Beiträge von LicherFan

    Im Endeffekt ist es die Frage, ob es eine Verbindung aus Richtung nördlich von Friedberg nach Karben braucht. Durch die zukünftige RB Friedberg - Bad Homburg würde da ein Punkt wegfallen, der aktuell nicht verkehrt wäre vermutlich. Und selbst dann ist Umstieg in Friedberg in die S6 gut möglich, wenn man nach Karben möchte.

    Bis der Flughafen endlich in Betrieb geht, ist längst das Beamen erfunden. Da braucht's keine Magnetbahn mehr :P

    Im Oktober kann man sich beamen, sensationell! Braucht es dafür die implantierten Chips? :evil:7


    Ernst bei Seite. @ujschmidtof hat völlig Recht, egal was man als Anbindung an den BER vorschlägt, der Zeitpunkt vier Monate vor der Eröffnung, ist gaga. Es gibt ja wie hier mehrfach geschrieben einen guten Plan zur Anbindung. Der Bus von der U7 zum alten Schönefeld ging ziemlich gut in meiner Erinnerung, da sollte es auch die Ecke weiter zum BER gut klappen. Im Endeffekt ist der SXF eh im Weg für einen Transrapid, keine Ahnung wie kurvengeeignet sowas ist.

    Der RMV macht im Normalfall ja nur nach Fahrzeugalter. Da aber für das Bündel 8 Jahre vorgegeben sind wären die Medenbach-Citaro für ein Jahr zu gebrauchen. Aber dann musst du nach einem Jahr wieder alle Fahrzeuge neu im X-Bus-Design bekleben lassen und neu mit WLAN ausstatten und so weiter. Wer eins und eins zusammenzählt wird sich da sofort eine komplett neue Flotte anschaffen. Mein heutiger Service-Post ;)

    Ist die X14 nicht einfach nur eine Teilstrecke der X15? Warum braucht man da ne neue Bezeichnung? Bei anderen Linien gibt's auch Teilstrecken ohne separate Liniennummer.

    "Die Linie X14 verdichtet das Angebot der Linie X15 zwischen Walldorf und Darmstadt montags

    bis freitags tagesüber zum Halbstundentakt. Da in Walldorf abseits der Linie X15 ein
    Aufkommensschwerpunkt angefahren wird, werden diese Verdichter zur Unterscheidung unter
    eigner Liniennummer geführt." So erklärt es die Ausschreibung.


    Die X14 fährt in Walldorf vom Vitrolles-Ring weiter über Werrastraße und Am Wildzaun nach Wohnpark/Gedenkstätte, während die X14 vom Vitrolles-Ring weiter zum Tor 31 am Flughafen fährt und dann wie gewohnt weiter zum Terminal 1. Zur Konkretisierung: Die X14/15 kommen vom Bahnhof Mörfelden über Mörfelden Zillerring und Walldorf Alpenring zum Vitrolles-Ring. Der Bahnhof Walldorf wird nicht mehr angefahren. Wenn ich das richtig im Kopf habe wird aber die Bedinung von Walldorf dann allgemein auf den lokalen Linien auch angepasst.

    Dann war das die Nachfrage, an die ich mich erinnerte.


    Danke für den Link! Da sind ja ein paar Korridore schon umgesetzt worden.


    Google sagt für Büdingen - Hanau über Ronneburg wie auch die B 457 via Gründau ähnliche Fahrzeiten. Allerdings für Büdinger maximal ne Alternative, wenn die Linie zum Freiheitsplatz führen würde. Gibt ja theoretisch einmal die Stunde eine schnelle Verbindung in 37 Minuten von Bahnhof zu Bahnhof. Ob die Strecke unterwegs genug Potential für einen Expressbus hat, sollen andere beurteilen. Eine durchgehende Verbindung als Regionallinie auf der Achse Büdingen - Ronneburg - Erlensee/Langenselbold wäre aber sicherlich wünschenswert.

    Ja, ich habe da X58 und X77 durcheinander gebracht. Daher hier nochmal richtig:

    Gibt da noch ein paar mehr, die blauen sind die zukünftigen. Insgesamt sind wir dann ab Dezember 2021 bei 30 Stück.


