Modernisierung Bahnhof Frankfurt Höchst

  • Ja natürlich bleibt das so. Wurde doch gerade erst neu gemacht. Ansonsten müsste, z.B. der Aufzug neu gebaut werden.
    Du kommst mit den Sachen ein paar Jahre zu spät. Deine Gedanken sind auch nicht neu, das wurde alles im Vorfeld diskutiert (und verworfen ).

  • Ja natürlich bleibt das so. Wurde doch gerade erst neu gemacht. Ansonsten müsste, z.B. der Aufzug neu gebaut werden.
    Du kommst mit den Sachen ein paar Jahre zu spät. Deine Gedanken sind auch nicht neu, das wurde alles im Vorfeld diskutiert (und verworfen ).


    Weshalb wurden diese Überlegungen denn verworfen?

    "Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"


    (Etwas frei nach Albert Einstein)

  • Soweit ich mich erinnere, lag das an den Mischbetrieb und die entsprechende notwendige Profilfreiheit.
    Das Höchster Kreisblatt hatte relativ ausführliche Artikel, möglicherweise sind die noch online recherierbar.

  • Ich hoffe man überprüft mal noch die H Tafeln für Kurz- und Vollzüge, damit dann auch die Züge im Bereich der Überdachung stehen.


    Am Gleis 6 halten die kurzen VIAS Züge zur Hälfte außerhalb des neuen Daches :thumbdown:

  • Hallo.


    Für die VIAS-Züge Richtung Wiesbaden (und einige Züge Richtung Frankfurt) wird bis zum 17. April 2016 der Bahnsteig 4 (Gleise 7 und 8) wieder aktiviert. Darauf deuten Hinweisschilder hin, die in der Bahnsteigunterführung zu finden sind.


    Einige VIAS-Züge Richtung Frankfurt werden in der SVZ auch ab Gleis 10 abfahren.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

    Einmal editiert, zuletzt von Helmut ()

  • Zum Stand der Aufzugsanlagen : Ich vermute, dass alle Aufzüge am Bahnhof Frankfurt-Höchst "mit einem Schlag" in Betrieb genommen werden. Die Aufzugsanlagen an den Gleisen 1 bis 4 sind ja prinziell in Betrieb, wenn auch zur Zeit "ausser Betrieb". Zum Bahnsteig 5 : der Königsteiner Bahnsteig ; wenn zu Pfingsten wieder die Dampfloks der HEF fahren, könnte dieser Aufzug eventuell schon betriebsbereit sein. Ich freue mich schon auf den "Plandampf" nach Königstein. Grüße ins Forum Lgog . 8) ;)

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Wieso? Die Aufzüge (bis auf Gleis 12/13) sind schon längst in Betrieb. Nur leider öfter außer Gefecht gesetzt :thumbdown:


    Das mit der Dachverlängerung ist auch fleißig in der Mache. :thumbup:

  • Hurra! Es ist geschafft : alle Aufzüge in Betrieb ! 8) Das ist das neueste vom Bahnhof Frankfurt-Höchst. Ich habe den Aufzug an Gleis 5 probe gefahren. Funktioniert gut !

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Die müssen auch in Betrieb sein - für Mobilitätsbehinderte aus Griesheim die einzige Chance, von der Innenstadt einigermaßen schnell nach Hause zu kommen, weil ja stadteinwärts barrierefrei ist. Mit der Strab via Waldschulstraße oder via Nied geht natürlich auch, aber beide haben ihre Tücken: Nied hat endlos lange Rampen. Und an der Waldschulstraße sind an der Mainzer Landstraße einige Bordsteinabsenkungen zwar vorhanden, aber für Rolli-Fahrer zu steil, um sie ohne Hilfe zu bewältigen. :( . Und bei der Bushaltestelle Ri. Bahnhof gibt es zwar von der Wartehalle eine Rampe zum Bürgersteig; aber von dem kommt man nur mit Hilfe der vom Busfahrer ausgefahrenen Rampe in den Bus.


    Außerdem ist Höchst zentraler Umsteigepunkt für den gesamten Westen.


    Was Rolli-Fahrer angeht: Früher gab es für Rolli-Fahrer 2.000 € Taxi-Gutscheine im Jahr; seit letztem Jahr mit der Begründung des "barrierefreien" Nahverkehrs nur noch 500 € .

