Beiträge von fmm_de

    Ich finde es großartig + großzügig, dass die Stadt + die HEAG-Mobilio auf die Abi-Kids Rücksicht nimmt, immerhin sind sie die Zukunft unserer Leistungsgesellschaft, die Abikids haben eine wichtige Hürde für ihre (+ unsere!!!!!!!) Zukunft genommen, sie haben ihr Fest - nicht im Nirwana der Lichtwiese!!! verdient.


    Eher finde ich es unverschämt, wie wenige Bewohner in der Innenstadt per fragwürdige Gerichturteile die Stadt zwingt, außer dem Heinerfest andere Festivitäten einzuschränken. Das geht zu Lasten der Allgemeinheit in DA, da Attraktivität + dadurch Umsatz/Wohl der ansässigen Geschäfte + Kneipen darunter leiden. Da stellt sich die polemische Frage nach dem Realitätssinn der jeweiligen "rechtsprechenden" Juristen wie auch dem "Bedürfnis nach Ruhe" dieser Nörgelanwohner, die sich bei der Auswahl ihres Wohnsitzes - diese Lage mit entsprechenden Mieten ermöglicht sicherlich reichlich preisadequate Wohnlagen! - wohl bewußt gewesen sein müßten, daß die Innenstadt keine Odenwaldruhe bietet!


    Fritz Mettal

    Hallo,


    der RMV hat am 23.04.07 bekanntgegeben, dass wg. Bauarbeiten an bestimmten Wochenenden der Bahn-Haltepunkt Da-Nord ausfällt.
    Allen ernstes empfiehlt der RMV als Ausweichstrecke u.a. die SL 5 zum Messplatz und dann zu FUSS[B][I][U] zum Nordbahnhof zu laufen ("nur ca. 5 minuten Fussweg") ?(
    Die SL 7/8 gibts wohl im Auskunftsprogramm nicht mehr oder die Devise "Lieber gut gelaufen als umgestiegen" ist hier die falsche Priorität.


    FRITZ METTAL

    Vielen Dank für diesen historischen Plan in heutiger Darstellungsform!


    Auf dem Jubiläumsfest der HEAG - 120 Jahre Strab. in DA gabs - leider nur hinter Glas - einen historischen Plan in originaler Darstellungsweise. Da ich mit URL nicht dienen kann, hier meine emailadresse: fritz.mettal@bluehash.de. Oder wie bekomme ich Bilder als Anhang in diesen Beitrag - drag+drop/ Kopieren+Einsetzen funktioniert ja nicht.


    Ich wundere mich nur, dass weder in den beiden Darmstädter Strab.-büchern "Erste Liebe Linie 5" und "Nahverkehr rings um den Langen Ludwig" sowie bei den "Historischen Netzplänen" auf der sonst sehr informativen Homepage von Holger Kötting über die DA-Strab. solche wirklich historischen Pläne fehlen!


    Fritz Mettal

    Für die Alsbacher ist es garantiert attraktiver + zieht noch mehr Nutzer an , wenn nicht ab Eberstadt milchkannenhaltmäßig überall gehalten wird, die gefühlte Fahrtzeitverkürzung hat garantiert ihre Wirkung!


    Leider hat die DB mit ihrem damaligen Vorpreschen beim Erwerb der Konzession für den Betrieb der Strecke nach Pfungstadt "gesiegt" - die Praxis, Streckenbetriebskonzessionen zu sichern, damit keine Konkurrenz - vielleicht sogar attraktiver! - mehr drohen kann und dann alles wie Kaugummi zeitlich in die Länge zieht - wenn überhaupt was passiert - ist hinreichend bekannt.
    Nach Pfungstadt gehört eine Straßenbahnverbindung! Und zwar auf der Streckenführung der P-Buslinie. Dazu müßte zwar die Bahn- oder Autobahnunterführung (weiß ich jetzt nicht ) verbreitert werden, aber das Geld, das die beteiligten Städte Pfungstadt + Darmstadt bis jetzt wohl für eine immer noch nicht in Betrieb gegangene Strecke bezahlt haben, dürfte wohl bald für die Umbaukosten gereicht haben. Außerdem vermute ich mal, dass die meisten Pfungstädter eher das Fahrziel Darmstadt-Stadtmitte haben als die vielleicht mal im Jahre 2050 nach Ffm fahrende S-Bahn. Dann lieber Straßenbahn Pfungstadt - Darmstadt mit vernünftigem Übergang an heutiger Bahnbrücke mit heute vorhandenem DB-Haltepunkt.
    Dann würde sich auch die Existenzfrage der SL 1 erledigen, wenn diese Pfungstadt bedient, vielleicht sogar zum - wohl geplanten Wiederaufnahme des Strab.-Verkehrs - zum DA-Ostbahnhof!
    Aber das sind ja alles ungelegte Eier in nicht vorhandene Nester!
    Schade!


    Fritz Mettal

    .... ich weiß zwar nicht, was Blumenvasen mit Straßenbahnen zu tun haben - vielleicht als Accessoire ähnlich den legendären Vasen in den Käfern...


    aber absolut ausgesprochen hässlich sind die neuen Niederflurwagen der GVB - Grazer Verkehrsbetriebe, alle Fahrzeugkanten und -ecken schlüpfrig ( ts, ts, ts )abgerundet. Sicher gibs Bildmaterial über http://www.blickpunkt Straßenbahnn.de unter Links Verkehrsbetriebe....


    Wenn wir schon bei anderen Straßenbahnbetrieben sind: ein beruflicher Aufenthalt meinerseits im englischen Sheffield mit ihrem jungen Straßenbahnbetrieb hat toll Nostalgisches! RICHTIG LEBENDIGE SCHAFFNER IN FREUNDLICHER MENSCHENFORM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Fritz Mettal

    Auf die Bemerkung von 'shadow', die Darmsdädter Straßenbahnen wären "...häßlich...", kann ich nur sagen, daß die Frankfurter S - Teile mit ihrer senkrechten Stirn - Luftwiderstand - energieökonomisch "toll"!!!!!!!! und der wie Fettwabbel aussehenden Rammleiste nicht gerade von Eleganz zeugen, dagegen ein ST 13 und auch die ST 14 eleganter an einem vorbeirauschen! Die neue Frankfurter " S - Klasse" hat eher Ähnlichkeit mit den Fronten unserer "betagten" ST 10 - ST 12, also Stil aus dem Jahre 1976!


    dieses zum Thema "altbacken"!


    Fritz Mettal