Beiträge von flyer

    die großen Helga anzeigen finde ich ein bisschen tief im Fahrzeug drin eingebaut, dadurch kann man sie nur von frontal hinten ordentlich in ganzer Länge lesen. Insbesondere bei der Nummer ist es irgendwie doof wenn man die erste Stelle nicht erkennt...


    die usb-ladesteckdose sind auch nicht so wirklich zahlreich... Ruf ihrer sitzplatz gibt's eine doppelsteckdose

    Ähnliches Problem hatte ich auch schon vom RMV zum Verbund in Nordhessen und zum VRR. Nach Nordhessen war das mit kurzer Erklärung meist erledigt, auf der RHeinstrecke habe ich aber auch schon mal eine Viertelstunde mit dem Schaffner diskutiert (bis ich dann eh an meinem Ziel aussteigen musste :D )

    Was mache ich nur falsch? Ich wohne an einer Hauptverkehrsstraße, dort liegen Gleise, die noch eingepflastert sind, die Bahnstrecke ist in Hörweite, über mir die Einflugschneise, und ich penne im Sommer bei offenem Fenster wie ein Bär... ohne Ohrstöpsel oder anderen Klimbim, weil dann würde ich ja meinen Wecker nicht hören... ?(


    Du zählst nicht. Das ist bei dir ja kein Schlaf sondern Koma. Da hilft ja nicht mal Feueralarm, Geschrei und Gerüttel gleichzeitig :D

    ?


    Fakt ist: Die Haltestelle Fahrtrichtung Kl.-Winternheim ist ca 80m vorgerutscht (weil auf der ehemaligen Haltestellenposition ja Parkplätze gebaut wurden). In Richtung City ist die Haltestelle am üblichen Platz (vielleicht meint man das, weil dort früher die Endhaltestelle der 54 war?)

    BITTE: Führt doch die ganzen Diskussionen zu irgendwelchen Umleitungen, SWR-Baustellen usw. in den anderen Threads. Hier der sollte doch wirklich nur zur Baudokumentation sein.


    Für die Baubedingten Umleitungen würde sich z.B. der hier anbieten:
    Mainzer Verkehrsgesellschaft will Straßenbahn bis auf den Lerchenberg führen



    Um wenigstens ganz kurz in Worten auch noch was beizutragen: AM Marienborner Berg wurden die ersten Gleise verlegt, im Bereich Dombrowski-Straße und Marienborn Neubaugebiet wurde die Randbgrenzungssteine der Trasse gesetzt. Fotos reiche ich vielleicht später nach.

    Jetzt während der Ferien ist das nicht tragisch und eigentlich soll die Brücke ja nach Ostern wieder befahrbar sein...


    Die Sperrung der Rampen ist eigentlich auch kein besonders großes Problem für die Umleitungsverkehre, aber wenn ich es richtig im Kopf habe, soll auch die Saarstraße wegen der Baurabeiten teilweise einspurig sein.

    Bei meinem kleinen Mainzelbahn-Rundgang habe ich auch mal die neue Haltestelle und Brücke an der Uni abgelichtet.


    Hier soll die Bustrasse entstehen. Vom Campus kommend über die Brücke im Hintergrund, dann entlang dieses Weges und direkt hinter mir liegt dann die Haltestelle Plaza (senkrecht zur dortigen Straßenbahnhaltestelle) und dann geht der Verlauf weiter bis zur Stadionstraße:


    (Der Beginn der Bauarbeiten, welche die Proteste hervorriefen, lag etwas hinter meinem Foto-Standort)


    Das ist die neue Brücke. Es fehlen noch die Geländer:


    Plan der Bustrasse:


    Die Brücke:


    Von der Brücke aus ist die Haltestelle darunter über Barrierefreie Rampen erreichbar:


    Oder auf direktem Weg über die Treppe:


    Die Haltestelle:


    Unter der Brücke sind Lichtelemente im Boden eingelassen. Noch ist in dem Bereich die Straßenbeleuchtung aber nicht aktiviert, die Haltestelle ist ja auch noch nicht in Betrieb.


    von Bretzenheim Richtung Gonsenheim halten die Busse auf der einspurigen Fahrbahn. Gerade gestern Mittag wurden noch die Mini-Baken aufgeklebt:


    In der Gegenrichtung ist die Fahrbahn zweispurig (linke Spur biegt dann zur Uni ab) und der Bus hält in einer zusätzlichen Haltestellenbucht:


    Auch auf der Seite gibt es Rampen…


    …und Treppen:


    Im Überblick:

    Ich mache mal einen neuen Thread auf, da dieses Vorhaben nicht direkt etwas mit der Mainzelbahn zu tun hat...