  • Die neue Überdachung am Bahnsteig Gleis 1/2 steht. Dafür wird jetzt am der Rest der Überdachung am Bahnsteig Gleis 3/4 gebaut. Sehr zur Freude aller hat man Gleis 3 dafür gesperrt, so dass die S1 nach Wiesbaden und die S2 nach Niedernhausen von Gleis 1 fahren. Damit produziert man mal wieder Verspätungen. :cursing: Die Hinweise darauf, dass die S-Bahnen von Gleis 1 statt von 3 fahren, scheinen ganz zu fehlen.

    Gruß Tommy

  • Fahrgastinformation wird völlig überbewertet. Zwischenzeitlich konnte man frag sein, dass nicht beide Abgänge zu Gleis 1/2 mal kurz gesperrt waren.


    Bis Freitag hätte ich gedacht, nur Gleis 4 wird gesperrt sowie der Bahnsteig halbseitig.

  • Hallo,


    ich hab am Freitag entsprechende Aushänge mit den Gleisänderungen gesehen.


    Gruß
    HCW

    Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Ortsbeirat Ihres Vertrauens!

  • ich hab am Freitag entsprechende Aushänge mit den Gleisänderungen gesehen.

    Ok. Ich war nicht in der Unterführung. Aber mir erschien die Anzahl der am Gleis 3 wartenden Fahrgästen schon etwas viel. Fehlte wohl die Absperrung. Zudem hat man die ZZA am Bahnsteig - wie so oft - nicht mit entsprechender Information bespielt. Und der DB Navigator behauptete auch, dass die S-Bahnen nach Wiesbaden und Niedernhausen von Gleis 3 fahren.

    Bis Freitag hätte ich gedacht, nur Gleis 4 wird gesperrt sowie der Bahnsteig halbseitig.

    Hatte ich eigentlich auch erwartet und wenn man Gleis 3 sperrt, dann wie bei Gleis 2 in der verkehrsärmern Zeit in den späten Abendstunden.


    Naja, erst mal muss ich mir das nur nächste Woche antun.

    Gruß Tommy

  • Ich bin mal gespannt, wie die Bahnsteigunterführung historisch korrekt gestaltet wird. Es gibt ja diverse wieder zum Vorschein getretene "historische" Reklamen. Mal sind es alte Veranstaltungshinweise mit Hinweisen mit FVV-Verbindungen und Preisen in DM. Da müssen den Nostalgikern das Herz aufgehen, mir als alter Höchster Bub (ich bin 55, ich wurde 1961 im Klinikum Frankfurt Höchst zur Welt gebracht) selbstverständlich auch. :thumbsup: Vielleicht stammen die alten Reklamen noch aus der Zeit des Wirtschaftswunders (50er bis 60er Jahre) des 20. Jahrhunderts. :thumbup: Probeweise hat man in zwei verschiedenen Grautönen Abdeckungen am Nordausgang angebracht. Übrigens habe ich einen Vormerkkalender des Jahres 1961 antiquarisch erwerben können. An einem Montag um 4.48 Uhr wurde ich zur Welt gebracht. 8) So viel kurz zu meiner Person. Ich freue mich, wenn die Bahnsteigunterführung im historischen Kleid wieder zum Strahlen kommt. Am Nordausgang soll ja die Treppe durch eine flach geneigte Rampe ersetzt werden.

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Halleluja! Gleis 3 wird seit gestern nach Wiesbaden/Niedernhausen von S1 und S2 wieder angefahren. Damit ist die Verspätungsquelle wieder beseitigt.

    Gruß Tommy

  • Hallo.


    Mit der Modernisierung des Bahnhofs Frankfurt-Höchst geht es weiter. Alle weiteren Planungen, auch die des Bahnhofsvorplatzes mit neuem Haltestellenkonzept, die im Jahr 2018 starten soll, wurden dem Ortsbeirat 6 vorgestellt. Darüber schreibt heute die Frankfurter Neue Presse.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Die Modernisierung des Bahnhofes Frankfurt-Höchst geht seiner Vollendung entgegen. In der Fußgängerunterführung werden bzw. wurden neue hellgrau-bräunliche Wandfliesen montiert. Die alten Plakat- und Fahrplanreste in der Unterführung sind jetzt auch verschwunden. Insgesamt wurden die fünf Bahnsteige dem tatsächlichen Zuglängen angepasst und verkürzt, das heißt, es wurden Absperrgitter an den nicht mehr genutzten Bahnsteigabschnitten montiert. Die Aufzüge funktionieren in letzter Zeit alle komplett. 8) Grüße ins Forum Lgog

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.