Verschrottung Triebköpfe 4090 001 - 003

  • Als ich am Donnerstag, den 10.09.2020 mit einer Reisegruppe in Zell am See/Österreich ankam, fiel mir unweit vom Bahnhof auf einem abgetrennten Gleisabschnitt eine Gruppe Triebköpfe auf, die scheinbar auf einem Stück „Gleis ohne Wiederkehr“ abgestellt war...

    Ich spazierte am Abend noch dorthin und konnte sogar in die noch relativ kompletten, abgestellten Fahrzeuge einsteigen. Heute Vormittag, am 15.09.2020, fuhr ich mit der Gruppe wieder dort vorbei und sah, daß mit der Verschrottung der Triebköpfe begonnen wurde. Bin dann heute Nachmittag, bewaffnet mit einem alten i-phone nochmal dahin, deshalb entschuldigt die nicht perfekte Bildqualität, für mehr Informationen hier der wiki-Link:


    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96BB_4090


    Aktuelle Bilder von heute, ca. 16:45 Uhr:



    Die 3 Triebköpfe auf dem Gleisrest, von links nach rechts: 4090 001, 002, 003



    001 war heute morgen bei Vorbeifahrt noch komplett...






    Innenansicht 003




    Führerstand 003




    003 & 002



    002 innen

    MfG Streckentrenner

  • ...weiter geht‘s: (um forenkonform zu bleiben...;))


    001 aus 002 heraus fotografiert


    002 innen



    Teile des Fahrpults von 001



    Zwischenwagen 7090 002 in Zell aS Süd



    Steuerwagen (wenn jemand die Nr. wissen möchte, könnte ich morgen noch mal schauen gehen...)


    Miittelwagen 7090 003


    Mal OT:

    Gestern auf der Großglockner Hochalpenstraße, ein paar Murmeli‘s:



    ...auch mein Fahrzeug, welches mir zugeteilt ist, hat eine nicht uninteressante Historie, es hörte bis Februar 2019 auf das Kennzeichen F-DM 2020

    Einfach mal google,


    F DM 2020 Bus
    dann auf Bilder gehen ;)


    MfG Streckentrenner

  • Aktuell von heute, ca. 17:00 Uhr:


    4090 001 ist nicht mehr...






    4090 002 hat heute dann wohl endgültig seine letzten Meter auf Gleis zurückgelegt:





    ...er dürfte dann morgen zerlegt werden... 4090 003 wartet...






    Mehr wird es nicht geben, wir treten morgen die Heimreise an 👋

    MfG Streckentrenner

  • Schade, ich hatte noch die Hoffnung, dass nach der Elektrifizierung der Pinzgaubahn der komplette Triebwagen modernisiert und einsatzfähig sein wird. Jetzt bleibt es wohl bei nur einem Mittelwagen...

    X
    X
    X

  • Schade, ich hatte noch die Hoffnung, dass nach der Elektrifizierung der Pinzgaubahn der komplette Triebwagen modernisiert und einsatzfähig sein wird.

    Nun, wenn man den von Streckentrenner verlinkten WIKI Artikel liest, scheinen sich die Zügen ncht wirklich bewährt zu haben.

    Ein wenig neidisch macht mich das Motiv mit dem Bus schon. ;-)

  • Nun, wenn man den von Streckentrenner verlinkten WIKI Artikel liest, scheinen sich die Zügen ncht wirklich bewährt zu haben.

    Ein wenig neidisch macht mich das Motiv mit dem Bus schon. ;-)

    Deswegen hat die Pinzgaubahn ja beide Garnituren gekauft. Die Fahrgastzahlen auf der Pinzgaubahn explodieren, nachdem das Land Salzburg den Betrieb übernommen hat. Die ÖBB wollte die Pinzgaubahn dagegen zu Grabe tragen.


    Nachdem ich mir die Bilder der Verschrottung aber noch einmal genauer angeschaut habe, handelt es sich bei den verschrotteten Wagen nur um die Triebköpfe. Das heißt, dass die restlichen beiden Mittelwagen und der Steuerwagen wohl nach wie vor modernisiert werden, um diese für den Wendezugbetrieb nutzen zu können (was auch von Anfang an der Plan war). Ein Mittelwagen ist bereits modernisiert und im Einsatz:


    1024px-Lokgezogener_Zug_bei_Krimml%2C_25._September_2018.jpg


    Nach der Entscheidung, die Pinzgaubahn zu elektrifizieren, hatte ich aber die leise Hoffnung, dass man die Triebköpfe behält und mit zeitgemäßer Technik wieder in den Einsatz bringt.

    X
    X
    X

  • Sie hatten das Manko der fehlenden Niederflurigkeit.


    Der Steuerwagen (eigentlich auch die Lok) sieht nach (ex?) ZB aus. Fahrzeugeüberfluss hat die ZB eigentlich auch nicht.

  • Die beiden Fahrzeuge wurden Mitte 2018 verkauft (zusammen mit einem Mittelwagen); dafür wechselte ein Triebwagen in die andere Richtung den Eigentümer.

    Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
    ________ _ _ _ _ _ _


    Freundliche Grüße!

  • Interessanter Bericht mit guten Fotos über die Verschrottung der Triebköpfe der Baureihe 4090. Die Baureihe 4090 wurde 1994 mit den gezeigten drei Triebzügen mit den Mittelwagen gebaut. Der modernisierte Mittelwagen erinnert mich an die DB-Popwagen-Lackierung der Deutschen Bundesbahn. Grüße an das Forum Lgog

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.