Ungewöhnliche Haltestellennamen

  • Die geht folgerichtig noch weiter: Von Pforzheim nach Schieten in Altusried, mit Umstiegen in Stuttgart, Ulm und Kempten.


    Oder die Reise wird kurz vor Darmstadt in Frankfurt abgebrochen, und stattdessen nach Niedererbrechen umgestiegen.


    Es geht aber auch noch richtig stilgerecht: In Frankfurt am Main mit dem ICE nach Berlin, von dort mit dem RE 2 nach Paulinenaue, und von dort mit Bussen über Friesack zur Wendestelle, Kotzen. :P

  • In Leipzig könnte man eine Residenz vermuten, die vermutlich nicht sonderlich attraktiv zum Wohnen ist:


    Am Mückenschlößchen :D

    Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

  • Im Süden des Sauerlands gibt es den Ort Wenden, der nicht zum Wenden missverstanden werden sollte. Man darf zwar hier wenden, muss es aber nicht. ;) Im ÖPNV gibt es einige Buslinien, Schienenpersonennahverkehr gab es mal. Grüße an das Forum Lgog

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof. -- Dezember 2018 : der neue Busbahnhof am Bahnhof Höchst geht in Betrieb.