Beiträge von DaniDADI

    Seit kurzem ist auch der 2. neue Mercedes-Benz Citaro C2 G mit Überlandsitzen von Fischle auf deren Linien auf Achse.


    So konnte ich DA-FS-1160 seit dem letzten Mittwoch regelmäßig auf Linie sehen.


    Dazu habe ich die Frage, da Foto Bus nicht immer auf dem neusten Stand ist, habe ich eine Frage zu den Fahrzeugen von Winzenhöler.


    Welche Busse haben die nun neben den Setras S415 NF von Ende 2013, Setra S415 LE Business von 2018, den Gelenkbussen Mercedes-Benz Citaro C2 Gs Euro 6 von 2013, den Mercedes-Benz Citaro C2 Gs Euro 5 EEV, den Mercedes-Benz Citaro Facelifts für den Industriepark Höchst und die beiden neuen Mercedes-Benz Citaro C2 Gs Hybrid von 2019, dazu habe ich die beiden Mercedes-Benz Citaro C2 Solo Euro 6 von 2013 vergessen?


    Und wie kam es, dass Winzenhöler im Jahr 201^3 bei den Mercedes-Benz Citaro C2 Gs beide Versionen bekommen hat?


    Und welche Busse von Winzenhöler wurden nun Ausgemustert?


    Den bei Foto Bus steht drinne, dass die auch paar Setras S415 NFs Euro 5 EEV schon ausgemustert haben.

    Darunter die Wagen DI-WZ-11, DI-WZ-12, DI-WZ-13, DI-WZ-14, DI-WZ-21, DI-WZ-22 und DI-WZ-23.

    Bei Foto Bus steht nur, dass Pfeiffer Reisen die als Subunternehmer für Winzenhöller betreibt. Stimmt das noch?


    Und welche Busse haben die denn für den Industriepark Höchst so eingesetzt, bevor die die Wasserstoffbusse eingesetzt haben?


    Über eine Antwort freue ich mich.


    Hier der Link zu Foto Bus: http://fotobus.msk.ru/list.php?did=14633

    Bedenke auch, dass Züge mit Lok und Dostomittelwagen auf langer Sicht nicht mehr so beliebt sind wie Triebwagenzüge, da diese eine bessere Beschleunigung haben und so auch besser den Takt einhalten können.


    Nur das Problem ist, dass man bei den Twindexx Zügen nur mal 2 vierer Einheiten braucht um viel besser, fast auf S-Bahn Niveau zu beschleunigen.


    Und der RE30 fährt heute schon mit Maximal 7 Dosto Wagen. Wenn man dort mehr Kapazität haben möchte, dann muss man ohne die Fahrzeit auszuweiten Zwangsweise auf Twindexx Züge ausweichen. Und dort würden auch 2 5 Einheiten noch ziemlich gut Beschleunigen. Dazu könnte man dann im Notfall den Zug auch Flügeln.


    Deshalb mein Beitrag zu dem Kürzen von Bahnsteigen.

    Warum verkürzt man Bahnsteige in Friedberg?


    Dachte um in Zukunft längere Züge da halten zu lassen, also in 10 Jahren wenn die Zug-Dostos wahrscheinlich durch Twindexx-Dostos ersetzt werden und wenn schon vorher, also ab in 5 Jahren die Fahrgastzahlen auf der ICE-Linie Hamburg-Karlsruhe im hessischen Bereich so hoch sind, dass man einen 415zener und einen 411 zusammen kopplen muss, dann glaube ich, dass 275 Meter niemals reichen.

    Genau deshalb auch mein Kompromiss mit Euro 6 Fahrzeugen, denn die sind je nach Hersteller erst 6 bis 8 Jahre auf dem Markt und sind deshalb noch nicht ganz heruntergefahren. Dazu merke ich, dass sich auch die Bauqualität bei Deutschen Herstellern gebessert hat. So ein Mercedes-Benz Citaro Facelift mit Überlandsitzen sieht heute mit maximal 14 Jahren besser aus, als damals ein Citaro Euro 2 oder Euro 3 die die HEAG auch hatte. Nur beim Rostschutz haben die Fahrzeuge nachgelassen.


    Von den ganzen Außländischen Herstellern möchte ich nicht reden.


    Und da gibt es noch einen Punkt: Momentan und auch immer wieder gibt es durch Leasingrückläufer, Insolvenzfahrzeuge oder sonstiges auch immer sehr viele 5 bis 8 jährige Busse die im Schnitt erst 200.000 bis 400.000 Kilometer runter haben.

    Deshalb mein Vorschlag mit dem Mindestalter und dafür sollte die Kilometerlaufleistung maximal auch hochgesetzt werden.

    Dann soll der RMV das Fahrzeugalter einfach per Beschluss höher setzen und sich eher auf dem Zustand und Pflege der Fahrzeuge einlassen.


