Beiträge von DeusDeorum

    Na ja, trotzdem interessant, dass flixtrain in dem speziellen Fall mit der Fahrtzeit Konkurrenzfähig ist. Wie viel kmh schafft das Flixtrainmaterial? >200? Liegt wahrscheinlich auch hauptsächlich daran, dass es nach Berlin nur wenig richtige Schnellstrecke gibt....

    Ich musste vor ein paar Jahren oft von Friedberg nach Darmstadt und habe über die unsicheren Anschlüsse geflucht, teilweise mit Umstieg von oder zur Sbahn. Hier war oft die Entscheidung dreimal sehr knapp umsteigen oder die langsame sbahn nehmen mit 25min umsteigezeit. Wenn es damals eine Direktverbindung mit einem RE oder die durchgebundene s6 schon gegeben hätte...

    In ein paar Wochen könnte es noch einmal eine Chance für eine ähnliche Bild geben - wenn die jetzigen Schneemengen schmelzen und wieder Regen noch dazukommt. ... Wäre neugierig, ob die Gegend dort jetzt ein Eissee ist.

    Es ist ein fantastischer Eissee. Wir waren heute zum Schlittschuhlaufen dort, ein Traum. Eine wohl seltene Kombination erst hochwasser dann frost. Die Fläche war auch groß genug, dass man gut den corona Abstand einhalten konnte. In diesem Sinne vielen Dank für den Tipp. Es gab auch etliche Fotografen, die das berühmte Foto nachstellen wollten, inklusive Drohne

    Es gibt ja heute schon einen schnellen re nach Siegen um 17.30 mit den entsprechenden Halten. Ich habe den vor ein paar Jahren gerne mit dem Semesterticket genutzt. Ich kann mir vorstellen, dass der neue ic diese Trasse nutzen wird. Schade nur, dass dieser dann nicht mit dem nahverkehr nutzbar sein wird, was den potentiellen Nutzen wieder einschränkt. Es ist nunmehr noch eine größere Hürde statt einer vorhandenen Nahverkehrszeitkarte ein zusätzliches Fernverkehrticket zu kaufen

    Zitat

    Aufgrund der hohen Fahrgastzahlen morgens an Schultagen werden zwischen Harheim und Berkersheim zukünftig drei statt bisher zwei Kleinbusse zur S-Bahnstation verkehren. Größere Busse können wegen der begrenzten Tragfähigkeit der Niddabrücke nicht eingesetzt werden.

    hat da jemand nicht aufgepasst? Also zurzeit können da 30? Tonnenbusse die Brücke überqueren. Wie lange wird die Brücke noch bleiben?

    Leider verschiebt sich die rb87 um eine halbe Stunde, so dass man jetzt auf der Strecke eschwege Frankfurt eine halbe Stunde Aufenthalt in bebra hat, zusätzlich zur halben Stunde in fulda. Sehr unattraktiv. Die neue schnelle Verbindung bebra Frankfurt passt natürlich dazu besser, aber nicht wie die andere Verbindung im stundentakt und am Wochenende leider kaum.

    Der Bahnübergang in berkersheim ist bekannt dafür auch mal 20min geschlossen zu sein, und das durch eventuelle Verspätungen der Züge auch nicht planbar. Nicht wirklich hilfreich für die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Es gab ja schon einmal eine Diskussion dazu.

    wie sieht es für Fußgänger und Fahrradfahrer (auf dem Weg von Harheim zur S-Bahnstation Berkersheim) aus? Können diese die Brücke jederzeit überqueren oder ist sie auch für sie die teilweise oder die ganze Zeit dicht?


    Im Artikel vom März 2019 steht eine Überquerung für Fußgänger/Radfahrer wird gewünscht.

    https://www.fnp.de/frankfurt/f…-wohngebiet-11831282.html

    Zitat


    Derzeit verzögere sich dies, da noch nicht abschließend geklärt sei, „welche Querung für den nicht-motorisierten Verkehr während der voraussichtlich dreimonatigen Bauzeit des provisorischen Brückenbauwerks zur Verfügung stehen wird.“ Dies hatte der Ortsbeirat Harheim gefordert, weil die Einwohner des Stadtteils sonst drei Monate lang nicht zum S-Bahn-Halt Berkersheim kommen.


    Gibt es hierzu aktuellere Infos?

    die Verlängerung der U6 unter der Hanauer Landstraße wäre sehr wünschenswert. Ich fahre regelmäßig mit der U6 zum Ostbahnhof und bin zum Glück in Laufreichweite der U6.
    Was sich die 11 auf dem Abschnitt leistet, ist unterirdisch. Wenn ich die U6 an der Hauptwache verpasse, dann mit der SBahn zur Ostendstraße fahre und versuche die 11 zu nehmen, bin ich trotzdem nicht schneller als die nachfolgende U6.
    Mit Pech (und das kommt gefühlt 80% der Fälle vor, an denen ich die Verbindung getestet habe) hat die nächste 11 in der Stadt Verspätung angesammelt und kommt erst in ~10Min. Dann bin ich oft von der Ostendstraße gelaufen.
    Nun ist die Hanauer sehr lang, wenn ich am anderen Ende etwas zu tun habe (Stichwort BestWorscht) und während ich laufe, wünsche ich mir eine verlängerte U6 und bedauer die armen Fechenheimer, die sich die 11 tagtäglich auf gesamter Länge antun müssen.Steigt der Fechenheimer eigentlich am Ostbahnhof um oder gongelt er bis zum Hbf?

    Für mich bedeutet das Fahrplanjahr 2019 eine deutliche Verschlechterung durch den Ferienfahrplan auf der U1/U2 :( . Dadurch wird der schöne 7-Minutentakt verschlechtert und man muss sich gerade als Berufstätiger, der nichts mit Schule am Hut hat, umstellen und fragen ob gerade Ferien sind. Im Zweifelfall kommt man zur gewohnten Zeit zur Haltestelle und darf 10 Minuten warten, weil die Ubahn gerade weg ist.
    Attraktiver ÖPNV bedeutet für mich angemessene Fahrzeit und hohe Taktdichte. Es wird auf alle Fälle unbequemer und komplizierter.

    Da haben wir den Experten, danke für das Outing Akryzazel.
    Und es ist klar, dass die Züge Vorrang haben. 1000 Pendler im Zug gehen vor ~10, die vor der geschlossenen Schranke warten müssen. Zumal sie ja noch die Option haben mit der Fußgängerbrücke.


    Wenn die Schranke schon vor der Einfahrt in Bad Vilbel bzw nach der Ausfahrt in Eschersheim runtergeht, ist klar, woher die 5 Minuten kommen. Denn dies ist die Fahrzeit der Sbahn entsprechend.


    Zu den REs fährt in Friedberg immer ein RE um 12/42 nach Frankfurt bzw. kommt aus Frankfurt um 14/44 an.
    Wann ist die Durchfahrt jeweils in Berkersheim?