Beiträge von Sabine

    Zitat

    Original von multi


    Es ist doch total verständlich, dass Deine Beiträge so viele Nachfragen und Spekulationen auslösen.


    Du schreibst, dass Gleise/Weichen im Raum Heddernheim ausgetauscht werden (lassen wir Deine sprachliche Unschärfe mit dem "Gleisdreieck" mal außer Acht) und dass davon weder die U2 noch die U9 betroffen sind.



    Wenn du richtig gelesen hast schrieb ich nur,das es ein SEV für die U1 und U3 gibt.


    Also betrifft der SEV erstmal nur diese zwei U-Bahnen, weil bei der VGF der SEV unter SEV U1/U3 geführt wird und ich schon Einblick in den Buseinsatzplan hatte.
    Klar steht da nicht wo genau was wo ausgetauscht wird, das habe ich auch geschrieben.
    Es war nur bekannt, dass es im Raum Heddernheim ist.
    Und somit betrifft der SEV weder die U2 U8 noch die U9, da diese nicht von Bussen ersetzt werden.
    Ich weiss nicht was daran so schwer zu verstehen ist.
    Das die "Störung" auch andere Linien betrifft, z. B. Umleitung oder das z. B. die Bahn vorher endet, hat ja nichts mit dem SEV zu tun, da ja hier die Strassenbahn/U-Bahn durch Busse ersetzt werden.
    Und davon war die ganze Zeit die Rede, auch das ich mich selbst gefragt habe warum der SEV bis zur Hügelstrasse geht.
    Weil ja sonst der SEV nur von Heddernheim bis zu Nordwestzentrum ging, wenn in dem Berich dort was gemacht wurde.


    Moderator-Edit: Beitrag durch Anwendung von Rechtschreibung und Zeichensetzung lesbar gemacht.


    Sabine : Bitte sorge in Zukunft selbst dafür, dass man Deine Beiträge ohne Mühe lesen kannst. Du bist bereits vor einige Zeit auf anderem Wege darauf hingewiesen worden, dass Rechtschreibung und Zeichensetzung auch für Dich gelten! Wir Team-Mitglieder werden es auf Dauer nicht einsehen, für Dich die Rechtschreibprüfung zu übernehmen.



    Also ich weiss nicht ob das was ich schreib auch so bei allen auf dem rechner zulesen ist wie bei mir.???


    Ich versuche es nochmal.


    Fest steht zu 99%


    Das am Samstag den.29.10.11 ein SEV mit GL-Busse.


    Zwischen Haltestelle "Nordwestzentrum-Busbahnhof" bis zur Haltestelle
    "Hügelstrasse" gefahren wird.
    Die die U1 und U3 ersetzten sollen.
    Weil in der nähe von "Hedderheim" gleiseausgetauscht werden.
    Ob jetzt abzweig oder dreieck lassen wir mal dahin gestellt.


    Also weiss ich immer noch nicht warum hier immer und immer wieder,nach der U9 gefragt wird??? ?(
    Davon war und ist nicht die rede.


    Dann warum fahren die nicht bis "Heddernheimerlandstrasse".


    Nun wie schon beschrieben werden 11 GL-Busse zum einsatz kommen,jeder dieser Busse ist 18m lang sollen die die ganze strasse zustellen.???
    Wo ja auch die FES auch noch offen hat würde es zu einem stau kommen.
    Also wird sich die VGF schon was dabei gedacht haben,möglichst viele Busse und zwar grosse zum einsatz zu bringen.
    Ohne das sie sich fest fahren,es hat ja auch immer noch die Stadtpolizei ein wörtchen mitzureden.
    Wo wann es zu mutbar ist so viele Busse einzusetzen.


    Also ich denk das jetz erstmal zu 100% klar ist.


    Das ein SEV von Nordwestzentrum bis Hügelstrasse geht.
    Und es nicht um die U9 geht.