    X14 Darmstadt - Walldorf (ex 751) 12/2021-
    X15 Darmstadt - Walldorf - Flughafen (ex 751) 12/2021-
    X17 Hofheim - Flughafen - Neu-Isenburg Sippel -12/2021
    X18 Dietzenbach - Neu-Isenburg - Flughafen 12/2021-
    X19 Obertshausen - Neu-Isenburg - Flughafen BRH ViaBus -12/2021
    X26 Wiesbaden - Königstein - Bad Homburg DB Regio Bus Mitte -12/2024
    X27 Königstein - Karben - Nidderau DB Regio Bus Mitte Ohly&Weber -12/2024
    X33 Alsfeld - Bad Hersfeld 12/2021-
    X35 Alsfeld - Stadtallendorf - Marburg 12/2021-
    X37 Gladenbach - Herborn 12/2020-
    X38 Gladenbach - Marburg BuB -12/2021
    X39 Alsfeld - Treysa ALV -12/2021
    X40 Gladenbach - Biedenkopf ALV -12/2020
    X41 Dillenburg - Biedenkopf 12/2020-
    X57 Hanau - Maintal - Frankfurt BRH ViaBus -12/2021
    X58 Höchst - Flughafen DB Regio Bus Mitte 12/2020-
    X61 Frankfurt Südbahnhof - Flughafen ICB 12/2020-
    X64 Hanau - Obertshausen BRH ViaBus -12/2021
    X71 Darmstadt - Groß-Umstadt - Wiebelsbach Winzenhöler -12/2021
    X72 Limburg - Wiesbaden NVG -12/2023
    X74 Darmstadt - Ober-Roden DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X76 Nastätten - Wiesbaden NVG Engelhardt -12/2024
    X77 Frankfurt Südbahnhof - Cargo City (ex 77) ICB 12/2020-
    X78 Darmstadt - Groß-Zimmern - Semd DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X79 Bad Schwalbach - Walluf NVG -12/2024
    X83 Langen - Neu-Isenburg - Offenbach DB Regio Bus Mitte Transdev Rhein-Main -12/2021
    X89 Weilburg - Grävenwiesbach Medenbach -12/2026
    X93 Erlensee - Hanau BRH ViaBus -12/2021
    X94 Erlensee - Frankfurt-Enkheim 12/2021-
    X97 Offenbach - Bad Vilbel Stroh Balser, Eberwein -12/2022

    Dem ist nichts hinzuzufügen eigentlich.


    Was für einen Schnellbus plant der RMV denn im Bereich Ronneburg? Soll es einen Bus Büdingen - Ronneburg - Langenselbold (- Hanau) geben? Ich hab irgendwas von ner Diskussion im Hinterkopf, bei google aber auf die Schnelle nichts konkretes gefunden.

    Gibt da noch ein paar mehr, die blauen sind die zukünftigen. Insgesamt sind wir dann ab Dezember 2021 bei 30 Stück.


    X14 Darmstadt - Walldorf (ex 751) 12/2021-
    X15 Darmstadt - Walldorf - Flughafen (ex 751) 12/2021-
    X17 Hofheim - Flughafen - Neu-Isenburg Sippel -12/2021
    X18 Dietzenbach - Neu-Isenburg - Flughafen 12/2021-
    X19 Obertshausen - Neu-Isenburg - Flughafen BRH ViaBus -12/2021
    X26 Wiesbaden - Königstein - Bad Homburg DB Regio Bus Mitte -12/2024
    X27 Königstein - Karben - Nidderau DB Regio Bus Mitte Ohly&Weber -12/2024
    X33 Alsfeld - Bad Hersfeld 12/2021-
    X35 Alsfeld - Stadtallendorf - Marburg 12/2021-
    X37 Gladenbach - Herborn 12/2020-
    X38 Gladenbach - Marburg BuB -12/2021
    X39 Alsfeld - Treysa ALV -12/2021
    X40 Gladenbach - Biedenkopf ALV -12/2020
    X41 Dillenburg - Biedenkopf 12/2020-
    X57 Hanau - Maintal - Frankfurt BRH ViaBus -12/2021
    X58 Höchst - Flughafen (ex 58) DB Regio Bus Mitte 12/2020-
    X61 Frankfurt Südbahnhof - Flughafen ICB 12/2020-
    X64 Hanau - Obertshausen BRH ViaBus -12/2021
    X71 Darmstadt - Groß-Umstadt - Wiebelsbach Winzenhöler -12/2021
    X72 Limburg - Wiesbaden NVG -12/2023
    X74 Darmstadt - Ober-Roden DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X76 Nastätten - Wiesbaden NVG Engelhardt -12/2024
    X77 Frankfurt Südbahnhof - Cargo City ICB 12/2020-
    X78 Darmstadt - Groß-Zimmern - Semd DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X79 Bad Schwalbach - Walluf NVG -12/2024
    X83 Langen - Neu-Isenburg - Offenbach DB Regio Bus Mitte Transdev Rhein-Main -12/2021
    X89 Weilburg - Grävenwiesbach Medenbach -12/2026
    X93 Erlensee - Hanau BRH ViaBus -12/2021
    X94 Erlensee - Frankfurt-Enkheim 12/2021-
    X97 Offenbach - Bad Vilbel Stroh Balser, Eberwein -12/2022

    Fast richtig, es läuft noch keine Ausschreibung, sondern es wurde vom RMV die Vorinformation für öffentliche Dienstleistungsaufträge bekannt gemacht. Sprich, die Antragsfrist für eigenwirtschaftliche Anträge läuft vom 01.04.2020 bis zum 01.07.2020.


    Den selben Status mit Linien der ViaBus haben auch: MKK Hanau Nord-Süd - Linien 42S, 44S, 46S, 562, 563, 566 , RMV - MKK X-Bus Hanau - Linien X57, X64, X93, X94, LOF-West - Linien 652, 653, 662 und LOF-Nordwest - Linien X18, X19, X83.


