Fahrgäste mit Revolver in S-Bahn bedroht

  • Traurige Nachricht zum 2. Weihnachtstag:

    In einer S 2 zog ein 36-Jähriger am 1. Weihnachtstag an der Station Hofheim einen Revolver und bedrohte, beleidigte, erpresste und würgte mehrere Fahrgäste. Die S-Bahn war auf dem Weg Richtung Frankfurt. Bereits an der nächsten Station, in Kriftel, unterbrach der Zug seine Fahrt und der Täter, der aus Hofheim stammt und polizeibekannt ist, wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt (näheres unklar). Der Revolver wurde sichergestellt. Fahrgäste seien nicht ernsthaft verletzt worden.


    Quelle: Hessenschau > https://www.hessenschau.de/pan…waffneter-s-bahn-100.html

    Liebe Grüße


    André Hergert

  • Dorfbewohner

    Hat den Titel des Themas von „Fahrgäste mit Revolver bedroht“ zu „Fahrgäste mit Revolver in S-Bahn bedroht“ geändert.
  • Da der Täter offenkundig auch einigen Fahrgästen körperlich nahe gekommen ist, ist das "nicht ernsthaft verletzt" erst nach entsprechenden Testungen sicher. Ich hoffe, der wird ordentlich für alles zur Kasse gebeten - und falls er zahlungsunfähig sein sollte, darf er das gemeinnützig abarbeiten, z.B. Bahnanlagen vom Müll befreien etc.

  • Ich hoffe, der wird ordentlich für alles zur Kasse gebeten - und falls er zahlungsunfähig sein sollte, darf er das gemeinnützig abarbeiten, z.B. Bahnanlagen vom Müll befreien etc.

    Urteile sollte man lieber der Justiz überlassen, schließlich wissen wir so gut wie gar nichts über die Hintergründe(z. B. eventuelle Schuldunfähigkeit).


    BTW: ich bin kein Fachmann, aber ich habe so meine Zweifel ob das Reinigen von Bahnanlagen gemeinnützig ist (Deutsche Bahn AG = Gewinnerzielungasbsicht). Die Deutsche Bahn Stiftung gGmbH kümmert sich wohl eher um andere Angelegenheiten.

  • Dem Täter droht alleine für die räuberische Erpressung eine Freiheitsstrafe von nicht unter einem Jahr. Hinzu kommt der wahrscheinlich unerlaubte Besitz einer Waffe (1 - 5 Jahre Freiheitsstrafe).

    Liebe Grüße


    André Hergert

  • Ich stelle fest, dass auf die administrative Bitte mit einer Uneinsichtigkeit reagiert wird, die nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema des Threads zu tun hat. Aus diesem Grund wird hier zugemacht.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • 420 281-8

    Hat das Thema geschlossen