    Laut VGF mitarbeitern hängt das schon sichtbar aus,konnte aber bisher nur diese infos bekommen.

    Wieso wiedersprechen???


    Ich denke das die VGF,nur sagen wir mal eine "U" fahren lässt.
    Und zwar ab Südbahnhof bis Hügelstrasse.
    Da währe es ja egal welche U es währe oder???
    Von der Hügelstrasse bis zum Nordwestzentrum fährt dann der SEV.
    Die U2 und U8 denk ich werden in,Hedderheim enden,wer dann zum Südbahnhof will steigt auf den SEV um.
    Die U2 fährt dann nur von Heddernheim bis Gonzenheim.
    Und die U8 halt von Heddernheim zum Riedberg.
    So wird ein Schuh draus.
    Weil wenn die U2 druch fahren würde von,Südbahnhof nach Gonzenheim bräuchte mann kein SEV bis zur Hügelstrasse oder?

    Ich weiss nicht was daran so schwer zu verstehn ist.???
    Der SEV wird mit 11 GL-Bussen gefahren,von Nordwestzentrum bis zur Hügelstrasse.
    Und kein meter weiter.
    Es wird kein SEV für U2 und U8 wird kein SEV gefahren.
    Es betrifft allein nur die U1 und U3,Da ein gleisdreieck ausgetauscht wird.
    Nur welches???
    Die U2 soll von dieser störung nicht betorffen sein.
    Und von der U9 war niemals die rede,weiss nicht warum danach gefragt wird.??? ?(

    Zitat

    Original von sethaphopes
    sagt bloß es geht dem Herzstück am Abzweig in Heddernheim an den Kragen? Die Kreuzung sorgt nämlich inzwischen bei mehr als 20km/h für teilweise üble Verwerfungen bei den Fahrgästen :D


    Ja das wird es wohl sein,habe gestern nochmal nachgefragt.
    Warum der SEV bis "Hügelstrasse"gehn soll,weil die Halltestelle "Heddernheim"dicht währe.
    Und somit keine Busse oder nicht alle Busse,dort platz haben.
    Die U2 und U8 würden nur bis "Heddernheim" fahren.
    Der SEV wird mit 11 GL-Bussen ausgeführt.
    Mal sehn ob das aussreicht???,Ende Nov.soll nochmal sowas ins haus stehn.

    Es ist ein SEV für die U7 geplant.
    Am Sonntag den 23.10.2011


    Von Eissporthalle bis Endhaltestelle Enkheim.


    Die VGF setzt hier Busse ein.


    Und am Samstag den 29.10.2010 SEV U1 und U3
    von der Haltestelle Hügelstrasse bis zum Nordwestzentrum.
    Die U2 ist nicht betroffen.
    Grund austausch vom "Gleisdreieck"
    Wieso hier die VGF die Ersatzbusse bis Hügelstrasse fahren lässt keine ahung.??? ?(


    Den Wg.400 Hybrid dürfen zur zeit nur zwei fahrer fahren.Ausgenommen die Werkstatt.
    Der Hybrid war jeden tag bei der IAA im einsatz nur vormittags,auch an den Samstag,Da fuhr er immer vom Stop 4 zur Galleria da dort mehr fahrgäste wahren.
    Dann wartet mann am Portalhaus nunmal umsonst.
    Derzeit steht der Hybrid im Rebstock mit hinterachsschaden,muss wohl sehr aufwändig sein.Da sie jeden tag probefahrten machen nur auf dem gelände.Im Bus sind über der achse alle sitze abgebaut.


    Und die IAA wurde nicht von der ICB gefahren.Hauptfirma war die firma Winzenhöler und ihre Subunternehmer,die im Auftrag von Winzenhöler fahren.
    Dazu gehört Graf,Rack,Schüsseler,Müller und HEAG

    Von Freitag den.14.10 ab ca.21uhr bis zum Montag den.17.10.2011
    Betriebsbeginn.Fährt die U2 nur bis Nieder-Eschbach.
    Zw.Nieder-Eschbach und Bad Homburg Gonzenheim ist dann ein,SEV mit VGF-Busse eingerichtet.

