16. bis 20.02.2022: Gleisbauarbeiten Lange Straße / Schöne Aussicht - Linie 18 fährt Umleitung via Altstadtstrecke

  • Wie RMV Frankfurt bei Verkehrsmeldungen und der VGF-Störungstool zur Linie 18 angibt, fahren die Straßenbahnen der Linie 18 in der dritten Februar-Woche von Mittwoch, den 16. Februar bis Sonntag, den 20. Februar, zwischen Konstablerwache und Südbahnhof/ Schweizer Straße Umleitung via Römer, Hauptbahnhof, Friedensbrücke, Gartenstraße und Schweizer Straße – die Haltestellen Börneplatz/ Stoltzestraße bis Südbahnhof werden von der 18 nicht angefahren; zwischen Lokalbahnhof und Südbahnhof bzw. Schwanthalerstraße (Umstieg von/zur 18) kann die Linie 16 und in der HVZ auch die 15 genutzt werden. - Zwischen Konstablerwache, Ostendstraße, Lokalbahnhof, Südbahnhof, Stresemannallee und Louisa kann die S-Bahn genutzt werden, weiterhin stehen die Buslinie 30 und die Metrobuslinie M36 für Fahrten zwischen Konstablerwache und Lokalbahnhof bereit (ausgenommen davon sind mögliche Streckensperrungen).


    Als Grund für die Sperrung nennt der RMV: Eine Fahrstromabschaltung zwischen "Lokalbahnhof" und "Börneplatz"; die VGF nennt als Grund: Gleisbauarbeiten im Bereich Lange Straße/ Schöne Aussicht.


    Wenn, wie an den letzten Samstagen, während des 16. und 20. Februar Sperrungen im Bereich Konstablerwache und Altstadt nötig werden, können die Linien 11, 12, 14 und 18 keine Umleitung fahren und müssten im Linienweg geteilt werden, insbesondere am 19. und 20. Februar kommt noch hinzu, dass die Hanauer Landstraße zwischen Zobelstraße und Riederhöfe zusätzlich gesperrt ist, was im Fall der Fälle keine Weiterfahrt zwischen Zoo bzw. Rohrbachstraße und Hauptbahnhof bedeuten würde.... - In so einem Fall könnten die Straßenbahnen nur zwischen Fechenheim und Gravensteiner-Platz via Bornheim Mitte fahren und im Westen nur bis Hauptbahnhof oder mit Ableitung nach Gutleut bzw. von Süden kommend zur Messe.


    Die Sonderfahrpläne für die Linie 18 wurden in die Fahrplanauskunft eingearbeitet; kurzfristige Änderungen aus vorgenannten Gründen sind möglich...

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Ergänzend wurde heute noch eine PDF bereitgestellt: Kundeninfo_Linie18__Gleisbau_Lange_Straße_02.2022.pdf


    In der Kundeninformation wird über die Umleitungsstrecke (Haltestellen) informiert, welche Haltestellen nicht bedient werden und welche Alternativen mit anderen Linien (Bahnen & Busse) bestehen.


    Außerdem gibt es einen Ausschnitt des Liniennetzplanes mit Einzeichnung des geänderten Linienverlauf der Linie 18. - Über die Friedensbrücke fahren fünf Linien (12, 16, 17, 21 und zusätzlich 18) und auf der Altstadtstrecke fahren vier Linien (11, 12, 14 und zusätzlich 18).

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Wäre es nicht beim aktuellen Fahrermangel sinnvoller die Linie 18 zu teilen? Glaube die wenigsten fahren die gesamte Umleitung mit.

    Wie viele zusätzliche Umläufe werden denn gebraucht?

    Einmal editiert, zuletzt von 71411812111 ()

  • Wäre es nicht beim aktuellen Fahrermangel sinnvoller die Linie 18 zu teilen? Glaube die wenigsten fahren die gesamte Umleitung mit.

    Wie viele zusätzliche Umläufe werden denn gebraucht?

    Die Fahrzeit verlängert sich um 6 bis 8 Minuten je nach Fahrtrichtung, beide Richtungen plus angepasste Pausenzeiten dürften wohl eine Verlängerung von 20 Minuten im 10er-Takt und 30 Minuten im 15er und 30er-Takt bedeuten, also fahren je nach Takt ein oder zwei zusätzliche Wagen.


    Und was die Überlegung der geteilten Linienwege angeht, so wäre gerade durch die Erfahrung der regelmäßigen Altstadtsperrungen, dies sicherlich überlegenswert; so könnten Züge im Süden zwischen Louisa und Südbahnhof fahren oder außerhalb der HVZ hätte man auch sagen können, dass die 15 statt am Südbahnhof zu enden, weiter zur Louisa fährt und die 18 damit südmainisch ersetzt.


    Im Norden wären Fahrten vom Gravensteiner-Platz via Konstablerwache zum Zoo denkbar und bei einer möglichen Streckensperrung im Bereich Konstablerwache, könnten die Züge ab Rohrbachstraße nach Bornheim fahren und an der Burgstraße oder Eissporthalle (w)enden oder während die Linie 11 zusätzlich dort Umleitung fährt, könnten auch alle Fahrten von 11, 12 und 18 nach Fechenheim fahren, um sich nicht gegenseitig im Weg zu stehen, dass müsste dann im Störungsfall kurzfristig koordiniert werden...

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • so könnten Züge im Süden zwischenLouisa und Südbahnhof fahren oder außerhalb der HVZ hätte man auchsagen können, dass die 15 statt am Südbahnhof zu enden, weiter zurLouisa fährt und die 18 damit südmainisch ersetzt.

    Das verstehe ich nicht.

    Ist damit gemeint, dass 15 und 18 jeweils am Südbahnhof wenden und mutieren?

    Passt das vom Fahrplan her ohne, dass 2 gleichzeitig wenden müssen?


    Der Südabschnitt der 18 wäre allerdings einfach möglich wenn man außerhalb der HVZ am Lokalbahnhof wendet.

    (Per Falschfahrt wie im Störungsfall 15 und 16)


    Und wasdie Überlegung der geteilten Linienwege angeht, so wäre geradedurch die Erfahrung der regelmäßigen Altstadtsperrungen, diessicherlich überlegenswert

    Nicht nur wegen Sperrungen sondern auch wegen potentieller Überlastung.

    Angeblich ist doch die Altstadtstrecke mit 3 Linien voll ausgelastet.

  • Das verstehe ich nicht.

    Ist damit gemeint, dass 15 und 18 jeweils am Südbahnhof wenden und mutieren?

    Passt das vom Fahrplan her ohne, dass 2 gleichzeitig wenden müssen?

    Nein.

    In diesem Beispiel würde die 15 von der Haltestelle Schwanthalerstraße weiter zur Louisa fahren und die Haltestelle Südbahnhof nicht bedienen; dies würde aber nur in der NVZ und SVZ funktionieren; in der HVZ würde die 15 normal von Niederrad nach Offenbach fahren und die 18 im Südabschnitt Südbahnhof <> Louisa.

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Nein.

    In diesem Beispiel würde die 15 von der Haltestelle Schwanthalerstraße weiter zur Louisa fahren und die Haltestelle Südbahnhof nicht bedienen; dies würde aber nur in der NVZ und SVZ funktionieren; in der HVZ würde die 15 normal von Niederrad nach Offenbach fahren und die 18 im Südabschnitt Südbahnhof <> Louisa.

    Ahh ich verstehe. Das wäre natürlich auch eine Lösung.

    Allerdings eher problematisch dem Gelegenheitsfahrgast zu erklären, dass er abhängig von der Tageszeit woanders warten muss.