immer für ausreichend Akkureseve sorge tragen.
    Zudem hat nicht jeder ein Smartphone.

  • Die Automaten der vgf konnten es auch mal. Hat man ausgebaut, war wohl zu kompliziert für den dümmsten abzunehmenden Beförderungsfall.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Es wäre wirklich schön, wenigstens in der App Fahrkarten im Vorverkauf erwerben zu können. Das wäre überhaupt kein Aufwand, reine Softwaresache, und so spart man sich den Stress vor dem Einsteigen (10min vor Abfahrt sitz ich meist auf dem Fahrrad, vorher soll ich ja nicht kaufen :rolleyes: )


    Einfach ein Ticket mit wählbarem Startzeitpunkt anbieten, fertig.