    Denn in der Pfalz sieht man, dass auch sehr alte Busse, ich rede von Bussen die älter als 15 Jahre sind noch gut gepflegt und gut in Schuss sind.


    Damit hätte man auch einen Hebel um Billigheimer von den Ausschreibungen zu vergröllen. Denn diese Betriebe setzen nicht gerne ihre Busse in Schuss und so müsste dann viel mehr Geld zur Pflege der Fahrzeuge in die Hand genommen werden. Als Kompromiss könnte man vorschreiben, dass die B Fahrzeuge nur Euro 6 erfüllen müssen.

    Wo wir schon bei X-Linien sind, könnte ich mir noch eine X-Linie vom Flughafen aus vorstellen.


    Und zwar könnte man doch die Linie OF-64 die heute nur zwischen dem Flughafen und Dreieich Offental verkehrt bis nach Babenhausen verlängern.


    So würde ich mir dann die neue X16 vorstellen. Flughafen, Dreieich-Buchschlag, Dreieich-Sprendlingen, Dreieich-Dreieichenhain, Dreieich-Götzenheim, Dreich-Offental, Rödermark-Uberach, Rödermark-Ober-Roden, Eppertshausen, Eppertshausen-Im Failisch, Babenhausenm-Hergertshausen, Babenhausen-Sickenhofen nach Babenhausen-Bahnhof.


    Diese Linie würde ich dann im T60 verkehren lassen und nur bequeme LE überlandbusse zum Einsatz kommen lassen.

    Dann noch eine Frage, könnten dann auch junge gebrauchte Euro 6 LE Busse zum Einsatz kommen, denn auf Mobile stehen noch die ganzen ex Medenbach Traffic Mercedes-Benz Citaro C2 LE Üs mit nur 400.000 Kilometer drauf zum Verkauf.

    Neue Werbungen bei HEAG Mobilo.


    Wagen 401 wirbt nun auch für die Sparkasse.


    Wagen 386 und 397 werben für DGM Digitaldruck.


    Wagen 369 hat seine Ganzwerbung etwas verändert bekommen, und zwar mit einem Grünen Teil an der linken Fahrzeugseite.


    Wagen 358 hat eine neue Heckwerbung für Werbungen bei HEAG Mobilo bekommen, wo er trotz Corona Kriese für das Werben auf Bussen und Bahnen wirbt.


    Wagen 307, 308 und 309 alles 2015zener Mercedes-Benz Citaro C2 Solo Euro 6 3 Türer werben nun für das Loop und zwar mit unterschiedlichen Trafficboards.


    Alle Busse gestern zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr auf den Linien, F/U, H, K, WE1 und L gesehen.

    Fischle Standort Reinheim hat schon die 2 neuen Mercedes-Benz-Citaro C2 Gs bekommen. Gestern gegen 16:00 Uhr am Schloss auf dem RH gesehen, genauer, DA-FS-1161. Dieser Bus ist Baugleich zu den vor 2 Jahren gekommenden Mercedes-Benz Citaro C2 Gs. Also mit kurzem Dachaufbau und Überlandsitzen im Fischle Design.

    Da hoffe ich, dass entwerder Winzenhöller, DB Regio Bus Mitte mit Standort Weiterstadt, Müller-Riedstadt mit Betriebshof Groß-Gerau, oder Becker-Bus auch Standort Groß-Gerau diese beide Linien bekommt.


    Welche Busse sollen dann eingesetzt werden. Sollen es wieder LE Fahrzeuge ohne Überlandbestuhlung und Gelenkbusse ohne Überlandbestuhlung sein?

    Danke für die Auflistung. Aber die Linien X78, X74 und die neuen Linien X14 und X15 kann man nicht als Schnellbusse ansehen, da sie an jeder Haltestelle halten werden.


    Beim X15 hoffe ich, dass dieser von Darmstadt kommend nicht nach gräfenhausen abbiegt, sonder weiter nach Weiterstadt-Hallenbad entlang der B42 fährt und nicht in Weiterstadt hält und dann nur in Weiterstadt-Hallenbad, Weiterstadt-Braunshardt, Büttelborn-Worfelden, Mörfelden, Walldorf und am Flughafen hält.


    Der X14 kann ruhig den 751ser ersetzen. Dann aber bitte in der HVZ im T30 und Sonntags im T60, genauso am Samstag. Und der X14 und X15 sollte dann bitte durch den Citytunnel vom Mathildenplatz aus zum Ostbahnhof verkehren.

    HEAG Mobilo plant am Wochenende des 16 und 17.05.2020 und am Wochenende des 20 und 21.06.2020 die Pflastersteine auf der viel befahrenden Tram und Busstrecke zwischen Luisenplatz und Willi-Brand-Platz auszutauschen.

    Das Pflaster soll leider durch Aspfalt ersetzt werden.


    Deshalb gibt es vollgende Umleitungen.


    Die Tramlinien 7 und 8 werden an beiden Wochenenden auf SEV zwischen Darmstadt-Luisenplatz und Darmstadt-Arheiligen-Dreieichenweg umgestellt.