    Zitat

    Original von Charly


    Du meinst wahrscheinlich die am Dornbusch. Die ist fast so unsinnig wie die am Römerhof vor dem VGF Betriebshof und dort, wo es enger wird endet sie. Wobei an der Ausfädelung für den Bus oft nicht genug Platz gelassen wird. Und in beiden Fällen muss man an parkenden Autos entlang, deren Türen sich jederzeit dem Bus in den Weg stellen können. Zwar ist in solchen Fällen die Schuldfrage eindeutig, dennoch sind solche Stellen mit Vorsicht zu genießen. Das gilt für eine Straßenbahn erst recht, ein Bus kann evtl. im letzten Moment noch 10 cm nach links ausweichen, die Bahn nicht.


    Also die Busspur am Römerhof richtung,Schmittstrasse ist mehr als blöd.
    Weil dort immer LKWs oder Anhänger so nah,an der Busspur geparkt werden das der Bus ausweichen muss.
    Weil er sonst mit dem rechten,Aussenspiegel hängen bleibt.Hier müsste die Stadtpolizei was unternehmen.Grade an der IAA parkten dort,werbe anhänger.Und wo bitte schön ist die schuld frage geklärt,wenn ein PKW die türe kurz vor dem Bus öffnet.? Hier gibt es im besten fall,70/30 reglung vor gericht.Der Bus hat immer eine mithaftung,das ist leider das fiese.

    Es ist die Linie 20 und sofern genung wagen vorhanden fahren sie im "Doppelpack".
    Gehalten wird nur Stadion und Messe schleife vor dem Messeturm.
    Bei den Parkplatzbussen sind diese IAA auch Busse aus Höchst dabei.
    Also Solaris und MAN Gelenkbusse.

    Zitat

    Original von Hajü
    Genau das Gegenteil ist aber gängige Praxis. Den meisten Fahrern (so ist zumindest mein Eindruck) ist egal wieviele Rollis und Kinderwagen im Bus sind.
    Wenn dann auch davor noch eine Fahrt ausgefallen ist und dadurch erhöhtes Fahrgastaufkommen ist ..... erlebt auf der 34 an einem Samstag spätvormittags, 3 Kinderwagen (davon einer XXL) und 1 Rolli in Bornheim Mitte. Der ganze Bus war dicht, Fahrgäste kamen nicht mehr rein. Logische Konsequenz war ständig anwachsende Verspätung und am Dornbusch war bereits der nächte 34er aufgelaufen.
    Bestes Beispiel dafür dass der Fahrer in diesem Fall (ICB) nicht eingegriffen hat.


    Das mit den Fahrern kenne ich leider :(
    Es liegt daran das viele kaum richtig deutsch sprechen,und dann aus scham sich nicht gern über funk melden.
    Aber hier muss der Fahrgast aktiv werden,einfach den Fahrer drauf hinweisen.Das der Mittelgang druch zb.Kinderwagen zugestellt ist,und das dies verboten ist da es sich um ein Flutweg handelt.
    Wenn der Fahrer sich weigert zu handeln,einfach Wagennummer steht vorne im Bus oben und aussen zb.hinten links oben.Und die kursnummer ist,an der frondscheibe rechts unten dazu noch uhrzeit und haltestelle.Und sich dann nicht bei der VGF sondern gleich beim RMV beschweren.Nur so kann es besser werden.
    Das mit der verspätungen oder kurs ausfälle auf der 34,wird ja bald ein ende haben da die Baustelle auf der Friedberger ja fast fertig ist.

