Beiträge von re482

    Man kommt also mit dem aktuellen Fahrplan bei einer Verlängerung nicht aus, wenn man realistisch ist.

    Richtig. In den Unterlagen zur Dadina-Verbandsversammlung vom 26.09.19, S. 19, heißt es dazu:

    Zitat

    Es wird zugestimmt, ab dem kleinen Fahrplanwechsel Mitte Juni 2020 die Linie H durch den Einsatz eines zusätzlichen Fahrzeugs, die Verlängerung des Linienweges bis zum Jagdschloß Kranichstein/Bioversum und eine Fahrtzeitverlängerung um eine Minute in Richtung Kranichstein auszuweiten. Die erforderlichen Mittel in Höhe von ca. € 90.000 (Stadt Darmstadt) für das Jahr 2020 und ca. € 160.000 (Stadt Darmstadt) ab dem Jahr 2021 werden entsprechend in den Wirtschaftsplänen bereitgestellt.


    (...)


    Außerdem beabsichtigt die Stadt Darmstadt seit längerer Zeit das Jagdschloß Kranichstein/Bioversum an die Linie H anzuschließen. Dies wäre mit dem zusätzlichen Bus möglich. Die genaue Wendemöglichkeit wird zurzeit von der Stadt Darmstadt und der HEAG mobiBus geprüft. Da die Fahrtzeiten — auch bei Einsatz des zusätzlichen Busses — sehr knapp sind, wird empfohlen, in Fahrtrichtung Kranichstein eine zusätzliche Fahrplanminute einzufügen.

    edit: Der von Dani zitierte Echo-Artikel. (Echo plus-Content) Die Wendeschleife mit barrierefreier Haltestelle solle auf dem Parkplatz vorm Bioversum gebaut werden, Fertigstellung im 1. Hj. 2021.

    1) Ich nehme an, dieses Schienenstück wurde irgendwann einmal nicht gebaut, um bei Straßenbahnfahrern und Beobachtern Verwirrung zu stiften, sondern es fand auch Linienverkehr dort statt.

    So weit ich weiß ist das eine Bauvorleistung für eine Strecke über die Dornheimer Brücke nach Weiterstadt.


    2) Gibt es sonst noch im Netz der Darmstädter Straßenbahn einen Gleisabschnitt, der ähnlich wie dem hier besprochenen eigentlich einsatzbereit ist (mit funktionierender Oberleitung etc.), aber derzeit nicht genutzt wird?

    Schleife Wagenhalle, Bogen Mozartturm – Hbf, Bogen Bismarckstr. – Frankfurter Str. am Willy-Brandt-Platz, Schlossschleife (aktuell genutzt), Schleife Merck, zukünftig Bogen Nordbahnhof–Messplatz, zukünftig Bogen Böllenfalltor–Lichtwiese

    Es geht explizit anscheinend um eine Kapazitätsausweitung zwischen Eberbach und Darmstadt und die Beschaffung laufe über die Vias — genauere Infos gibt es noch nicht.


    Zitat

    Fünf neue Triebwagen für die Odenwaldbahn

    Der RMV will den Fuhrpark der Odenwaldbahn schon im nächsten Jahr ergänzen. Damit soll eine deutliche Erhöhung der Beförderungskapazitäten auf der Strecke möglich werden.


    https://www.echo-online.de/lok…die-odenwaldbahn_21849328

    Das Echo (hinter der Paywall) weiß nun, dass die "vor wenigen Tagen fast unbemerkt (...) abgebaute" Haltestelle tatsächlich schon seit dem Fahrplanwechsel nicht mehr existiert. Aber auch, dass laut Stadtverwaltung die Verlängerung der Kleyerstraße als Baustraße in diesem Sommer erfolgen solle. Zum Fahrplanwechsel im Dezember solle dann der verlängerte K-Bus über die verlängerte Kleyerstraße und weiter auf der Mahatma-Gandhi-Straße zur ehemaligen Wendeschleife des 40er-Busses geführt werden.