    Vom Uni-Campus zu FH und Wohnheimen auf der anderen Seite der Koblenzer Straße wurde nun endlich (und ziemlich langsam...) die schon lange geplante Brücke gebaut. Über diese Sollen Busse, sowie Fußgänger und Radfahrer hinüberkommen. In Verlängerung ist eine Bustrasse entlang der Wohnheime bis hin zur Stadionstraße geplant.


    Unter der Brücke wurde eine neue Bushaltestelle auf der Koblenzer Straße eingerichtet, welche die bisherigen Haltestellen Koblenzer Straße und Ackermannweg gemeinsam ersetzen soll (macht eigentlich auch Sinn: ein Halt weniger und es ist von dort eigentlich nirgendwo hin weiter, als von einer der bisherigen Haltestellen). Auf Facebook schrieb die MVG mal, dass diese Hatestelle ca Mitte des Jahres 2015 in Betrieb gehen soll.


    Die Bustrasse oberhalb der Brücke (für die Linie 69, bzw. den jeweiligen Nachfolger nach neuem Konzept mit Mainzelbahn) soll oben an der Brücke ebenfalls eine Haltestelle entstehen, so dass hier ein Umsteigen möglich ist. Weiter verläuft die Bustrasse als Allee entlang der Studentenwohnheime. AM äußeren Rand der aktuellen Bebauung kreuzt die Bustrasse die Mainzelbahn. Dort wird die Haltestelle PLaza entstehen, so dass auch hier entsprechende Umsteigemöglichkeiten gegeben sind. Weiter geht die Bustrasse geradeaus bis sie in einem Kreisel in die Stadion-Zufahrt mündet.






    Nachdem nun die Brücke endlich fast fertig ist, wurde versucht mit dem Bau der Bustrasse zu beginnen. Doch dabei taten sich Probleme auf: Offenbar waren gar nicht mit allen Bauern, auf deren Äckern die Trasse (teilweise) verläuft entsprechende Verträge abgeschlossen worden:
    http://www.allgemeine-zeitung.…-bauarbeiten_15115584.htm


    http://www.allgemeine-zeitung.…-abgesichert_15117378.htm

    Ja, Scheune und Wohnhaus werden abgerissen, da sie wirklich auf der Strecke stehen. Es hieß mal, dass der Hof zum Jahresende 2014 umzieht, aber noch schien das Haus bewohnt zu sein.


    Für die Oberleitung sind definitiv schon Bohrpfähle als Fundament gesetzt worden. Kann das evtl immer unter diesen Plastik-Kästen liegen?


    Zu der Acker-Geschichte komme ich gleich nochmal.

    Der aktuelle Stand von gestern Nachmittag:


    Am Streckenanfang tut sich noch nicht viel:


    Der Parkplatz wurde nur ab und zu als Lagerplatz genutzt.


    Am oberen Ende des Platzes ist die Wendestelle entstanden:


    Stadtauswärts durch eine Baustellenampel gesichert:


    Auf den Rampen tut sich, wegen Verschiebung der Arbeiten durch den Brückengau, noch nichts:


    Trotzdem sind an den ganzen Kreuzungen an der Uni schon die Baustellenampeln aufgebaut:


    Auch der Bagger steht schon bereit:


    Entlang der Trasse über den Campus werden gerade die Versorgungsleitungen umgelegt:



    Die neue Auffahrt auf die Saarstraße ist inzwischen fertig:




    Im Innenbereich der Abfahrt wurde in den letzten Tagen die Trasse massiv aufgeschüttet:



    Außerdem wurden in den letzten 2 Tagen Spundwände in den Boden gerammt, um die Brücke über die Koblenzer Straße zu errichten:


    Offenbar sind hier auch noch weitere Bohrpfähle notwendig, obwohl der Bohrer hier damals schon aktiv war.


    Die Strecke rund um die FH ist weitgehend unverändert:


    Das hier sollte die zukünftige Bustrasse vom Campus aus über die Brücke werden…


    Der Überweg in Verlängerung der Uni-Einfahrt wurde nun ordentlich (und final?) neu asphaltiert:


    Noch immer endet die Strecke in Höhe des FH-Parkhauses:


    Hier an der Überfahrt der Koblenzer Straße hat sich nichts weiter getan:


    Noch liegen in der Bretzenheimer Wendeschleife keine Gleise:


    Was wird das direkt neben der Wendeschleife?