    Die SEV Busse fahren alle 15 Minuten als Linie 8E.


    Auch die beiden Stadtbuslinien die diese Strecke befahren werden umgeleitet. Dies gilt für die Linien K und L.


    Diese beiden Linien können deshalb den Willi-Brand-Platz nicht anfahren und werden über die Grafenstraße zum Luisenplatz umgeleitet.


    Am Luisenplatz wird die Haltestelle Platz 1 und 2 angefahren. Also die Haltestellen der Linien, 4, 9, FundU, H, X74, X78 und so weiter.


    Auch die Tramlinien 3 und 5 sind von der Baumaßnahme betroffen.


    Die Linie 3 fährt über die Rhein-Neckar-Straße zum Hauptbahnhof und wird dort zur 5.


    Die Linie 5 fährt von Kranichstein kommend über den Willi-Brand-Platz zur Bismarkstraße und dort weiter zum Haupt. Dort wird aus der Linie 5 eine 3.


    So kann vermutet werden, dass die Linie 5 dann nicht mit Beiwagen verkehrt.


    Auch die Regionalbuslinien in den Ostkreis sind von der Baumaßnahme betroffen.


    Die Linien 671, 672, 674, GB, RH, MO1 und im Spätverkehr, 678, 693 , N71 verkehren vom Hauptbahnhof kommend über den Mathildenplatz und von dort durch den Citytunnel zur Holzstraße und von dort zum Jugendstilbad.


    In der Gegenrichtung wird nur der Mathildenplatz bdient.


    Welche Auswirkungen die Baumaßnahmen für die Lokalbuslinien WE1 und WE2 und 751 haben steht nicht in dem Text der HEAG Mobilo.

    Da steht nur drinne, dass die Linien nicht am Mathildenplatz halten.


    Hier der Link: https://www.heagmobilo.de/de/p…mleitungen-und?cat=presse

    Schade, was heißt das nun für die 5 Mercedes-Benz Citaro Facelift Gs die die HEAG Mobilo noch hat, heißt das, dass die noch länger durchhalten müssen?


    Und warum hat HEAG Mobilo dann 3 Stück ausgemustert, denn ich könnte mir vorstellen, dass man nun fast keine Reserve mehr hat.

    Und Nachricht 2, die aber auch nicht mehr Aktuell ist betrag die Linien WE1 und WE2 im Vormittagsverkehr.


    Im heutigen Regen ist es nähmlich zwischen Weiterstadt und der Haltestelle Riedbahn-Robert-Bosch-Straße zu einem schweren Unfall gekommen.


    Dabei wurden mehrere Personen verletzt. Weiß einer wie die beiden Linien dann umgeleitet wurden?


    So wie ich es denke über die Strecke des WE3 und WE4s und dann zurück zur B42, denn die Bahnunterführung Mainzer-Straße ist ja jetzt gesperrt.


    Hier der Link: https://www.fnp.de/lokales/dar…geklemmt-zr-13758340.html

    So laut FNP soll es bereits am Freitag Abend auf der Strecke der Linien 4, 5, 6, 7 und 8 zu einem Unfall mit einer Tram und einem Senior gegeben haben. Der Senior übersah vermutlich aus Altersgründen das Rotlicht und überquerte diese breite Kreuzung als gerade eine Tram Richtung Kranichstein, Arheiligen in die Haltestelle Rhönring einbiegen wollte.


    Hier der Link: https://www.fnp.de/lokales/dar…verletzt-zr-13756790.html


    Weiß jemand welche Triebwagen es erwischt hatte?

    Meiner Meinung nach sah der schon sehr sehr stark zerstört aus.


    Dann hätte man als gegenbeispiel auch den Setra S315NF in MVV Lackierung in dem mehrere Schulkinder vor ein paar Jahren umgekommen sind auch reparieren können, denn der sah besser aus. Das gleiche hätte die VGG auch mit einem ihrer eigenen Mercedes-Benz Citaro C2 LEs mit Überlandsitzen machen können der auch vor paar Jahren im Odenwald gegen eine Hauswand gefahren ist.


    Zurück zur VGG, damit man nicht zuweit vom Thema abkommt. Habe heute in Alsbach als 669 den ERB-CL-80, einen 2006zer Mercedes-Benz Citaro Ü vor Facelift in VRN Lackierung gesehen, wann wurde dieser denn Umlackiert?

    HEAG Mobilo hat eine neue Werbung auf einen Ihrer Busse gepackt.


    Nachdem wegen der Corona Krise viele Veranstaltungen abgesagt wurden, wofür die Busse geworben haben und deshalb diese Werbungen verschwanden, hat HEAG Mobilo nun ein neuen Auftrag erhalten.


    Nun wirbt Wagen 405 für die Sparkasse Darmstadt.


    Gibt es noch weitere neue Werbungen?