Station Fischstein

  • Zitat

    Original von K-Wagen
    Wenn die Station dort bliebe wo sie ist, wird es eng mit dem Radweg, fällt mir leider gerade ein.


    Nö, das hätte gepasst! Für den Radweg müsste der Grünstreifen zwischen Straße und Bahnsteig geopfert werden (Ausgleichfläche wäre durch den Rückbau des Kreisels aber vorhanden).


    Zitat

    Original von K-Wagen
    Die Kabelverlegung findet doch wegen dem Bau der Station statt.


    Nicht nur Kabel werden verlegt, auch bzw. vor allem die Kanalisation! Das hätte man sich mit Beibehaltung an der aktuellen Stelle wohl ersparen könnnen und 75% der Kosten gespart. Aber was soll's, dank Konjunkturpaket ist die Kohle ja da... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Torben ()

  • Zitat

    Original von Torben
    Nachdem nun mehr oder weniger feststeht, dass der Kreisel verschwinden wird, [...]


    Wie soll dann die Verkehrsführung dort aussehen?

    "Phantasie ist wichtiger als wie wo Wissen!"


    (Etwas frei nach Albert Einstein)

  • Danke, Xalinai. ;)


    Zitat

    Original von Jörg L
    Oh, das sieht aber so aus, als wenn die Querung der U6 an derselben Stelle bleiben soll - dann kann die U-Bahn-Station eben auch nicht dort bleiben, wo sie ist, oder?


    Klar, wenn die Stadtbahnplaner und Straßenplaner nicht miteinander kommunizieren, dann passt das natürlich auch nicht. Der Bahnübergang wandert ca. 10 Meter nach Norden und ich sage mal, er könnte problemlos auch noch weitere 20 Meter verschoben werden bis zum ersten Baum im Mittelgrünstreifen. Dann stünde Hochbahnsteigen dort nichts mehr im Wege.

  • Um die Stationsplanung dürfte sich die VGF gekümmert haben und um die Kreisel-Planung das Amt für Straßenbau und Erschließung. Die Stationsplanung fand offensichtlich zuerst statt, wahrscheinlich gab es erste Überlegungen schon viele Jahre bevor das Verkehrsproblem am Kreisel durch den Ortsbeirat auf die Tagesordnung gebracht wurde. Die Pläne für den Kreisel-Umbau dürften sehr kurzfristig erst in den letzten Monaten enstanden sein, weil die Maßnahme in das Konjunkturprogramm aufgenommen wurde und diese Projekte müssen bis 31.12. diesen Jahres begonnen werden, um die Fördergelder zu erhalten. Die Stationsplanung war zu dem Zeitpunkt wohl schon abgeschlossen, denn im Kreisel-Plan ist die fertige Stationsplanung ja ansatzweise enthalten, wie man sieht. Umgekehrt jedoch nicht: Bei den Stationsplänen ist am Kreisel noch alles beim alten. Genau das dürfte der Fehler gewesen sein. Hätte die Planung gleichzeitig stattgefunden und hätte die VGF davon gewusst, dass geplant ist diesen Kreisel umzubauen, wäre sie vielleicht erst gar nicht auf die Idee gekommen die Station zu verschieben....

  • Am Montag hat das Presse-/und Informationsamt der Stadt Frankfurt zum Umbau des Bereiches Fischstein eine Pressemeldung veröffentlicht, die neben dem Umbau auch die weiteren Änderungen dieses Bereiches erklärt:


    Quelle: Presse-/ Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main


    Am Montag war in Höhe der zukünftigen Station "Fischstein" der rechte Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr wurde einspurig auf der linken Fahrspur Richtung Hausener Weg geführt.

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • So, nun wird's ernst:


    Zitat

    ab 01.10.2009
    Frankfurt: Haltestelle 'Fischstein' in Hausen verlegt


    Wegen Vorbereitungsmaßnahmen zum Neubau der U-Bahn-Station "Fischstein" wird die gleichnamige Bushaltestelle der Linien 34, n1, n2 und 11 von Donnerstag, 1. Oktober ab 8.00 Uhr bis voraussichtlich Ende November 2009 verlegt.


    In Fahrtrichtung Mönchhofstraße (Linie 34), Höchst (Linie n1), Konstablerwache (n2) und Schwalbach (Linie n11) wird die Haltestelle um 100 Meter nach vorne in Höhe der russisch-orthodoxen Kirche verlegt.


    Quelle: RMV -> [URL=http://www.rmv.de/coremedia/generator/Fahrplangebiete/1_20Frankfurt_20am_20Main/Verkehrshinweise/vh__1__34etc__f__bauarbeiten__090930,view=Einzelansicht.html]Verkehrshinweis[/URL]

    10.02.01-10.02.20: 19 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.20: Fünfter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • wie sieht es denn eigentlich mit der gestaltung der station aus? gibt es schon erste bilder von der zukünftigen hochbahnsteigen.?


    ich vermute mal, das der grünbereich nördlich der gleise wegfällt, sodass der straßenverlauf und das gleis stadtauswärts auch nach norden verschoben wird und so dann genug platz zwischen den gleisen wäre für ein mittelbahnsteig. dazu müsste man aber dann auch den stadtauswärtigen gleis verlegen, was ja bissien aufwändig wäre (oberleitungen, etc.)
    wie gesagt, ist nur eine vermutung von mir.


    hat jemand genauere informationen?

  • Wann ist die "neue" Station eigentlich fertig ca.?

    Ab 250 KM/H zieht mein Bobbycar etwas nach rechts.


    Alle reden über Verhütung, nur nicht Jutta, die wird Mutta.

  • Zitat

    Original von yunus
    ..... und so dann genug platz zwischen den gleisen wäre für ein mittelbahnsteig. dazu müsste man aber dann auch den stadtauswärtigen gleis verlegen, was ja bissien aufwändig wäre (oberleitungen, etc.)
    wie gesagt, ist nur eine vermutung von mir.


    hat jemand genauere informationen?


    Es wird Seitenbahnsteige geben. Hier das entsprechende pdf-Dokument aus PARLIS: KLICK! ( 1,1MB )

    Einmal editiert, zuletzt von olli77 ()

  • Dann verkürzt sich der Stationsabstand zwischen Industriehof und Fischstein ja erheblich. :rolleyes:

    Ab 250 KM/H zieht mein Bobbycar etwas nach rechts.


    Alle reden über Verhütung, nur nicht Jutta, die wird Mutta.

  • Zitat

    Original von Charly


    Meinst Du das ernst?


    Charly :


    Mir fällt gerade ein:
    Dann verlängert sich der Stationsabstand zwischen Fischstein und Hausener Weg ja um etwas. 8o

  • Zitat

    Original von Jörg L
    Man könnte die Kosten gut reduzieren, wenn man auf die Station verzichtete...

    Was den durchschnittlichen Haltestellenabstand keinesfalls verringern und sogar noch Fahrzeit einsparen würde!!!