Beiträge von Kuchen125

    Noch was:

    Vom 10. August bis 25. August(Bis Ende erste Woche nach den Sommerferien) fahren die RB40/41 über Hanau nach Frankfurt mit Halt an allen Unterwegsahnhöfen zwischen Friedberg und Hanau.


    Vom 10. August bis 16. August 23:59 fährt die RB34 nur von Stockheim bis Niederdorfelden. Die elektronische Verbindungsauskunft behauptet jedoch, dass einzelne Züge nur zwischen Niederdorfelden und Bad Vilbel/Frankfurt fahren zwischen Montag und Freitag.


    Vom 10. August bis 14 August 23Uhr fährt die S6 nur von Friedberg bis Frankfurt Hbf, der RE30 und weitere Verstärker Züge(RE30/98/99) verkehren 10-15 Minuten früher, da die Strecke abschnittsweise Eingleisig ist.

    Im Regionalen Nahverkehrsplan vom RMV (2020-2030), steht, dass die S7 ab "Frankfurt Fechenheim" Abzweigt Richtung Niederdorfelden.

    Wäre es aber nicht auch möglich, dass das eine Strecke wird zwischen Frankfurt und Niederdorfelden, bei denen keine Güterzüge zulässig wären, wegen dem Höhenunterschied. Zwischen Frankfurt Hbf (tief) und Galluswarte wird immerhin auch ein großer Höhenunterschied überwunden


    "Fechenheim" müsste aber doch auf der Strecke Richtung Hanau liegen, und dort ist kein weiterer Halt eingeplant. Ohne Erläuterung ist das wohl eher Rätselraten, aber mit viel Tunnel gäbe es noch Riederwald - Seckbach - Bergen als mögliche Variante. "Gronau Süd" wäre dann im Prinzip "Gewerbegebiet Niederdorfelden", allerdings westlich der B521 auf Gronauer Gemarkung.

    Was ist das da überhaupt für eine Neubaustrecke die zwischen Frankfurt Fechenheim und Niederdorfelden/Bad Vilbel entstehen soll? Gibts dazu schon erste Planungen wo und wie die Strecke ungefähr verlaufen soll oder ist das einfach nur dahin gemalt? Und vorallem wo soll man einen Bahnhof wie "Bad Vilbel Gronau Süd" hinklatschen, wenn der Bahnhof "Bad Vilbel Gronau" schon am Ortsrand im Süden liegt? Oder soll der Bahnhof Bad Vilbel Gronau Süd einfach irgendwo im nirgendwo sein nur zum Umsteigen?

    Nein, würde ich nicht sagen. Die RB37 würde laut Netzgrafik zur Minute 12 abfahren aus Bad Vilbel und braucht dankt dem Ausbau der nur 8 Minuten bis Frankfurt. Laut der Netzgrafik(Dezember 2023 Fahrplan) hat die S6 von Minute 6 bis 10 Aufenthalt in Bad Vilbel. D.h. die Fahrgäste aus Groß Karben können die S6 von Karben bis Bad Vilbel nehmen und haben dort 6 Minuten Umsteigezeit auf die RB37 nach Frankfurt.

    Bedenke mal das so viele Leute auf dieser ICE Linie vermutlich nie fahren werden. Vor allem auf dem Abschnitt Frankfurt - Kassel. Wenn jemand von Darmstadt nach Kassel will, steigt dieser in Frankfurt Hbf um in einen anderen ICE und fährt von dort nach Kassel über Fulda, weil das schneller geht,


    Außerdem kann man ja auch zwischen Frankfurt und Kassel den RE30 benutzten. Ist genauso schnell und sogar günstiger.