Großfeuer im Bw Nürnberg West

  • Wie gerade auf diversen Nachrichtenkanälen gemeldet wird, steht in Nürnberg ein Teil des dortigen Betriebswerks in Flammen. Betroffen ist der Rundlokschuppen, in dem zahlreiche Museumsfahrzeuge des DB-Museums untergebracht sind.


    In anderen Foren wird daüber auch bereits diskutiert, so im Eisenbahnforum und auf DSO .

    where the road takes him through / the city of sleep / the thinking that does not end is within him / then he dreams / the road takes him / this man who is searching / it brings him / in silence through the night
    - eithne ní bhraonáin: water shows the hidden heart

  • Auch wenn ich natürlich in allererster Linie hoffe, daß bei den Lösch- und anschließenden Aufräumarbeiten niemand verletzt, oder gar getötet wird (Schließlich kennt man als Feuerwehrmann die Situation ja), so hoffe ich doch auch, daß sich der Schaden an den eingestellten Loks in Grenzen hält, schließlich sind das größtenteils nicht "irgendwelche" Loks, sondern entsprechende Denkmäler der Technik ihrer Zeit.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Laut Tagesschau keine Verletzten oder Tote, aber ein Großteil der Fahrzeuge völlig zerstört oder schwer beschädigt... das wars dann wohl... :(

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • Zitat

    Original von Philipp
    Laut Tagesschau keine Verletzten oder Tote, aber ein Großteil der Fahrzeuge völlig zerstört oder schwer beschädigt... das wars dann wohl... :(


    Auch wenn das eisenbahngeschichtlich ein herber Verlust sein dürfte - es ist im Grunde nur Eisen. Wir können froh sein, daß es keine Verletzungen gegeben hat.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Ich versuche mal, einen objektiven Überblick zu schaffen:


    V 100 und V 200 gibts noch viele, eine neue V 80 kann man aus Italien holen - E 75 09 und E 52 34 waren dagegen Einzelstücke, die nun wohl nur noch verkohlte Reste sind, die E 00 lässt grüßen! Was die Dampfloks betrifft (u.A. 01 150, 23 105, 45 010, 50 622) kann man noch froh sein wenn diese nur äußerlich beschädigt wurden. Weiß jemand wie es der 44 aus Hamburg-Wilhelmsburg erging? Im Idealfall brauchen sie nur etwas neue Farbe und Führerstands-Ausstattungen, im schlechtesten Fall sind sie so der Hitze ausgesetzt worden dass der Stahl spröde geworden ist und die Loks nicht einmal mehr rollfähig sind...


    Nun heißt es abwarten, bis sich der Rauch gelegt hat.

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • Laut einer Meldung von Spiegel Online [URL=http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,380268,00.html](Klick)[/URL] sind wohl 15 historische Lokomotiven, teilweise mitsamt Wagen, ausgebrannt, darunter auch der Nachbau des Adler. Der Schaden gehe in den zweistelligen Millionenbereich. Ein Ausbreiten des Feuers auf ein benachbartes Wohngebiet konnte glücklicherweise verhindert werden. Der Bahnverkehr zwischen Nürnberg und Würzburg sowie Erlangen musste zeitweise unterbrochen werden und wird auch heute noch zeitweise beeinträchtigt sein.


    Auf DSO hat jemand hier eine Liste der zerstörten Fahrzeuge gepostet (sind laut seiner Zählung aber mehr als 15, wenn ich mich nicht sehr geirrt habe) .


    Edit: Bei der Tagesschau ist von 25 Fahrzeugen die Rede [url=http://tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4863798_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html](Klick)[/url] .

    where the road takes him through / the city of sleep / the thinking that does not end is within him / then he dreams / the road takes him / this man who is searching / it brings him / in silence through the night
    - eithne ní bhraonáin: water shows the hidden heart

    Einmal editiert, zuletzt von jadefalcon ()

  • Zitat

    Original von jadefalcon
    Edit: Bei der Tagesschau ist von 25 Fahrzeugen die Rede [url=http://tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4863798_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html](Klick)[/url] .


    Dürfte wohl daran liegen, dass auch einige Railion-Dieselloks vor dem Lokschuppen ausgebrannt sind.

