Beiträge von Holger Koetting

    Zitat

    Original von trambenutzer
    Uiiiii.Ein Lob an den Fotografen.Ein L-Wagen auf feindlichem Gebiet.Klasse.Habe ich noch nie gesehen.Super Bilder!!!!!!!!!!


    Na dann, Ohren anlegen:


    L-Wagen 240 mit R-Wagen 019 am 23.12.1995 am feindlichen Marktplatz. Hier hat man dann doch mal den L-Wagen Nase voraus hingefahren.


    <seitenhieb>
    Wie man sieht, sind auch in belebtesten Fussgaengerzonen Fotos so moeglich, dass die Hauptmotive weitgehend nicht durch lebende Elemente verdeckt sind... :)
    Man muss halt nur Geduld mitbringen.
    </seitenhieb>

    Zitat

    Original von trambenutzer
    Meine Frage an euch Fotofreaks:Hat jemand Bilder vom L wagen im Linieneinsatz von 1995/96 also bei letzten planmäßigen Fahrten?


    Meine letzten L-Wagen-Bilder im Liniendienst stammen vom November 1993. Danach nur noch Sonderfahrten bzw. der alljaehrliche Gepaeckwagen am Marktplatz von Ost-Frankurt.

    Zitat

    Original von Darkside
    Nördlicher als ich gedacht habe. Der müsste doch Ende 80er verschwunden sein?


    Oktober 2002 ausgebaut.
    Koennte es sein, dass Du es im Moment mit einem Gleiswechsel suedlich der Modaubruecke verwechselst. Dort gab es (wegen Bauarbeiten fuer laengere) Zeit ebenfalls einen Gleiswechsel und das war etwa 1988/89.

    Zitat

    Original von Darkside
    >An fast gleicher Stelle gab's frueher einen dauerhaften Gleiswechsel.


    War der an der Modaubrücke?


    Nein. Suedlich der Haltestelle Wartehalle, etwa da, wo die Schwanenstrasse einmuendet.


    Zitat


    PS: Hast Du eine 99-Tasten-Keyboard? (ae, oe, ue)


    Ich sitze meist an einem Rechner mit amerikanischer Tastatur. Und wenn nicht, habe ich es mir in dem Fall trotzdem angewöhnt, Mail und News mit ohne Umlaute zu tippen. Wie Du siehst, habe ich im Satz vorher mal eine Ausnahme gemacht. :)

    Zitat

    Original von Thomas
    weil wir ja jetzt bei Digital-Analog waren: mit was wurde dieses Bild aufgenommen ?
    Habe ich was an den Augen oder ist es leicht rotstichig ?


    Meinst Du das Bild von mir? Mag sein. Das habe ich gestern schnell auf den Scanner geworfen, ohne gross an den Einstellungen rumzuspielen.
    Aufgenommen mit und abgezogen auf Kodak. Wobei ich da schon oefter gemerkt habe, dass der irgendwie diese Farbe nicht so ganz mag.

    Zitat

    Original von Colaholiker
    Das kommt davon, wenn man die Gleise zu schmal baut... ;-)


    *SCNR, duck und weg*


    Noe, das kommt davon, wenn man rueckwaerts faehrt und ploetzlich so eine hinterhaeltige Rueckfallweiche, die - ey Alder, schwoer isch - da vorher nicht gewesen ist, unter der Bahn auftaucht. :D

    Zitat

    Original von Colaholiker
    Bauen die extra für die Dauer der Bauarbeiten dort zwei Gleiswechsel ein? Oder liegen da zufälligerweise schon zwei an taktisch günstigen Stellen?


    An der Katharinenstrasse existiert ein doppelter Gleiswechsel ("Hosentraeger"). Suedlich der Baustelle sind zwei Bauweichen eingebaut worden, die mit dem Umbau des anderen Gleises dann ausgetauscht werden.
    An fast gleicher Stelle gab's frueher einen dauerhaften Gleiswechsel. Nur wurde der im Rahmen von Erneuerungsmassnahmen rausgebaut, zumal die Weiche a) verschlissen und b) mitten in der Strasse lag.
    Der naechste Gleiswechsel - Friedhof - ist zu weit weg und fuer einen 7,5-Min-Takt (plus Linie 1 alle 30 Min) toedlich.

    In dem Zusammenhang als Hinweis, dass der Verkehr im Bereich der Baustelle eingleisig laeuft, z.Zt. wird in Fahrtrichtung Norden auf dem Gegengleis gefahren.
    Waehrend in den letzten Jahren vermehrt Gleiserneuerung per Vollsperrung durchgefuehrt wurden, besinnt man sich nun wieder auf eingleisigen Betrieb. Hintergrund: Kapazitaetsprobleme beim SEV und ausserdem gibt's eh nicht mehr so viele frei verfuegbare Busse, von wegen Tochterunternehmen und so...

    Zitat

    Original von Jörg Jonas
    Herr K. aus D.: Die ortstypische Besonderheit an dieser Stelle ist natürlich die Kreuzung der U-Bahnstrecke mit der Eisenbahnstrecke nebst zugehöriger Rampe.


    Nur das kommt nicht raus. Das koennte eine Rampe irgendwo sein. Ich denke, dass hier alle wissen, wo das Foto aufgenommen ist. Nur zeig's mal einem Fremden. Der wird halt sagen, "Nette Aufnahme, aber war das was Besonderes?"


