Mögliche Sabotage an ICE-Strecke bei Niedernhausen

  • Nach Meldungen im Radio und einem Bericht in der Rundschau sollen Unbekannte auf einer Länge von etwa 80 m die Befestigungen der Gleise gelöst haben. Über die Art der Sabotage und die genaue Stelle in der Nähe von Niedernhausen gibt es in dem Bericht noch keine präzise Angaben, sondern nur den Verweis auf Angaben anderer Quellen.


    Klar geht aus dem Rundschau-Bericht hervor, dass der Tfz eines ICE gestern Morgen zunächst ein verändertes Fahrverhalten seines Zuges und dann die losen Befestigungen bemerkte. Dann der Aufmerksamkeit des Tfz und der schnellen Reaktion der Bahn blieb es bei einer sofortigen Streckensperrung. Kein Zug entgleiste, und niemand kam zu Schaden. Was ja immerhin das Wichtigste ist.

  • Das wußte HR1 schon gestern Mittag um 15 Uhr.

    Desweiteren hat es ein Triebfahrzeugführer (Tf) gemeldet, kein Triebfahrzeug (Tfz), und es sind laut Nachrichten gestern auch noch mehrere ICE über die Brücke gefahren bevor gesperrt worden ist.

    "Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
    Johann Wolfgang von Goethe