    Da alle ViaBus-Linien im Dezember 2021 auslaufen werden, wird im Herbst 2020 bis Anfang 2021 jeweils der Aufruf zum Wettbewerb gestartet. Ergebnisse gibt es dann im späten Frühjahr/frühen Sommer 2021 normalerweise. Dass sich jemand eigenwirtschaftlich bewirbt halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.

    Wusste nicht, dass die VGG den verunfallten Mercedes-Benz Citaro Facelift G der KVG repariert und übernommen hat.


    Warum machen die das?

    Wer sagt denn, dass die VGG sich um die Reparatur gekümmert hat? Das Prozedere ist aber Standard, dass die Fahrzeuge wieder in Stand gesetzt werden, wenn es geht.


    BTW: KVB.

    Was ist, wenn nun aufgrund von sog. Augenblickversagens durch den Schrankenposten der BÜ nach Durchfahrt der RB nach Königstein wieder geöffnet wurde, und wegen der alten Sicherungstechnik hierzu keine sicherungstechnische Rückmeldung an den FDL erfolgte, dass der BÜ wieder offen ist?


    Der FDL gibt der RB 12 nach Ffm Hbf "grünes Licht" aufgrund der Rückmeldung des Schrankenpostens Minuten vorher. Da der Schrankenposten wegen des Augenblickversagens aber besagte RB 12 nach Ffm Hbf vergessen hat, gibt es nun keine sicherungstechnische Rückmeldung von dort an den FDL über den offenen BÜ, noch wird der Nothalt für das Deckungssignal des BÜ vom Schrankenposten aufgrund des Augenblickversagens ausgelöst.

    Wenn dem so gewesen sein sollte und das geht, darauf bezog sich meine Frage. @Akryzazel Dann hatte ich die Ausführungen vom selbsternannten Troll falsch verstanden. Danke für die Erklärung!


    Im Endeffekt sollte aber im Jahr 2020 eigentlich die Technik so weit sein, dass der Lokführer im Zug sieht, ob ein BÜ offen oder geschlossen ist, bzw allgemein was das nächste Signal sagt.


    Aus Dänemark kann ich vom Sehen berichten, dass da vor jedem BÜ ein Signal steht, das signalisiert wenn der BÜ befahren werden kann. Quasi eine doppelte Ampel. Dass auch sowas mal gestört sein kann, geschenkt. Aber oftmals gibt es für solche Probleme ja noch eine Rückfallebene.

    Die Technik ist altbewehrt, aber es ist ja traurig aber wahr, Menschen machen Fehler. Also unabhängig davon, ob hier einer vorliegt oder nicht.


    Aber meine Frage, an so einem viel befahrenen BÜ, warum setzt man da keine mehrfach gesicherte Technik ein oder sondern den Unsicherheitsfaktor Mensch?

    Ich glaube für ganz Hessen lassen sich da vor allem der Main-Kinzig-Kreis und Teile des Landkreis Bergstraße herausgreifen, wo die Haltestellen noch am meisten aus alten Zeiten erzählen. Hier im VGO-Bereich wüsste ich keine Haltestellen, wo nicht das aktuelle hängt. An RMV-Linien werden übrigens zumindest die Aushangfahrpläne regelmäßig kontrolliert.

    Das wusste ich nicht, da ich die Jahresfahrpläne der Anschlusslinien für 2022 noch nicht kenne. Entschuldigung. Wo kann ich diese finden?

    Ich nehme im spezizellen Falle der X94 auch alles zurück, die Anschlüsse am Limeskreisel gelten im Speziellen für die X93.


    Im Allgemeinen sind die Fahrpläne aber auf die geplanten Anschlüsse abgestimmt, wenn der RMV sie ausschreibt. Oft geht das aus den Fahrplananforderungen hervor oder manchmal sogar aus den Fahrplänen direkt.


    Dass das bei der X94 kein erfundener Fahrplan ist, sagt mir also zumindest meine Erfahrung aus ein bisschen Beobachten der letzten Ausschreibungsjahre.


    Auch 'ne Idee, allerdings sieht das der Fahrplan so wie er verlinkt ist nicht vor. Ich hatte 'ne ähnliche Idee, eine Einrichtung einer Haltestelle "Hessen-Center" in Höhe der U-Bahn-Station.


    Neue Haltestellen (sprich: wo man neues Haltestellen-Mobiliar benötigt) sollen aber offenbar in Enkheim nicht eingerichtet werden, wobei es hier ja zumindest am Hessen-Center bereits eine SEV-Haltestelle gibt, die man nutzen könnte.

    Als reine Ausstiegshaltestelle reicht ja auch einfach ein Mast für die StVO-Ansprüche. Für die Pause ist es aber vermutlich eh unerheblich, theoretisch werden sie immer bis zur eigentlich Haltestelle Enkheim fahren müssen, alleine wegen Barrierefreiheit zum Beispiel.