Beiträge von Büssing

    Gut, das möchte ich nicht bestreiten, aber ausserhalb dieser Zeiten ist dort eher überhaupt nichts los, ist jedoch - wenn wir uns das Thema anschauen - auch nicht ausschlaggebend.


    Fakt ist, das es in relativer Nähe einen S-Bahn Anschluss gibt, warum nicht nutzen, in dem man diesen mit dem Europagarten per Buslinie, z.B. die auch so gut wie überhaupt nicht genutzte 46, verbindet.


    Eine andere Alternative wäre der 50er über Messe/Europagarten und dann weiter, wie gewohnt, bis Bock. Warte.

    Schauen wir mal, ich denke jedoch das es hier nie eine U-Bahn geben wird, auch keine neue Strassenbahn. Die Agenturen werben damit und die Stadt wird es solange hinauszögern bis es der letzte vergessen hat. Bei den Preisen dort, dürften sich ja die pot. ÖPNV-Nutzer doch stark in Grenzen halten, behaupte ich jetzt einfach mal.


    Völlig richtig, man könnte die S-Bahn Station Messe nutzen. Was will man mehr, für alle Beteiligten das Beste und mit relativ wenigen Kosten könnte man diese wenig genutzte Station flott machen. Könnte der 46er hier nicht eine Ehrenrunde drehen zur Messe und dann seinen Linienweg fortsetzen, oder wäre dies übertrieben ? Wie dem auch sei, eine vernünftige Lösung gibt es mit Sicherheit mit einen bereits bestehenden selten genutzten S-Bahn Halt, warum dann eine teure U-Bahn bauen ?

    Hier mal ein Auszug von "europaviertel-portal.de" :


    Gute Anbindung, zentrale Lage
    Nur 2 Minuten Gehweg von Ihrem neuen Zuhause fährt die Buslinie 52. Von hier sind Sie in 15 Minuten an der Hauptwache.
    Geplant sind U-Bahn-Stationen und eine neue Straßenbahnlinie auf dem Europaboulevard. Zentral gelegen - mitten in Europa


    Linie 52 ? Eine neue Strassenbahnlinie ?? Und U-Bahn ....


    ... die - ich habe mich wirklich kaputt-gesucht - es leider nicht mehr finden können, bereits 2013 (!!) laut einer Immobilien-Verkaufsanzeige im Europapark fertiggestellt sein soll.


    Alles nur ein Marketing-Trick ??

    Kann nur noch eine Tiefgarageneinfahrt sein für das neue EuropaWohnviertel (jedoch viel zu gross, wie ich finde) eine Unterführung (für was ?), geheime Arbeiten für den U5 Tunnel, oder auch mehrere Antworten möglich ...

    Hallo, habe leider zu spät gesehen das du das SkylinePlaza meinst. Das meine ich jedoch nicht !!


    Was ich meine, ist wenn du die Europaalle ganz durchfährst Richtung Messeparkhaus, wird auch ein Tunnel gebaut. Ich dachte wir reden vom gleichen Tunnel, aus diesem Grund mein Kommentar. Das es eine Tiefgarageneinfahrt für das SkylinePlaza gibt ist logisch.

    Wau, Tiefgarageneinfahrt, so so ! Das wird aber eine grosse Tiefgarage, wenn dies allein die Einfahrt ist, die da gerade gebaut wird.
    Ich konnte mir eigentlich nicht vorstellen, das dies ein U-Bahn Tunnel ist, konnte mir jedoch auch nicht erklären was da gebaut wird. Noch ein Grund mehr warum eine U-Bahn hier völlig fehl am Platze ist, ich möchte jedoch nicht neue Wunden aufreissen.