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • Auf jeden Fall klingt das alles ziemlich furchtbar.
    Was ich mal wieder echt toll finde: Die widersprüchlichen Angaben, sei es nun die Angabe über die Anzahl der Verletzten Fahrzeuge oder die Angabe von Verletzten.
    Wenn das stimmt, was der Spiegel schreibt, wünsche ich den beiden Feuerwehrkameraden gute Besserung, stimmt aber, wa die Tagesschau sagt, ist das um so erfreulicher.
    Was halt wirklich schlecht ist. ist der Verlust von Ersatzteilen, welche es so nicht mehr gibt.
    Naja, vielleicht kann man ja doch noch was aufarbeiten. Hoffen wir es mal...

    Nahverkehrsforum Südwest

    Die Community zum Thema Bus & Bahn im Saarland, Rheinland-Pfalz sowie den angrenzenden Regionen von BaWü, Frankreich und Luxemburg

  • Traurig: In [URL=http://www.v160.de/phorum5/read.php?3,12442,12442#msg-12442]diesem[/URL] Forum gibt es einige Bilder, aufgenommen ca. 14 Stunden nachdem der Brand ausgebrochen war.

    Rück' stets zur Wagenmitte rein, noch andre steigen nach dir ein!

  • Hallo.


    Wenns nicht so traurig wäre:


    Bilder und Infos gibt es jetzt in der Abendschau des Bayerischen Fernsehens (ab 17:45 h)


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

    Einmal editiert, zuletzt von Helmut ()

  • Die Frankfurter Rundschau berichtet ausführlich über den Brand. Der Museumsleiter Franzke hat unter Anderem angekündigt, dass man versuchen werde, einen Teil der Fahrzeuge wiederherzustellen. Bei der Bahn seien dafür Kapazitäten vorhanden, auch ist von einer Versicherung die Rede, aber es ist unklar, ob diese den Schaden übernehmen würde.


    Dass das Ereignis bei DSO für Rekord-Zugriffszahlen gesorgt hat, wurde übrigens auch erwähnt... :rolleyes:


    Positiv ist zu vermerken, dass in praktisch jeder Nachrichtensendung im Fernsehen teilweise sehr ausführlich über das Feuer berichtet wurde. Öffentliche Aufmerksamkeit und der daraus resultierende öffentliche Druck auf die Bahnführung ist momentan genau das richtige!

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

    Einmal editiert, zuletzt von Philipp ()

  • Zu dem Ereignis fehlen mir eigentlich die Worte, es ist einfach nur todtraurig!


    Zumal ich es noch nie geschafft habe, mir mal das VM Nürnberg anzuschauen, alleine schon wegen des Adler. Dass die 23 auch noch dabei drauf gehen musste (btw: war das die 23 105?) hätte nun wirklich nicht nötig getan.


    Aber warum um alles in der Welt schafft es die DB nicht, Ihr Eigentum besser zu schützen (hier wurde ja schon oft genug über die Bewachung von Abstellanlagen in Bezug auf Vandalismus- /Graffityschäden diskutiert), aber wenn es um solche unwiderbringlichen Werte geht, würde ich in gepanzerte Hallen, Nachtwächter, Brandmelde- und Sprinkleranlagen oder am besten alles zusammen investieren. Aber das VM ist ja nur noch ein Kostenfaktor, der den künftigen Shareholder-Value mindert... :rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von Charly ()

  • Ich finde es gut, dass in den TV-Nachrichten darüber berichtet wird. Schließlich geht es um Kulturgut. Das Schadenereignis ist von überregionaler Bedeutung.

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Zitat

    Original von Das Licht im Dunkeln
    Ich habe gerade einen Alptraum gehabt.Ich habe geträumt wie ein Brand unser VGF Verkehrsmuseum zerstört.....


    Nun mal nicht den Teufel an die Wand - aber genau diesen Albtraum hatte ich auch schon mal vor meinem geistigen Auge. Vielleicht kann der Museumsverein ja als vorbeugende Maßnahme Rauchmelder und Sprinkleranlagen installieren, wenn man es geschickt anstellt bekommt man vielleicht auch Beihilfen von Stadt oder Land.
    Denkmalschutz für den Wagenpark zu beantragen ist vielleicht auch nicht falsch, der historische Wert der Sammlung ist jedenfalls um ein Vielfaches höher als der der 18 201, welche solchen Denkmalschutz genießt!


    Charly : Ja, es war die 23 105! Und mit ihr sind auch praktisch alle anderen prominenten DB-Dampfloks abgebrannt, namentlich die 45 010, die 01 150 und die 50 622... ;( ;( ;(


    Ansonsten wurden noch V 200 002, E 75 09, zwei V 100, eine V 60 und drei 290 ziemlich nachhaltig zerstört. Bei letzteren gibt es aber noch reichlich Auswahl im aktiven Dienst.