    Habe mich heute mal bei bekannten, die im ÖPNV arbeiten erkundigt.
    Also pro Bus ist nur 1 Rollstuhlplatz und nur 1 Kinderwagenplatz vorhanden. Wenn zb. 2 oder 3 Kinderwagen zusteigen und ihre Kinderwagen so abstellen das sie "nicht im Durchgang stehen " können sie mitfahren. Das gilt auch für Rollifahrer, auch den Türbereich dürfen sie nicht verstellen.
    Im Gelenkbus dürfen sie auch auf der Plattform nicht stehen, oder hinten an der letzten türe da Fahrgäste behindert werden können.
    Wenn jetzt mehr Kinderwagen oder Rollifahrer an der Haltestelle stehen, muss der Fahrer erst den Rollifahrer vorrang gewähren. Wenn die 2 Stellplätze besetzt sind, bleiben Kinderwagen und weitere Rollifahrer zurück. Hier muss aber der Fahrer die Leitstelle infom. das Kinderwagen oder Rollifahrer zurück bleiben müssen. Denn der Fahrer ist für Fahrzeug und Fahrgäste verantwortlich,so darf der Mittelgang nicht durch gegenstände zb. Fahrräder, Rollstuhl,oder Kinderwagen verstellt werden. Dieser Mittelgang dient als Fluchtweg, in dem Fall muss sich die Leitstelle überlegen was sie tun um die zurück gelassen Kinderwagen oder Rolli zu helfen zb. Taxi schicken???


    Admin-Edit: Rechtschreibung verbessert und überzählige Absätze entfernt!

    Zitat

    Original von Charly


    Sagen wir besser: er sollte nicht. In der Praxis sieht das leider oft anders aus. Und die Betriebsräte interessieren sich selten für Ermahnungen. Damit muss sich der AN in der Regel alleine auseinander setzen, wenn von den Beschwerdesachbearbeitern der drohende Zeigefinger erhoben wird. Dort bekommt zu 95% der Fahrgast recht, denn die SA sind in der Mehrzahl der Fälle mangels Zeugen mit der Überprüfung der Vorfälle überfordert.


    Hier hat Charly leider recht,das zu 95% automatisch der Fahrgast recht bekommt. Habe es selbst erlebt,bei einem Unternehmen das im Auftrag des RMV fährt.


    Im Taunus egal was war. der Fahrgast bekam von Seiten des Unternehmes sofort recht. Ob der sich telefonisch oder schriftlich beschwert hat, ohne vorher den Fahrer anzuhören und ihm die Möglichkeit zugeben, seine Sicht des Sachverhalts darzustellen.


    Und was die Kinderwagen und Rollstuhlfahrer betrifft, diese haben immer vorrang und dürfen nicht zurückgelassen werden.
    Hierzu erlebte ich den SEV der U5, zw.Hauptfriedhof und Konstablerwache. Hier waren nur Solobusse im Einsatz, klar war an der Konstablerwache der Bus zu 99% voll. Keiner achtet auf 2 Frauen mit Kinderwagen,nur der Fahrer von der Firma Winzenhöler. Er stieg aus und bat die Fahrgäste platz für die Kinderwagen zu machen, da kam es von denen zurück der Bus ist voll kein platz mehr da. Der Fahrer forderte dann,die Fahrgäste auf den "Kínderwagenplatz"im Bus frei zu machen. Doch auch hier bekam er nur zu hören der Bus ist voll, er sollte über Funk Ersatz Busse anfordern. Dann ging der Busfahrer zu sein Fahrerplatz, ich dachte der gibt auf. Nein er machte eine freundliche Durchsage,"Sehr verehrte Fahrgäste ich bitte sie freundlich Platz zu machen an der Mitteltür. Damit die Mitnahme der Kinderwagen ermöglich wird, kaum den satz zu ende gesprochen ertönte ein lautes "Du depp versteht du nicht es ist kein platz mehr" Der Fahrer weiterhin freundlich sagte solange eine Mitnahme der Kinderwagen nicht möglich ist, bleibt der Bus stehn und wir alle warten auf den nächsten Bus. :D Komischerweise war in 1min.platz vorhanden so das beide Kinderwagen rein kamen. ?( Wahrscheinlich ist der Bus grösser geworden B) Oder konnte mann ein paar hohle "gegenstände" zusammenschieben. :D


    Es gibt leider viele Fahrer die wirklich "nur fahren" und den job,nur machen um nicht arbeitslos zu sein. Aber Fahrer die wirklich mit Herz und Hirn ihre Arbeit immer noch gern,machen gibt es leider kaum noch. Das war in den 70er und 80 jahren viel besser die gute alte FVV zeit. :(


    Admin-Edit: Rechtschreibung (!) und überzählige Absätze entfernt.