    Ein paar Meter weiter beginnen die neu gelegten Gleise bei dem Bahnübergang zum Wertstoffhof:


    Laut Aushang sollte der voraussichtlich ab Montag wieder erreichbar sein. Ob dort heute am Samstag asphaltiert wird? Die Maschinen dafür standen gestern jedenfalls bereits vor Ort bereit.


    Das erste Straßenbahnfahrzeug ;)


    Ein paar Schritte weiter wird die Haltestelle Hldegard von Bingen Straße bereits erkennbar:


    Auch der Bahnübergang daneben ist bereit für die Teerschicht:


    Und ein paar Meter weiter enden aktuell die Gleise:


    Im weiteren Verlauf wird gerade der Oberbau-Schotter eingebracht:


    Der Hof steht immer noch im Weg:



    Auch an der Haltestelle Ludwig-Nauth-Straße wird gerade gebaut:


    Das ist schon die Haltestellenausstattung, oder?


    In der Engstelle laufen noch Arbeiten an Versorgungsleitungen:


    Auch auf dem ersten Stück, wo die Trasse wieder in Seitenlage verläuft, wurde mit dem Bau noch nicht begonnen:


    Erst in Höhe der Schule wird wieder gearbeitet:


    Der Weg hinter Edeka und Aldi ist immer noch Materiallager und Schienen-Vormontage:


    Die neue Kreuzung bei Mercedes hat deutliche Fortschritte gemacht. Die eigentliche Kreuzung ist fast fertig. Ab Montag soll wohl der Verkehr auf die neue Fläche umgelegt werden:



    Provisorisch kann der Verkehr nur einspurig pro Richtung laufen (also noch keine Abbiegerspur):


    Denn die Rechtsabbiegerspur von Bretzenheim zum Gutenbergcenter kann auf Grund der Höhendifferenz noch nicht angeschlossen werden (da wo die Schotterhaufen liegen):



    Also verläuft der Verkehr auf der eigentlichen Gegenfahrbahn. Fahrzeuge vom Real kommend nach Bretzenheim müssen dann wohl zunächst Richtung Mercedes abbiegen und können hinten bei dem Bagger dann links Richtung Bretzenheim abbiegen:


    Die Brücke über die Autobahn hat auch schon deutliche Fortschritte gemacht:





    Auf dem Marienborner Feld wird immer noch nicht gearbeitet. Aber es liegen Schwellen und Schienen bereit:


    Die werden wohl bald auf dem Streifen zwischen Marienborn und Neubaugebiet verlegt:


    Blick aus der anderen Richtung vom Bahnhof Marienborn aus. In dem Erdfeld liegt die Marienborner Wendeschleife:


    Auf der anderen Seite der Bahnstrecke kann man bereits den Grundriss der Brücke erkennen, auf der die Gewerbegebietszufahrt über die Straßenbahnhaltestelle Marienborn Bahnhof führen wird:


    Am Marienborner Berg werden schon Schwellen verteilt, dort wird dann in den nächsten Tagen sicherlich auch der Oberbauschotter geliefert:


    Auch erste Schienen liegen bereit:



    Auf dem Medienberg wurde der Unterbau vervollständigt. Allerdings ist im Bereich der Haltestelle Erich-Dombrowski-Straße immer noch nicht begonnen worden.


    Die Lerchenberger Brücke:


    Auf dem Lerchenberg werden in Höhe des Einkaufszentrums derzeit die neuen Fußgängerüberwege gebaut:


    Außerdem wurde eine der Durchfahrten bereits geschlossen und hier entstehen ein paar Parkplätze:


    Leitungsarbeiten und neuer Fußgänger-Übergang:


    Im oberen Bereich der Hindemithstraße wurde in den letzten Tagen eine Richtungsfahrbahn gesperrt und per Ampel ein wechselseitiger Verkehr eingeführt:



    Das einspurige Stück führt bis zur Fußgängerampel an der Schule:



    Im Wäldchen kann man den Verlauf der neuen Fußwege um die Wendeschleife schon gut erkennen:



    Die Wendeschleife:


    Die gesperrte Fahrbahn ist schon komplett abgetragen und der Unterbau für die Straßenbahn wird gerade gebaut:


    Die Bustrasse wurde doch schon deutlich früher als die Mainzelbahn geplant, oder? Einen direkten Zusammenhang gibt es da nicht. Die Brücke soll einfach Campus mit den neu entstandenen Wohnheimen und der FH verbinden und auch die Verbindung zur Stadionstraße herstellen. Das war doch schon geplant, so lange es die Linie 69 gibt, daher ist an dem Mini-Kreisel vor der FH bisher ja nur dieses Provisorium von Haltestelle.