Homburger Damm

  • So etwas wie der erste Bauabschnitt des Projekts Homburger Damm war der Neubau der S-Bahn-Abstellanlage 2016/2017...


    2015: s-abstell_201517jjs.jpg


    2016: s-abstell_20163ckca.jpg


    2019: s-abstell_2019gejd1.jpg


    Es folgt die Verlegung der Strecke 3636, das ist das Gütergleis von der Galluswarte zur Niederräder Eisenbahnbrücke, das etwas nach Norden gerückt wurde, um Platz für die Rampe zum Homburger Damm zu schaffen...


    homdam_2018nkjzg.jpg


    3636_2018s5k8i.jpg


    2018 begann der Bau des neuen Kreuzungsbauwerks, das inzwischen fertig ist. Die neue Strecke 3636 - hier Richtung Galluswarte gesehen -


    dscn6966t1k83.jpg


    schlängelt sich Richtung Niederräder Brücke...


    dscn69672fk6m.jpg


    dscn6965fjjts.jpg


    dscn6964aakrt.jpg


    Rechts der Strecke 3636 führt die neue Rampe nach Osten. Rechts (südlich) der neuen Stützwand kreuzt das im Bau befindliche Gleis die Zufahrt zur S-Bahn-Werkstatt und führt an der Werkstatthalle entlang Richtung Gleis 23/24.


    dscn6962l2jbv.jpg


    dscn6955jkj7t.jpg


    dscn7020wnjua.jpg


    dscn7021vrjxu.jpg


    Zwischen der neuen Überführung und der EÜ Kleyerstraße wird derzeit der Fuß des Bahndamms verbreitert, um das neue Gleis in einer etwas engeren Kurve auf die bestehende EÜ führen zu können; der Bestandsdamm ab Kleyerstraße ist wohl breit genug für 4 Gleise.


    Luftbilder: © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 10.2019mm.jjjj, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

    Alle anderen Bilder von mir

    Einmal editiert, zuletzt von tunnelklick () aus folgendem Grund: Copyrightvermerk eingefügt

  • tunnelklick

    Hat das Label [Foto] hinzugefügt
  • Was ist nochmal die Idee der Strecke? Ich dachte es geht nur darum, dass Regionalverkehr zweigleisig von und zum Hbf geführt werden kann, aber es sieht so aus als würde durch die Strecke dann die Relation Galluswarte - Mainzer Straße - Höchst ermöglicht, während der Regionalverkehr dann mitten durch den Rangierbahnhof müsste, falls er die neue Strecke benutzen kann? Oder verpeile ich hier was?

  • Ja, Du verpeilst ;) Im Projektvorstellungs-PDF zeigt die DB eine schematische Übersicht. Die Übersicht ist aber nicht genau, ob Galluswarte–Mainzer Landstraße über eine Weichenverbindung möglich wird. Die Strecke Galluswarte–Griesheim/Niederrad liegt in jedem Fall unter dem Neubaugleis (dafür ist ja extra das Kreuzungsbauwerk entstanden.) Siehe Bilder 7, 8 und 9 im Beitrag #1.

  • Am "großen Stillstand" (26.10.) werden anscheinend auch die neu aufgestellten Signale in Betrieb genommen. Alles was an der Strecke weg kann - und das ist einiges - ist schon pink markiert. Das gibt's ordentlich was zu tun.

  • Was ist nochmal die Idee der Strecke? Ich dachte es geht nur darum, dass Regionalverkehr zweigleisig von und zum Hbf geführt werden kann, aber es sieht so aus als würde durch die Strecke dann die Relation Galluswarte - Mainzer Straße - Höchst ermöglicht, während der Regionalverkehr dann mitten durch den Rangierbahnhof müsste, falls er die neue Strecke benutzen kann? Oder verpeile ich hier was?

    Du verpeilst eigentlich nicht; das zweite Gleis (Regelgleis Richtung Höchst) führt in der Tat am Außenbahnhof vorbei (nördlich der Camberger Straße 10); ob es die Fahrtmöglichkeit von der Galluswarte nach Mainzer Landstraße wirklich geben wird, erinnere ich grade nicht. Südlich der Abstellgleise war wohl nicht genügend Platz.