    Ich weiss nicht wo das Problem ist??? ?( ?( ?(
    Ich selbst wohne an der U-Bahn,und hatte selbst schon das Thema. Einfach die 110 Polizei anrufen,und melden "Hilflose-Person im im U-Bahn gleis" Am besten noch genaue ortsangabe,zb.kurz vor Haltestelle Hügelstrasse. höhe der hausnummer??? von der Eschersheimerlandstr.
    Die rücken sofort aus sperren die strecke,wo es möglich ist. Gleichzeitig gibt die Polizeizentrale,es sofort an die VGF-Leitstelle weiter. Und das nur mit einem anruf. ;) Weil die "Notrufnummer" von der VGF ist nicht die Leitstelle. Auch die müssen es erst weiter geben,dann muss die Leitstelle ein rundspruch machen. Und dann nebei Polizei rufen was,zwar vieleicht nur 2-3 min.länger dauert als sofort die Polizei zu rufen,aber dann kommt noch die zeit dazu bis ein Streifenwagen zum einsatzort geschickt wird. Also nochmal fast 2-3min.bis einer vorort ist.


    Leider haben die Fahrmeister keine Blaulichtrechte wie es in anderen,Städte üblich ist.
    Und ganz klar bei allen Haltestellen,mit SOS säule drückt mann dort weil hier im untergrund ist auch die Polizei nicht immer schnell genug vorort.


    Und was bitte soll 112???
    Das ist nur für Menschenrettung Feuerwehr oder Notartz die,geben es auch der Polizei weiter weil die erstmal die hoheitsrechte hat. Allein die Polizei schickt da oft schon ein Notartzwagen mit.


    Admin-Edit: Beitrag durch Entfernen von überzähligen Absätzen lesbar gemacht.

    Ich würd das so machen die VGF stellt die U-Bahn ein.


    Und setzt Busse ein mit der begründung,auf gummireifen fährt es sich leiser. :D


    Dafür ist der anfahrtsweg nach Frankfurt um nur zw.ca.30-60min.


    Je nach stau länger :D


    Da enden die bahnen halt in Nieder-Eschbach. :D

    Zitat

    Original von BB85
    [quote]Original von Sabine


    Das hat rein versicherungstechnische Gründe.


    Durch die Ausschreiberei hat die VGF eigentlichen keine eigenen Busse mehr, gut 95% der Busflotte sind ständig an ICB ausgeliehen, ein Betrieb der keine Buslinien betreibt, braucht ja eigentlich auch keine Busse vorenthalten, nur für "paar" Mal SEV im Jahr?


    Aber die VGF hält ja Busse zurück für zb.SEV und Messeshuttle


    5 Citros "G" mit den sliberstangen stehn angemeldet in der Halle und werden zu 100% zur Messe wieder eingesetzt.

    Zitat

    Original von jockeli
    wahrscheinlich ist dies der VGF zu teuer, da man weder bei der 14 noch bei der 12, Bahnen dafür einsparen kann.
    Und Busse hat es am WE auch genug.


    Also Busse scheinen auch zu fehlen.


    Sonst würde die Firma Winzenhöler nicht zwei von vier kursen mit ihren Bussen fahren.


    Das sind die ehmaligen VGF Busse wg.215 und wg.216


    Und sehr schade warum die VGF nicht die 11er über Eissporthalle,
    fahren lässt.