    Hallo, im Europaviertel wird zur Zeit ein Tunnel gebaut, leider konnte ich mir das im vorbeifahren nur auf die Schnelle anschauen - geht es etwa schon los ? (mit der U5)

    Hallo, eh wie bitte, das Höchster Krankenhaus verlegt werden ? Wohin ??
    Grundsätzlich macht diese Station Stadtpark allerdings Sinn, allein wegen dem Lindenviertel. Wie wäre es denn mit einer zusätzlichen Haltestelle Zuckschwerdtstrasse/Königsteinerstr. ? Ich meine dieses Stück direkt nach der Brücke zwischen Zuckschwerdt und Königsteinerstr., als Verbindung zur 11 und zur Königsteinerstrasse. Dann müsste jedoch die S1 und S2 in die Mitte ausweichen. Es gab ja bereits die Idee die 11 von der MainzerLandstr.auf dieses Stück zu bringen und so die Bahn zum Höchster Bahnhof zu verlängern. Das wurde jedoch wegen zu hohen Kosten und fragwürdiger Machbarkeit nicht mehr weiter verfolgt.

    Wird auch allerhöchste Zeit. Endlich gehts bald los. Ich würde gern mal wissen was mit der Haltestelle in der Leverkuser passiert, wo zwischen Bahn und Bus immer hin und her gerannt wird in Massen, zwischen dem ganzen Verkehr. Das man sich das jahrelang angeguckt hat ist schon leicht pervers. Die muss auf jeden Fall weg.

    Endhaltestelle Mönchhofstrasse für die 17 wäre auch eine Alternative die jetztige macht keinen grossen Sinn. Eine Runde drehen bis zum Hauptbahnhof fände ich aber sinnvoller. Mit der Linie 46 und 17 wäre das Europazentrum für das Erste gut bedient.
    Die Linien 34 und 50 wäre absolut ausreichend für das RebstockWohnviertel und das Rebstockbad.
    Sinnvoll wäre auch "etwas" zwischen Öserstr. und Rebstock - man könnte dann einen Umsteigeknoten einrichten 17, 34, 46, 50 und Linie X, die evtl. auch noch im Europazentrum endet.

    Jetzt muss ich trotzdem nochmal nachhaken weil es mich schon ärgert das hier eine neue U-Bahn kommt und andere viel wichtigere Projekte seit Jahrzehnten nicht verwirklich werden, bzw. auch Eure Meinung hören. Auf der einen Seite finde ich es in Ordnung dass die Stadt eine ordentliche ÖPNV Anbindung für eine neue Siedlung erschaffen möchte, auf der anderen Seite finde ich es doch ganz schön übertrieben, eine U-Bahn, eine Strassenbahn und 2 Buslinien für Rebstock, in einensehr teuren Wohngegend, in der wahrsch. die Bewohner mit dem Auto sogar den Müll zum Mülleimer fahren, geschweige denn nicht mit Auto zur Arbeit zu fahren. Weiterhin gibt es auch keine Schulen oder grösseren Arbeitgeber und die Bahn wird auch nicht nur durchfahren, sondern wird tatsächlich mit dem Endziel Rebstock platziert.


    Was dann noch hinzukommt ist der Verdacht das die Stadt dies nicht Eigenitiave macht, sondern sich von Bauträgern "erpressen" lässt.


    In anderen BauProjekten ist die Stadt seltsamerweise nicht so flexibel, dort kann teilweise nicht mal eine Buslinie erschaffen werden,verlängert werden oder auch mal eine Haltestelle verlegt werden oder neu entstehen. Was denkt ihr darüber ?


    PS: Meiner Meinung nach hätte man die 17 nicht in die L.-da Vinci Allee einfahren lassen, stattdessen în einem schönen Bogen in das Europaviertel fahren solln, über den Güterplatz wieder Richtung HBF und ggf. weiter nach xxx

    Hallo, das würde mich mal interessieren was da besprochen wird. Wäre nett, wenn du das mal hier zusammenfassen könntest.
    Es wird sich doch nicht wirklich etwas tun, oder ist es wieder mal eine Zeitverzögerungstaktik ? Was mich ja doch etwas optimistisch macht, ist das man den Park am Bahnhof (Bruno Asch Anlage) zur Zeit von Grund auf neu erbaut. Danke im Vorraus.

    Die fahren aber auch unter der Woche auf der 53 und 55, sind in Höchst öfters zu sehen.


    Die Aussage "Unterschied wie Tag und Nacht" überrascht mich jetzt schon etwas, ist der Unterschied wirklich so gross ?