Tag der Verkehrsgeschichte am 29. September 2019

  • Auf vielfachen Wunsch nun die Info von mir. Der Flyer ist irgendwo auf der HSF-Seite, lässt sich mit dem Lieblingswerkzeug einiger Mitglieder finden,


    Es gibt also wieder historische Pendel mit Straßenbahn und Bus (Fahrpläne sind noch nicht veröffentlicht).

    Vollkommen Großartiges Forum

    Einmal editiert, zuletzt von SoundofN1 ()

  • Da wurde wohl die Seite mit dem von mir gesichteten Vorankündigungsflyer (nicht der im Beitrag zuvor verlinkte) aktualisiert. Danke.


    Gestern konnte ich weder unter "Presse", "Aktuelles" noch "Veranstaltungen" etwas finden.

    Vollkommen Großartiges Forum

    Einmal editiert, zuletzt von SoundofN1 ()

  • Unsererseits ist der Einsatz des K-Wagens nicht geplant. Allerdings ist planmäßig an dem Tag der Ebbelwei-Express unterwegs, der jedoch nicht zum Tag der Verkehrsgeschichte gehört und somit nicht im Kombiticket oder im regulären RMV-Fahrpreis enthalten ist.
    Auf dem Pendelverkehr Schwanheim - Louisa sind alle Typen von L bis P eingeplant. (Wie bei diesen Fahten immer ohne Gewähr, wenn technische Probleme einen bestimmten Wageneinsatz unmöglich machen oder, wie am Sommerfest, zumindest verzögern.)
    (es)

    PS: Danke an SoundofN1 , Du bist uns mit der Veröffentlichung der Informationen knapp zuvor gekommen. Deshalb waren Flyer und Fahrpläne zu der Zeit noch nicht online. ;)

  • Geplant ist der gleiche Fahrzeugeinsatz wie zum Sommerfest, also wenig überraschend Wagen 434 (O 305) von der VGF, sowie aus dem Fuhrpark von Omnibushistorik Königstein der O 405 (ex Stadtwerke Frankfurt/VGF 105) und ein Büssing Präfekt.

    Wie das Sommerfest aber gezeigt hat, kann einem auch bei den Bussen mal die Technik einen Strich durch die Rechnung machen. Nachdem enige Fahrten des O 405 ausgefallen sind, konnte da ja auch noch ein Ersatzfahrzeug auf Strecke gehen.

    (es)

  • Es war (trotz Wetter am Nachmittag) eine schöne Veranstaltung, vielen Dank für die Organisation!
    Mein Beitrag dazu: https://youtu.be/p4R-Pf-Gy4o


    Hatte ich einfach schlechte Zufälle, oder fuhr der O-Wagen heute nicht? Mich wunderte heute morgen so oder so, dass die Fahrzeuge aus Gutleut nicht nach Plan rausfuhren... Oder täuschte ich mich?

    Wenn du dich fragst, ob ich ein deutscher Japaner bin oder ein japanischer Deutscher - ich bin alles. :P Genieß dein Leben in vollen Zügen

  • Hatte ich einfach schlechte Zufälle, oder fuhr der O-Wagen heute nicht? Mich wunderte heute morgen so oder so, dass die Fahrzeuge aus Gutleut nicht nach Plan rausfuhren... Oder täuschte ich mich?

    Sie fuhren schon nach Plan, allerdings war der heutige Plan nicht identisch zum allerersten veröffentlichen Plan. Baustellen an anderer Stelle im Netz haben zu einem abweichenden Fahrplan auf der Linie 12 geführt, und da haben wir uns dann eben dazwischen klemmen müssen, was für unseren Fahrplan nicht folgenlos blieb. Für eine vollständige Aktualisierung der Schilder an den Haltestellen war leider die Zeit zu knapp.


    Es waren von L bis Pt sämtliche Wagen unterwegs, zeitweise fuhr sogar noch ein weiterer Pt auf der Strecke. Die erste Runde des M-Zuges wurde von einem Pt übernommen, da der M-Zug kurzfristig anderweitig gebraucht wurde.

    Der O hat allerdings bei einer Fahrt am Vormittag Schwanheim nicht anfahren können. Aufgrund von hoher Verspätung nach einer Fahrzeugstörung wurde er an der Triftstraße zum Oberforsthaus umgeleitet, um dort vorzeitig zu wenden und wieder in den Plan zu kommen. Vielleicht ist das das beobachtete Nichterscheinen. ;)
    Es freut uns aber, wenn die Veranstaltung trotzdem gut angekommen ist. (es)

  • Sie fuhren schon nach Plan, allerdings war der heutige Plan nicht identisch zum allerersten veröffentlichen Plan. Baustellen an anderer Stelle im Netz haben zu einem abweichenden Fahrplan auf der Linie 12 geführt, und da haben wir uns dann eben dazwischen klemmen müssen, was für unseren Fahrplan nicht folgenlos blieb. Für eine vollständige Aktualisierung der Schilder an den Haltestellen war leider die Zeit zu knapp.


