Beiträge von BkBtMarcel

    Ich finde es ja ziemlich interessant, die 484 noch glänzend zu erleben... vor einigen Monaten sah sie ja noch schrecklich aus :D


    https://www.flickr.com/photos/…062/in/dateposted-public/



    Bin ja doch froh, wenn diese im Einsatz sind...so sehr ich n-Wagen mag, sind diese mittlerweile das Letzte auf der Strecke, aber von den 90er Dostos die da rum fahren, mag ich gar nicht erst sprechen...
    Auch die restlichen Dostos auf der Strecke sind das Letzte - hoffentlich machen sich die 445 gut :D

    Das sind die Twindexx für den "Main-Neckar-Ried-Express", was mich tatsächlich überrascht hatte. Dachte, dass das für die nach Würzburg wären, aber doch nicht.


    Wird wohl doch was, die rechtzeitig zum Fahrplanwechsel zu ersetzen... naja, wenigstens hat es dann eine bessere Alternative zu den alten, ranzigen Dostos die da Aktuell rum fahren :P

    Ist in Schleswig-Holstein ja nicht viel anders, Modus-Wagen mit Wittenberger Steuerwagen, sonst wäre ja eine extra Ausbildung nötig. Zumal die Modus-Wagen ja auch nur Ersatz auf der RB77(Kiel-Neumünster) sind, so lange die "richtigen" Wagen (Bimz) zwischen Sylt und Hamburg verkehren


    Wie das mit den TFs ist, naja :D

    Also, seitdem auf der Mainfrankenbahn die 440er eingesetzt werden, hatte ich (leider, weil noch unbequemer) keinen Modus-Zug mehr zwischen Würzburg und Nürnberg gesehen.

    Nicht die Strecke über Neustadt(Aisch), sondern die über Bamberg, da kommen die Steuerwagen noch zum Einsatz. Auch nach Treuchtlingen ist die Garnitur mal gefahren...
    Und Himmels bin ich froh, dass die Strecke über Neustadt vorerst wieder frei ist. Entweder (jeweils knapper) Umstieg in Treuchtlingen oder Bamberg und längere Fahrzeiten, neee...(was die bequemlichkeit des 440 angeht, bin ich bei dir)


    Modus-Wagen auf der 60? Das hätte ich zu gern' mal erlebt!

    Würzburg - Frankfurt = Nürnberger 111 (planmässig nur an Sa / So die Express-RE nach Bamberg, welche nicht über Würzburg fahren -> als Sandwich; ansonsten regelmäßig als 146-Ersatz)


    Heidelberg/Mannheim - Frankfurt = Frankfurter 111

    Da lässt sich nichts dazu sagen, danke!
    (Und ja, macht Sinn)

    Technik in n-Wagen, davon hat es ja sowieso nicht viel :D
    Ach, ich fand die Modus-Wagen alle Fälle bequemer, auch besser als die Dostos. Der Einstieg wiederum war Hölle (...und auch das Aus für die Wagen)


    Naja, im Norden fährt man Modus-Wagen mit Wittenberger Steuerwagen, wohl eben um sich das umschulen zu ersparen. Hier eventuell auch denkbar?
    Noch fahren die Modus-Wagen ja zwischen Würzburg und Nürnberg, wenn auch nur ein Steuerwagen und mit Glück ein Mittelwagen :D


    Bin mir unsicher, ob die, welche zwischen Frankfurt und Würzburg fahren, ebenfalls zwischen Frankfurt und Mannheim/Heidelberg fahren

    Hab auch nichts anderes behauptet. Dauerte, bis man die Steuerwagen endlich davor setzte, davor war es lediglich reiner Sandwichbetrieb


    Und 26.10.? Passt zu meiner Vermutung Oktober-November, danke! Ptb-Wagen


    Zu den Moduswagen: Aber das Personal müsste erst geschult werden, die welche zwischen Frankfurt und Mannheim/Heidelberg fahren, haben ganz sicher keine Berechtigung für den Steuerwagen. Deswegen im Sandwichbetrieb

    Wir haben Juli. Es sollen die Dostos noch kommen, wofür man beim Main-Spessart-Express ja letztes Jahr gesorgt hat, hier aber noch nicht mal vorhanden sind. Dann soll das Personal noch geschult werden. Das soll man bis Dezember schaffen? Das ist ein Witz


    Hätte gedacht, dass es wie mit dem erwähnten Main-Spessart-Express läuft, wo anfangs die Dostos (weiß noch jemand wann die ersten kamen? Ich meine Oktober-November...) kamen und dann jeweils im Sandwich gefahren wurden, bis die Steuerwagen davor kamen
    Aber hier könnte das noch eine Weile dauern... kann mir höchstens vorstellen, dass man von irgendwo nicht mehr gebrauchte Dostos noch her bekommt und weitere n-Wagen ersetzt? (Eben, bis die Twindexx da sind. Vielleicht hätte man die Modus-Wagen behalten und damit die n-Wagen ersetzen sollen? Dann wäre wenigstens eine Klimaanlage vorhanden... aber dann wäre wohl Sandwichbetrieb notwendig)

    Aus gut unterrichteten Kreisen wurde verlautbart, dass (alle?) 420er in München mit LZB ausgestattet werden sollen, da ohne diese die geplanten Netzerweiterungen/Verdichtungen nicht möglich wäre.