    Also gibt es — vorerst — keine K-Bus-Verlängerung in die Heimstättensiedlung, sondern nur bis zu Akasol und Alnatura. Dafür werde der Linienweg nur 550m (einfach) länger und das führe angesichts der aktuellen Wendezeit des K von 15 Minuten zu keinem Fahrzeugmehrbedarf.

    ich finde, an dieser Stelle muss man, gerade und insbesondere was den Fernverkehr angeht, die Deutsche Bahn auch deutlich kritisieren. Versuche bitte mal, von der DB einen Linienplan für ihr FV-Linien aus offiziellen und öffentlich zugänglichen Quellen zu kriegen, oder auch nur die Zuordnung Zug - Linie.

    Den Linienplan gibts ja online — wenn auch grafisch mittlerweile stark überarbeitungswürdig und voll mit Fehlern.


    Für die Zuordnung FV-Zug zu Linie kann man unter https://bauinfos.deutschebahn.…rnverkehr,zugnummernsuche eine Zugnummer eingeben und bekommt die entsprechende Linie angezeigt. Dort auf der Bauinfo-Seite ist auch die einzige mir bekannte (offizielle) Auflistung aller Linien. Für eine komplette tabellarische Zuordnung Zug — Linie bleibt einem so weit ich weiß aber nur fernbahn.de.

    Hallo, im Politikinformationssystem des Kreistags ist derzeit der Dienstleistungsauftrag zur Direktvergabe an die Heag mobilo online, inklusive vieler Anlagen, die u.a. enthalten:


    Anlage 2

    der aktuelle Fahrzeugbedarf pro Linie


    Anlage 3a Teil 1

    allgemeine Infrastrukturdaten (bis hin zur Anzahl der Wandanker)


    Anlage 3a Teil 2

    aktueller Weichen- und Kreuzungsplan

    Schaltplan des Oberleitungsnetzes

    Liste der Signalanlagen

    usw.


    Anlage 3a Teil 3

    Liste der DFIs nach Typ


    Link dorthin: https://www.ladadi.de/politiki…kvonr=14064&voselect=6488

    Auch dieses Jahr haben Dadina und Heag sich einiges Neues einfallen lassen:


    Als Hauptlinie zwischen Kranichstein und Griesheim fährt weiterhin die Linie 4, zum Böllenfalltor allerdings kommt man nur mit dem Ersatzbus 9E, der vom Böllenfalltor kommend eine große Runde Herdweg — Heinrichstraße — Neckarstraße — Luisenplatz — Citytunnel — Herdweg fährt.


    Die einzige Straßenbahnlinie, die durchs Heinerfest fährt — und die einzige zwischen Hbf und Innenstadt — wird dann die Linie 3 sein, die auf dem normalen Linienweg verkehrt (inklusive den abendlichen Verstärkerfahrten über die Rheinstraße).


    F/U und H fahren wie letztes Jahr über die Heinheimer Straße. Der H bedient den kompletten Linienweg des L (Kahlertstraße), der F/U fährt vom Willy-Brandt-Platz direkt zur Pallaswiesenstraße.


    Der K fährt wie gehabt Roßdörfer Platz — TU-Lichtwiese, auch mit einer großen Schleifenfahrt über die Heinrichstraße.


    Bei den Regionallinien seh ich soweit keinen Unterschied.


    https://www.dadina.de/fileadmi…est_2019_PLAN_2019_05.pdf

    Also im Entwurf des Nahverkehrsplans ist folgendes Netz vorgesehen:


    1 Hbf — Berliner Allee — Eberstadt
    2 Hbf — Berliner Allee — Luisenplatz — Lichtwiese
    3 Hbf — Kasinostr. — Luisenplatz — Lichtenbergschule (— Marienhöhe)
    4 Griesheim — Hbf — Kasinostr. — Arheilgen
    5 Hbf — Berliner Allee — Luisenplatz — Kranichstein
    6 eingestellt
    7 Eberstadt — Luisenplatz — Kranichstein
    8 Alsbach — Eberstadt — Luisenplatz — Arheilgen
    9 Griesheim — Berliner Allee — Luisenplatz — Böllenfalltor


    Die 4 gibt Griesheim und Arheilgen direkte Hbf-Anbindung, die 7 soll Eberstadt umsteigefrei an das Berufsschulzentrum/Nordbad anbinden.