    Es waren von L bis Pt sämtliche Wagen unterwegs, zeitweise fuhr sogar noch ein weiterer Pt auf der Strecke. Die erste Runde des M-Zuges wurde von einem Pt übernommen, da der M-Zug kurzfristig anderweitig gebraucht wurde.

    Der O hat allerdings bei einer Fahrt am Vormittag Schwanheim nicht anfahren können. Aufgrund von hoher Verspätung nach einer Fahrzeugstörung wurde er an der Triftstraße zum Oberforsthaus umgeleitet, um dort vorzeitig zu wenden und wieder in den Plan zu kommen. Vielleicht ist das das beobachtete Nichterscheinen. ;)
    Es freut uns aber, wenn die Veranstaltung trotzdem gut angekommen ist. (es)

    Danke für die Info, dann wollte mich der O-Wagen wohl nicht sehen :D (bzw. richtiger gesagt, er fuhr wohl genau dann, wenn ich kurz unterwegs war).
    Wie schon gesagt, besten Dank für die tolle Organisation!

    Wenn du dich fragst, ob ich ein deutscher Japaner bin oder ein japanischer Deutscher - ich bin alles. :P Genieß dein Leben in vollen Zügen

  • Auch von mir ein Dankeschön für diese Veranstaltung - auch die 3 Busse sollten nicht unerwähnt bleiben, über die habe ich mich auch gefreut. :thumbup:


    Auch wenn nachmittags die Bahnen etwas durcheinander waren (es kam wie bereits erwähnt der "falsche" Fahrzeugtyp), bekam man doch schnell wieder einen Überblick, da sie in chronologischer Reihenfolge unterwegs waren.


    Ich weiß, dass man für das Geleistete nicht dankbar genug sein kann und sich mit Vorschlägen eher zurückhalten sollte, aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr sogar, noch unsere beiden U-Bahn-Garnituren zu integrieren. Meine Idee wäre da ein Pendelverkehr Seckbacher Ldstr. <-> Hauptbahnhof. Da wären alle Attraktionen angebunden und die Auslastung der B-Strecke müsste das Sonntags hergeben. Natürlich braucht man dann noch (freiwilliges) Fahrpersonal zusätzlich; das weiß ich, deshalb nur mal als Idee gedacht, ob sowas vielleicht noch machbar ist.

    Viele Grüße, vöv2000

  • Wenn dann später die U-Bahn am Feldbahnmuseum hält, wären die U-MuseumsTW auf der Strecke super.

    Soweit habe ich ja noch gar nicht gedacht. Prima Idee.


    Aber wie gesagt: Es ist jetzt schon bemerkenswert, was man hier mit freiwilligen Ehrenamtlern auf die Beine stellt. Da muss man dann schauen, was man logistisch bewerkstelligt kriegt.

    Viele Grüße, vöv2000

  • Wenn dann später die U-Bahn am Feldbahnmuseum hält, wären die U-MuseumsTW auf der Strecke super.

    Coole Idee - hoffentlich lässt sich das auch machen, ich weiß nicht wie steil die Auffahrt im Europaviertel wird, nicht dass wie auf dem Riedberg Fahrverbote für die alten Fahrzeuge gesetzt werden...

    Wenn du dich fragst, ob ich ein deutscher Japaner bin oder ein japanischer Deutscher - ich bin alles. :P Genieß dein Leben in vollen Zügen

  • Na ja, die Fahrverbote am Riedberg wurden nur ausgesprochen um einen Grund zu haben das "alte Geraffel" endlich verschrotten zu dürfen. Technisch gab und gibt es keinen Grund dafür, wenn man es denn gewollt hätte... (Stichwort Bornheim) :rolleyes:

    "Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Das stimmt so nicht.

    Das Fahrverbot für die U2-Wagen auf dem Riedberg hat etwas mit den Federspeichern zu tun. U2-Wagen haben nur 2 Stück davon und wenn einer davon notgelöst werden muß, kann der zweite den Zug nicht mehr auf der Rampe Niederursel halten.

    Deshalb hat der 2050 die Riedbergzulassung, P-Wagen haben 4 Federspeicher.