    Jop, letzter ehemaliger Stuttgarter (neben 461), 420 450, ist ja schon auf LZB-Testfahrten.
    Die 420 in München laufen ja noch eher semi optimal, aber durch den Einsatz am Wochenende (Sogar durch die Stammstrecke! Ja, Aktuell am Wochenende ohne LZB durch den Tunnel) erhofft man sich Verbesserungen
    (Glaube, viel gibt es nicht, was man noch schreiben kann, aber nicht verraten darf, außer vielleicht genaue Infos wie dem aktuellen Stand der Umbauten in NNX und weiteres :D )


    Und ja, die 420 welche noch stillstehen, kommen nun nach München :rolleyes:

    Klasse Berichte und tolle Fotos sind dabei.

    Danke sehr! Und klar, VT2E's sind hier unterwegs, da sind auch die jüngeren VTE's und VTA's im Forum nicht so unwichtig :D

    Somit sind also noch ein paar Einheiten gerettet worden.

    Zwei waren ja erst oben bei den Rendsburgern, aber gut, dass ein ganzer Drittel gerettet wurde. Die Presse zeigte ja auch einige Bilder der Verschrottung...

    Eine dieser Einheiten aus Egeln wird vom 15.-19. Mai 2017 für fünf Tage unter der Woche noch einmal eine Reise nach Norden antreten und auf der Bleckeder Kleinbahn (BlKB) einen probeweisen Planbetrieb zwischen Lüneburg und Bleckede mit täglich fünf Fahrten durchführen. Der erste regelmäßige Personenverkehr auf dieser Strecke seit 1977. Infos darüber gibt es in den einschlägigen Foren und bei FB.

    Schultage... aber klingt zumindest sehr interessant, danke für die Info! :D


    Grüße natürlich zurück!

    Zitat

    ich selber bin noch 1994 mit Wagen mitgefahren, die überhaupt keine Türblockierung hatten, wo man die Tür also auch während voller Fahrt öffnen konnte!

    Also... das geht auch noch bei den n-Wagen heute, mit einem Trick. Einem Trick, den jeder ausversehen rausfinden kann, wenn dieser in der letzten Sekunde versucht auszusteigen :whistling:

    An sich finde ich das sogar gut...
    Nur wären das zu viele Autos, die auf einmal im Schrott landen sollten, sämtliche neue müssten hergestellt werden - ob das wirklich besser für die Umwelt sein soll? Eher im Gegenteil. Zumal sich die Bürger heftig dagegen wehren werden, da wird es 2030 nicht machbar sein.

    LiNT 54, ja wie bei der Vlexx... zweiteilig. Jop, das sind leider die nächsten Fahrzeuge - das billigste vom billigsten. :wacko:


    Lint 41 wird zudem nicht mehr gebaut, nur noch br 623 was am ehesten mit dem hinkommt.
    Dann noch 620 und 622.
    Die regiosprinter kommen wie bereits von einem User erwähnt nur da, oder generell in Sonderfällen zum Einsatz. Wie, als vor einigen Jahren ein Itino verunfallte.

    218+n-Wagen ist eine sehr große Rarität mittlerweile. Das bei Neustadt-Villingen/Rottweil ist am Wochenende ein üblicher Einsatz, Wochentags fahren nur 611er - wobei diese auch nächstes Jahr nicht mehr fahren werden. (Ob die 612er so schnell eine CH-Zulassung bekommen?)


    Alle HVZ-Züge von Frankfurt nach Bebra/Bad Soden-Salmünster oder umgekehrt sind (je nachdem wie betrachtet leider) inzwischen durch immerhin übliche moderne RMV/NVV Dostos ersetzt worden, vor 2 Jahren waren die nach Bebra und Bad Soden-Salmünster zumindest noch stets n-Wagen, bis vor einem Jahr noch nach Bad Soden-Salmünster.
    Nicht vergessen, dass Karlsruher Köpfe nur noch bis Ende September fahren in Baden-Württemberg!


    Übrigens, zwischen Mannheim und Karlsruhe (RB, nicht S3) gibt es in der HVZ ebenfalls noch sämtliche 111+n-Wagen züge, teilweise Sandwich. Ist nicht wirklich schlimmer als ein 425.
    Dann gibt es noch die Strecke von Mannheim nach Heilbronn (Aktuell über Sinsheim!) welche ebenfalls noch mit n-Wagen befahren wird.

    Ich schätze mal, bis auch Steuerwagen und Triebwagen endlich angekommen und zugelassen sind (Da Stand wohl was von Mitte 2017), wird es noch eine Zeit dauern und so lange werden auch die 111er herhalten dürfen.

    Hm, hab nur an einem Ende eine 111 gesehen?
    Und nene, die 111er kommen nach München Ende dieses Jahres, dafür halten dann die 146er von dort für das Ersatzkonzept her - wobei es doch natürlich schön wäre, wenn 111er weiterhin fahren.
    Mitte 2017? Das glaube ich erst, wenn ich das sehe! :D


    Och, so eine Dunkle Bahnfahrt hat doch auch was, vorallem richtig Spannend mit Taschenlampe, ist doch auch mal was! Osteuropa wohl :D

    Hat alles noch so schön neu gerochen. Dafür ist jedes mal beim Anfahren das Licht ausgegangen und beim Bremsen wieder angegangen

    Kann ich bestätigen, ist wohl tatsächlich Normalfall - verträgt es sich nicht mit der 111? Wie wechselt die Lok überhaupt? Steuerwagen gibt es ja nicht?


    Jedenfalls sind auch 2 Toiletten bereits Defekt, aber die Dostos sind angenehm. Endlich Steckdosen, große Tische und vorallem bequeme Sitze! Sie könnten ruhig die älteren Dostos ersetzen, die Moduswagen bleiben. :P


    Naja, aus ist es für die Moduswagen und die 111er ab Fahrplanwechsel auf der Strecke. Ob das Main-Spessart-Express "Ersatzkonzept" gelingt?