    Als Zeithorizont wird angegeben, dass Rheinstraßenbrücke und Willy-Brandt-Platz vorher fertiggestellt seien müssen.

    Eisenbahn
    - ESTW Da-Kranichstein & Umbau Bf Messel: Kabeltiefbau, Umbau von Bahnsteigen, Bü und Oberleitung, Rückbau alte Gleise, Signale aufstellen (IBN aber erst Ende 2020)


    Straßenbahn Darmstadt
    - Baubeginn Lichtwiesenbahn
    - Ausschreibung für ST19
    - (Vielleicht Planung für die Verlängerung der 3 zur Marienhöhe)


    Bus Darmstadt
    - Inbetriebnahme der ersten E-Busse und Bestellung weiterer

    Vorhin in den RMV-Verkehrsmeldungen gesehen. Es geht den vorletzten K-Nummern und den letzten Bahnbus-Nummern an den Kragen (aber auch eine 67x-Linie wird umbenannt):


    K 47 → SJ1 (AST Seeheim)
    K 48 → SJ2 (AST Jugenheim — Balkhausen)
    Das offensichtlich analog zu den anderen AST-Linien, die ja zumindest bei der Dadina schon länger DI, GR, MT, PF usw. heißen.


    K 50 → BE1 (Bickenbach — Da-Eberstadt)
    K 51 → BE2 (Bickenbach — Hähnlein)
    K 52 → BE3 (Steigerts — Seeheim)


    5515 → WE1 (Da Schloss — Weiterstadt — Erzhausen)
    5516 → WE2 (Da Schloss — Weiterstadt — Worfelden)
    5513 → WE3 (Da Hbf — Weiterstadt)
    675 → WE4 (Da Hbf — Weiterstadt — Groß-Gerau)

    In Google findet man das hier:


    Zitat

    Unabhängig von dem neuen Abfertigungsverfahren läuft im Frankfurter Hauptbahnhof derzeit ein Pilotprojekt, das die Abfahrten pünktlicher machen soll.
    Sobald der Fahrdienstleiter dort die Fahrstrecke für einen Zug vor der Abfahrt freigegeben hat, leuchtet am Signalmast ein weißes Dreieck auf – als Zeichen für Lokführer und Zugchef, dass sie mit den Vorbereitungen für die Zugabfertigung beginnen können.
    Möglich, aber noch nicht entschieden sei, auch diese Neuerung bald bundesweit im Fernverkehr einzuführen, sagte der Bahnsprecher.


    https://www.welt.de/politik/ar…-puenktlicher-werden.html

    Derzeit im Einsatz gesichtet:


    Umlauf 1 = 146 002+Dosto
    Ladenburg ab 07:38, 10:36, 13:35, 16:36, 19:35
    Frankfurt ab 09:06, 12:06, 15:06, 18:06, 21:06


    Umlauf 2 = Twindexx-Doppeltraktion aus 3-Teilern
    Ladenburg ab 08:35, 11:36, 14:36, 17:38, 20:35
    Frankfurt ab 10:06, 13:06, 16:06, 19:06, 22:06


    Umlauf 3 = 111 007+n-Wagen
    Ladenburg ab 09:35, 12:35, 15:34, 18:35, 21:38
    Frankfurt ab 11:06, 14:06, 17:06, 20:06, 23:12


    Beide Loks am Nordende der Züge


    ab 21:30 ist die Sperrung Ladenburg-Heidelberg beendet und die RB68 fährt wieder durch. Wie das ab da unlaufmäßig aussieht weiß ich nicht.


    Laut DB-RIS wird der durchgehende Nachtverkehr Frankfurt-Darmstadt-Mannheim schon diese Nacht gefahren.