Beiträge von Der Evo

    Und nun geht es doch ganz schnell: Die Stadt Offenbach hat heute angekündigt, erste Anpassung der Fahrpläne der Stadtbusse bereits ab 12. September 2021 durch zuführen:


    Quelle: www.Offenbach.de




    Die neuen Fahrpläne gibt es dort:


    https://www.offenbach.de/stadt…der-OVB-im-Ueberblick.php

    Er erzählte ja, dass er auch neue Busse beschafft hat, extra für Offenbach. Die Frage ist hier, ob das die OVB so gefordert hat oder ob er aus eigenem Anlass neue Busse gekauft hat. Ich glaube, er hat das in der Offenbach Post so erwähnt mit den neuen Bussen. Die Leistungskürzung beträgt laut MainBus 25%, was aber in dem Vertrag zwischen MainBus und der OVB so schon eingeräumt war. Sprich: Die OVB 25% Leistungen kürzen darf ohne Vertragsstrafe zahlen zu müssen.

    In Frankfurt darf übrigens die Traffiq die Leistungen bis zu 20% kürzen

    Die Offenbach Post hatte auch darüber berichtet (LINK) und dort geht man mehr ins Detail. Die MainBus fährt ja die 108, die ja deutlich erweitert wird und daher der Mehrbedarf an Fahrzeugen

    Zitat

    „Gerade für diese halbe Million zusätzlichen Kilometer habe ich die neuen Busse bestellt. Zwei der 14 Busse sind nun eigentlich überflüssig“, sagt er, „umgerechnet über 750 .000 Euro.“

    Sehe ich genauso. Man hätte ja wenigstens bei der 101 und ggf. bei einer Linie, die Lauterborn bedient (105), den 15 Minutentakt bis 22 Uhr und den 30 Minutentakt bis Betriebsschluss belassen können, denn dann wären mehr Stadtteile ohne S-Bahn wenigstens einigermaßen vernünftig erschlossen...

    Interessant wird es ja auch, was mit dem neuen Nahverkehrsplan passiert, der gerade in Arbeit ist. Der sollte ja Ende des Jahres beschlossen werden, aber man wird da ja wohl noch "etwas großzügiger" geplant haben, sodass die Pläne da jetzt ja komplette Utopie geworden sind. Ich denke mal, dass die Vorleistungen in Form von Haltestellen im Mainzer Ring und der Grenzstr. Für die Verlängerung der 108 noch ein Weilchen ungenutzt bleiben werden und hoffe, dass der Fahrplan zumindest nicht viel schlechter wird als er vor Dezember 2018 war.

    Die Frankfurter Rundschau berichtet darüber, dass das Offenbacher Stadtparlament es nun beschlossen hat. Bericht FR online

    Es muss wohl nun bis zur nächsten Sitzung mitte Juli ein Vorschlag erarbeitet werden, welche Kürzungen es geben wird, damit diese schon zum kommenden Fahrplanwechsel greifen können.

    Laut den Freien Wählern Offenbach werden wohl mindestens 20 Busfahrer nicht mehr weiterbeschäftigt Quelle: Freie Wähler Offenbach Facebook

    Dies ist leider kein guter Tag für den ÖPNV in Offenbach.

    Gleich zwei Kleinigkeiten in der Perlschnur der Linie 41:


    1. Umsteigemöglichkeiten Offenbach Hauptbahnhof: Die Linie 105 hält nicht am Hauptbahnhof
    2. Umsteigemöglichkeiten Offenbach Marktplatz: Die Linie 102 hält nicht am Marktplatz

    Fakt ist, der "Hauptbahnhof" ist ein einsamer Haltepunkt irgendwo im SPNV-Nirgendwo. Und selbst die Bus-Anbindung ist eher mäßig. Meines Wissens wird der Haltepunkt Dietzenbach Mitte von mehr Buslinien angefahren als der "Hauptbahnhof" Offenbach. In Offenbach Ost dagegen laufen diverse S-Bahn-Linien und Bus-Linien zusammen. Nur Regionalbahnen halten dort - mangels Bahnsteig - nicht. Die halten nur am ansonsten vom Verkehr abgeschnittenen "Hauptbahnhof". Und es gibt nicht mal eine direkte Bus-Verbindung zwischen "Hauptbahnhof" und Offenbach Ost.


    Das stimmt so nicht! Man müsste nur mal kurz rmv.de bemühen, um folgende Informationen zu bekommen:


    Dietzenbach Mitte: Bus OF-56, Bus OF-57, Bus OF-95, Bus OF-99 (4 Buslinien)


    Offenbach (Main) Hauptbahnhof: Bus 102, Bus 104, Bus 106, Bus 41, Bus 551 (5 Buslinien)


    Offenbach (Main) Ost: Bus 102, Bus 103, Bus 106, Bus 107, Bus 120 (5 Buslinien)


    Nachtbusse und Schülerverkehre habe ich nicht mitgezählt.


    Wie man sieht, verbinden zwei Buslinien (102 und 106) den Hauptbahnhof und Offenbach Ost, in der HVZ jeweils im 15 Minuten Takt und die 41, 104, 106 und 551 verbinden den Hauptbahnhof mit dem Marktplatz und der dortigen S-Bahn. Den Hauptbahnhof daher als einsamen Haltepunkt zu benennen, finde ich nicht korrekt, gleichwohl die SPNV Anbindung nicht attraktiv ist.