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • Sprinkleranlagen sind gut und schön, aber richten oft mehr Schaden als sie verhüten. Warum?
    Die Dinger funktioneren mit einem Fieberglasröhrchen, welches bei einer bstimmten Temperatiur platzt und das Wasser frei setzt.
    Aber die Temperatur muss ja erst mal erreicht werden....
    und dann der Wasserschaden!
    Eine anständige und gut organisierte BMA mit Direktleitung zur BF wäre da wesentlich sinnvoller.

    Nahverkehrsforum Südwest

    Die Community zum Thema Bus & Bahn im Saarland, Rheinland-Pfalz sowie den angrenzenden Regionen von BaWü, Frankreich und Luxemburg

  • Ich denke, dass die Fahrzeuge einen Wasserschwall überleben würden - im regulären Betrieb kam es ja auch gelegentlich zu Regen! ;)


    Außerdem habe ich die Sprinkleranlage ja auch als Ergänzung zur Brandmeldeanlage erwähnt und nicht als alleinige Sicherheitsmaßnahme. Im Idealfall wäre die Feuerwehr dann schon vor Ort, bevor sich der Brand überhaupt ausbreiten kann.

    Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • Erst hatte ich noch überlegt, ob ich Sprinkleranlagen in das Aufgebot mit aufnehmen sollte, daher auch die Editur meines vorigen Beitrages. Aber wenn ich mir vorstelle, dass - auch bei einigem Wasserschaden, den diese anrichten könnten -, mindestens manche dieser historischen Loks noch am Leben sein könnten (Rost kann man entfernen, spröden Stahl nur noch ersetzen...)?



    Zitat

    Original von Philipp:
    Ja, es war die 23 105! Und mit ihr sind auch praktisch alle anderen prominenten DB-Dampfloks abgebrannt, namentlich die 45 010, die 01 150 und die 50 622...


    Naja, die 50 622...
    ... kommt auch nicht wieder, aber dafür gibt es genug andere Schwesterloks. Nur - die 45 010 und 01 150? Man möge mir wegen Verstoß gegen die Forums- Richtlinien einen Verweis erteilen, aber dazu fällt mir nur ein:


    "Schei..."

  • Habe die Bilder gestern im Fernsehen gesehen und war schockiert.
    Heute oder morgen können die Fachleute der Feuerwehr erst in das Gebäude um zu schauen was die Ursache war.
    Traurig ist es um die Fahrzeuge. Denn dort stehen ja Loks die es nicht mehr gibt und aus diesem Grund unersetzbar sind.


    Will den Teufel nicht an die Wand malen, aber das kann auch im VGF Museum geschehen. Wollen nur hoffen das es nicht passiert. Denn dies wäre ein harter Rückschlag für den Verein.


    Ist den das VM Nürnberg von der DB oder ist das ebenfalls ein Verein?
    Wenn es ein Verien ist könnte man die HSF(Museumsverein) vielleicht zu einer Spendenfahrt überreden um den Verein in Nürnberg zu unterstützen.


    Es gab gottseidank keine Toten und Verletzten dort, aber mein Beileid möchte ich hier doch los werden. Wegen den Fahrzeugen die dem Brand zum Opfer gefallen sind.

  • Zitat

    Original von Philipp
    Ich denke, dass die Fahrzeuge einen Wasserschwall überleben würden - im regulären Betrieb kam es ja auch gelegentlich zu Regen! ;)


    Außerdem habe ich die Sprinkleranlage ja auch als Ergänzung zur Brandmeldeanlage erwähnt und nicht als alleinige Sicherheitsmaßnahme. Im Idealfall wäre die Feuerwehr dann schon vor Ort, bevor sich der Brand überhaupt ausbreiten kann.


    Ich weiß nicht, zu was eine Sprinkleranlage eher gedacht ist: einen Großbrand zu löschen oder die heißen Rauchgase am Boden zu halten, damit man noch rauskommt. Naja... einer unsrer Feuerwehrleute wird schon darauf antworten :D


    Im übrigen habe ich gestern gelesen, daß es sich wohl um ein altes Gebäude mit hölzernem Dach gehandelt hat. Das hat wahrscheinlich alles noch etwas schneller gehen lassen. Mein Gott... ehrlich gesagt erinnern mich die Fotos ja schon fast an Fotos von zerstörten Bahnhöfen im WK II.

    Am Zug bitte zurückbleiben, der Bahnsteig fährt gleich ab !