    Zitat


    Aber wir waren viel zu spät dran. Zwei Stunden früher kommt das Bild wirklich gut.


    Besser auf jeden Fall. Aber ich befuerchte, dass selbst zwei Stunden nicht ausgereicht haetten. Eher mehr. Oder ein bewoelkter Tag...

    Zitat

    Original von Micha
    Der O-Wagen sieht ja sowieso von allen seiten gleich aus!


    Von allen Seiten gleich? Ah ja, also mir gefallen besonders die
    seitlichen Fahrerkabinen und die Drehgestelle auf dem Dach. :)

    Zitat

    Original von Micha
    dieses Bild find ich zum Beispiel nitt schlecht!


    Nee. Dat is nix. Voll gegens Licht. Dann klebt die Bahn am unteren Bildrand. (*)
    Und ausserdem ist es relativ nichtssagend, weil es "irgendwo" aufgenommen sein koennte. Es fehlen ein paar ortstypische Besonderheiten oder einfach nur ein groesserer Bildausschnitt.


    (*) Aussermittig plazierte Hauptmotive sind immer gut, aber das hier ist uebertrieben. Gut, wir wissen alle um JJ's Groesse, da geht das nicht anders. :) :)

    Zitat

    Original von Micha
    mich schauen die immer so komisch an, wenn ich sie fotografie ;(


    Kein Wunder. Vielleicht solltest Du mal die Maske absetzen, wenn Du ein Foto machst. :)


    Zitat


    kennt ihr den einen, der hat so ne Brille, etwas jünger??????


    oder so ne Frau, mit blonden langen Haaren *zieht immer ne brutsch*


    Witzisch. Kennst Du den einen, der hat zwei Augen und eine Nase, oder wie?


    Ernsthaft: Wie ueberall gibt es solche und solche, d.h. Fahrer die immer stinkig sind und andere, die extra anhalten, um besser fotografiert werden zu koennen.
    An den meisten 'Ablehnungen' sind aber die Fuzzys selber schuld. Da gibt's z.B. die Spezies, die sich nach dem Fotografieren sofort umdreht, um ja nicht erkannt zu werden.
    Oder andere, die sich und andere in Gefahr bringen, indem sie mindestens im Gegengleis oder gar im Lichtraumprofil des fotografierten Fahrzeugs rumturnen. Dann die Tunnelblitzer und die ...
    Und zum guten Schluss gibt's dann noch diejenigen, die nicht kommunikationsfaehig sind, soll heissen, nicht zu einem Gespraech faehig sind. Das sind dann meist auch die, die in der Bahn rumhocken und staendig irgendwelche Wagennummern vor sich hinsabbern.
    Ja, leider gibt es in der Strassenbahn- und Eisenbahnfanszene einen Haufen durchgedrehter Gestalten. Da wundert es natuerlich niemanden, wenn viele Personale nicht so begeistert sind, wenn sie einen Fuzzy sehen.


    Wenn Du ein Foto machst, dann schau danach halt mal den Fahrer an. Wenn er sich zu 'nem Gruss oder einem Laecheln durchringt, zurueckgruessen. Und bei gelungenen Aufnahmen mit erkennbarem Gesicht auch mal einen Abzug rueberwachsen lassen...

    Zitat

    Original von Fabian
    Warum muß ausgerechnet in Babenhausen der Knoten sein, in Aschaffenburg endet der Zug DA-AB im luftleeren Raum und man keinen Anschluß.


    Das wiederum ist auch Kaese. Der fixe Punkt ist zunaechst mal Darmstadt Hbf. mit Taktknoten auf Minute .30 und Anschluss in alle Richtungen.
    Dann ergibt sich von den Fahrzeiten nach Aschebersch selbstverstaendlich der naechste Knoten in Babenhausen auf Minute .00 und wie Du unschwer dem Fahrplan entnehmen kannst, ist dies ebenfalls ein Vollknoten in alle Richtungen.
    Bleibt Aschaffenburg. Das ist in der Tat ein Problem, aber der Nahverkehrsanschluss Richtung Wuerzburg ist gegeben, in der HVZ auch Fernverkehr. Einzig das Maintal Richtung Miltenberg ist und bleibt ein Problem. Nur wegen diesem einen Ziel saemtliche anderen Anschluesse in Babenhausen und Darmstadt zu zerstoeren: is nich.

    Zitat

    Original von Fabian G.
    Ein Beispiel ist in Darmstadt der ITF-Knoten Luisenplatz wo sich vor Fahrplanwechsel alle Linien zu gleichen Zeit trafen,


    Erzaehl keinen Kaese. Es gab im alten Fahrplan am Luisenplatz auch keinen Anschluss, ausser zwischen den Linien 7/8 und 9.
    Ich mag es immer wieder, wenn einfach mal Sachen behauptet werden, die nicht stimmen. :(


    Was diesen Verein "&Bus" angeht: Die haben sich seinerzeit von Pro Bahn abgespalten, mit dem Ergebnis, dass sie de facto nur in Mittelhessen praesent sind. Dementsprechend gibt es keine Mitglieder, die die noetige Ortskenntnis fuer ein solches Projekt haben. Mit dem Ergebnis, dass dieser Verein nach dem Vorpreschen mit seiner NBS-Ablehnung noch isolierter dastand als vorher, weil er naemlich nicht mitbekommen hat, das die Region Starkenburg ausnahmsweise mal quer durch alle Parteien und Verbaende hinter der Anbindung stand.