    Seit Heute ist der Abschnitt zwischen Offenbach Kaiserlei und Frankfurt Mühlberg wieder geöffnet und die S2 und S9 enden nun auf dem östlichen Linienweg in Frankfurt Mühlberg.


    Jedoch ist die Hitze nicht Spurlos an den Gleisen vorrübergegangen:


    Über das Thema Hitzeschäden kann unter Gleisschäden durch Hitze [war: Sperrung der Stammstrecke im Sommer 2015 sowie an Ostern und im Sommer 2016] berichtet und diskutiert werden.

    Jedoch ist die Hitze nicht Spurlos an den Gleisen vorrübergegangen:


    Zitat

    Technische Störung an der Strecke: Zwischen Frankfurt(Main)Hbf und Frankfurt(Main)West kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen.
    Technische Störung an der Strecke: Auf der Strecke Frankfurt(Main)Hbf - Offenbach(Main)Hbf zwischen Frankfurt(Main)Hbf und Frankfurt(Main)Süd.
    Es kommt zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen im S-Bahnverkehr der Deutschen Bahn.

    Quelle: http://www.bahn.de/ris


    Zitat

    08.08.2015, 10:01 Uhr - Dauer unbekannt, S-Bahnen S1, S2: aktuelle Störung (Stand: 08.08., 11.09 Uhr)
    Wegen einer technischen Störung zwischen "Frankfurt Hauptbahnhof" und "Frankfurt Südbahnhof" kommt es zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen. Die Fahrten zwischen "Frankfurt Hauptbahnhof" über "Offenbach Hauptbahnhof" nach "Offenbach Ost" und zurück entfallen.

    Quelle: http://www.rmv.de Verkehrsmeldungen


    Die S1 fährt zur Zeit nur zwischen Ober-Roden und Offenbach Hauptbahnhof.


    Auch der HR berichtet über von den hitzebedingten Störungen:


    http://hessenschau.de/rheinmai…g-bahn-frankfurt-100.html

    Schließe ich daraus richtig, dass es auf der 108 dann Gelenkbusse gibt? Niedlich, da wird ja dann noch mehr Luft hin und her gefahren... Man klebt übrigens schon die Haltestellenschilder um. Die 120 ist an einigen Haltestellen bereits wieder da.


    Edit. wollte noch darüber sinnieren, wo und wie die 107/108 Pause macht. Wenn am Kaiserlei keine Pause gemacht wird, käme man ja trotzdem noch Richtung AREVA...

    Quelle:


    http://www.rmv.de/auskunft/bin…fficsingle&mID=2088192#6d


    und


    http://www.bahn.de/ris meldet folgendes:

    Zitat

    Personen im Gleis: Im Bahnhof Frankfurt Hbf (tief) wurde der Bahnbetrieb für Züge der Deutschen Bahn vorübergehend eingestellt.

    Genau, die 103 fährt beim 15 min Takt alle 30 min an die Eichen und dreht alle 30 min an der Senefelderallee. Beim 30 min Takt fährt jeder 103 nur bis an die Eichen. Sowohl die Strecke zur Borsigstr. als auch zum Mühlheimer Bahnhof werden von der 103 nicht mehr bedient. Ersatz ist das AST 35, dass dafür bis nach Offenbach an den Karl-Herdt-Weg fährt. Zum Fahrplanwechsel Dezember 2014 wird die 103 durchgehend nur noch einen 30min Takt haben. Den zwischentakt zur Ergänzung auf einen 15min Takt wird die 120 über nehmen. Das ganze ist so geplant:
    103: Frankfurt Prüfling - Offenbach Kaiserlei - August-Bebel-Ring - Marktplatz - Offenbach Ost - An den Eichen
    120: August-Bebel-Ring - Marktplatz - Offenbach Ost - Mühlheim - Obersthausen


    Edit: Das Fahrplan Buch für Offenbach ist übrigens am Marktplatz am Bahnschalter schon verfügbar

    Genau, die 103 fährt beim 15 min Takt alle 30 min an die Eichen und dreht alle 30 min an der Senefelderallee. Beim 30 min Takt fährt jeder 103 nur bis an die Eichen. Sowohl die Strecke zur Borsigstr. als auch zum Mühlheimer Bahnhof werden von der 103 nicht mehr bedient. Ersatz ist das AST 35, dass dafür bis nach Offenbach an den Karl-Herdt-Weg fährt. Zum Fahrplanwechsel Dezember 2014 wird die 103 durchgehend nur noch einen 30min Takt haben. Den zwischentakt zur Ergänzung auf einen 15min Takt wird die 120 über nehmen. Das ganze ist so geplant:
    103: Frankfurt Prüfling - Offenbach Kaiserlei - August-Bebel-Ring - Marktplatz - Offenbach Ost - An den Eichen
    120: August-Bebel-Ring - Marktplatz - Offenbach Ost - Mühlheim - Obersthausen

    Bei einem Feuer in einem Bus-Depot der Vestische Straßenbahnen GmbH in Bottrop sind am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages 60 Busse Opfer der Flammen geworden. Verletzte scheint es keine gegeben zu haben. Der Schaden geht in die zweistelligen Millionen. Durch das Feuer und die fehlenden Fahrzeuge kommt es im Busverkehr in Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen-Buer zu massiven Einschränkungen.


    Bericht "Der Westen"


    Meldung "Vestische Straßenbahnen GmbH"