  • Homburger Damm (Update)

    Die Arbeiten am Homburger Damm sind weit fortgeschritten. Die neu gebaute Rampe ist "begleist" und wird derzeit mit der Fahrleitung bestückt, vom Beginn der Rampe bis etwa EÜ Kleyerstraße. Zwischen Kleyerstraße und Frankenallee ungefähr wurden auf der Ostseite Fundamente für neue größere Fahleitungsmasten gesetzt. Sie müssen stehen, damit die bestehenden Masten entfernt und der Fahrweg neu "möbliert" werden kann. Ab etwa Frankenalle bis zur Römerhofkurve liegt das 4. Gleis bereits, aber noch ohne Fahrleitung. Im Einzelnen:



    dscn7439oxkrn.jpg




    Die Güterstrecke erhält ein zweites Gleis hinauf zur Galluswarte...





    Von etwa Höhe Schloßborner Straße Richtung Hbf gesehen...



    Richtung Nied...




    Etwa Höhe Mz-Ldstr. Richtung Hbf, man sieht, dass die Masten in der Mitte weg müssen, damit das 4. Gleis Platz findet...



    Und der Blick zurück Richtung Römerhof/Nied...



    Fotos von mir

    Einmal editiert, zuletzt von tunnelklick ()

  • Kurze Frage zum im Bau befindlichen 2. Gleis der Güterstrecke zur Galluswarte.


    Anno 2009 während der Finanzkrise gab es ja ein Infrastrukturprogramm vom Bund, wo für Hessen bei den Schienenprojekten gerademal eine ganze Weiche am Abzw. Galluswarte enthalten war. Sehen wir hier etwa die Vollendung dieser sagenhaften Vorleistung des Bundes aus 2009?

  • Anno 2009 während der Finanzkrise gab es ja ein Infrastrukturprogramm vom Bund, wo für Hessen bei den Schienenprojekten gerademal eine ganze Weiche am Abzw. Galluswarte enthalten war. Sehen wir hier etwa die Vollendung dieser sagenhaften Vorleistung des Bundes aus 2009?


    Wenn ich mich richtig erinnere, diente jene Weiche nur dazu, die Ausfädelung Hbf vs. Main-Neckar-Brücke vollständig zweigleisig auszubauen, und hatte mit den jetzigen Arbeiten nichts zu tun. Sie liegt fast auf Höhe der Europaallee.


    Das zweite Gleis dürfte dann wohl an dieser "Sprungschanze" anschließen:

    gallus14kw3.jpg

    Die Weiche folgt hier direkt auf die Brückenrampe von der Galluswarte aus.

    2 Mal editiert, zuletzt von MdE ()

  • In Google Earth ist der Abschnitt von der Europaallee bis einschließlich meinem Foto auf dem neuesten Luftbild drin. Wie es bei Google Maps ist, weiß ich nicht, denn dort ist ja zwingend die 3D Ansicht aktiv und die ist teilweise etwas älter.

  • In Google Earth ist der Abschnitt von der Europaallee bis einschließlich meinem Foto auf dem neuesten Luftbild drin. Wie es bei Google Maps ist, weiß ich nicht, denn dort ist ja zwingend die 3D Ansicht aktiv und die ist teilweise etwas älter.

    Google Maps darf man leider nicht abzeichnen.

  • Aus Planfeststellungunterlagen ebenso nicht? Wenn die jemand irgendwo hat könntest du doch

    die dafür hernehmen.

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Open Railwaymap kennst Du aber doch sicherlich?

    Edit sieht gerade, dass das neue Gleis mit dem Hinweis "under construction" dort bereits eingezeichnet ist.

    Die in OpenRailwayMap eingezeichneten Gleise sind die selben wie in OpenStreetMap, da OpenRailwayMap aus den Daten von OpenStreetMap erstellt ist. In OpenRailwayMap selber kann man garnichts ändern. Alle dort dargestellten Daten sind in OpenStreetMap hinterlegt, werden dort aber nicht alle auf der Map angezeigt. ;)

  • Ja, danke schonmal, ich habe ein paar Quellen genannt/geschickt bekommen. Ich schaue mir das mal an und prüfe mal, ob das, was schon da ist, so stimmt. (das hab ich damals auch eingetragen, wenn ich mich nicht total täusche - damals aber eher "skizziert")

  • 5 Bilder von der Kleyerstrasse am 28. Juli 2020


    Am letzten Dienstag Abend,28. Juli habe ich im Bereich Kleyerstraße einige Bilder gemacht. Keine Katze, aber viele Bagger und Baufahrzeuge:





    Die Sammlung der Baufahrzeuge steht südlich der Kleyerstraße. Die ersten vier Bilder wirden östlich der Brücke aufgenommen, das letzte mit der Sonne ziemlich im Rücken westlich der Brücke.