Beiträge von ujschmidtof

    Die Verkehrsplanung läßt allerdings mehr als zu wünschen übrig.

    Platz genug ist in der Hafenallee jedoch schon, auch wenn alles wieder umgestaltet werden müsste und auch einiges an Parkraum verloren ginge. Ebenso genügend Raum ist in der Kaiserstraße nördlich der Frankfurter Straße. Die östlich der Baumallee liegende Fahrbahn reicht für den MIV, die westliche könnte Straßenbahn und Bus aufnehmen. Schwierig eng wird allerdings am Marktplatz, zur Verknüpfung mit Buslinien und S-Bahn unverzichtbare Haltestelle einer wie auch immer geführten Straßenbahn. Ganz zu schweigen von den Plänen der Offenbacher Lokalpolitik zur Umgestaltung des Marktplatzes zur teilweise verkehrsberuhigten Zone, m.E. völlig inkompatibel mit den Erfordernissen des zentralen Umsteigepunktes, die der Marktplatz nun einmal ist und bleiben muss.

    Der von multi vorgeschlagenen Linienführung stimme ich vollumfänglich zu mit einer Einschränkung:

    Die Lilistraße ist arg schmal, für eine Schienentrasse problematisch.

    Um die Ringlinie mit der S-Bahn zu verknüpfen, könnte eine Trasse von der Carl-Ulrich-Brücke über die Hafenallee - bindet auch den künftigen Standort der HFG an - mit Haltestelle Kaiserlei westlich der A661 geplant werden, der Anschluss an die Bestandstrasse direkt westlich der Autobahn entlang geführt sollte kein unlösbares Problem darstellen. Die preisgünstigere Alternative über Goethering und August-Bebel-Ring verfehlt die S-Bahn wieder um ca. 200m.

    Sollte die geplante Multifunktionshalle am Kaiserlei verwirklicht werden, wäre sie durch diese Linie zusätzlich zur S-Bahn mit vielen Frankfurter Stadtteilen verbunden.

    Ob die Weiterführung der Linien nach Bürgel-Rumpenheim und Stadthalle-Tempelsee-Bieber den Aufwand lohnt? Lässt sich aber auch später verwirklichen.

    Kosteintensivster Teil der hier angesprochenen Ideen ist ohnehin die Mainquerung, die eine eigene Brücke erfordert. Die Carl-Ulrich-Brücke ist leider nicht für die Aufnahme einer Schienentrasse geplant worden. Selbst wenn ihre Tragfähigkeit ausreichend wäre (weiß ich nicht), die Bahn stünde im HV im Pendlerstau.