Beiträge von dortelweiler

    Was hat denn die VGF - oder auch nur ihre Tochter ICB - mit den Buslinien 54 und 59 zu tun ? Die werden doch von DB RegionBus Mitte gefahren.

    Die VGF sollte höchstens die Anschluss-Ansagen in den Straßenbahnen der Linien 11 und 21 entsprechend anpassen.

    Naja, die VGF ist weiterhin für die Daten- und Routenversorgung aller Buslinien zuständig. Die VGF ist der Dienstleister für die Traffiq in dem Bereich.

    Bedeutet: Das ganze Zeug wie Funk, Boardrechner, Routen, Ansagen, Zieltexte, sogar die Fahrscheindrucker werden von der VGF gestellt, im Auftrag der Traffiq. Die Updates der Daten in den Bussen wird auch durch VGF Technik vorgenommen. Und der Vollständigkeithalber: Alle Traffiq- Buslinien werden von der VGF Leitstelle koordiniert, ebenfalls als Dienstleister der Traffiq.

    Auf Nachfrage bei der VGF warum kein akustischer Hinweis eingepflegt wurde, wurde folgendes mitgeteilt:

    Es lag kein Auftrag/ Wunsch der Traffiq vor, Ansagen einzupflegen. Kosten, die damit verbunden wären, wollte niemand tragen. Ich sagte auch, dass es bei der Straßenbahn auch geht. Hier wurde erwidert, dass es "eigene" Verkehrsmittel der VGF sind und somit es im eigenen Interesse der VGF ist.


    Welcome in Frankfurt... Bürokratie <X

    Mir ist die Elektromobilität etwas zu positiv besetzt. Tatsache ist doch, dass heute nur eine begrenzte Menge Ökostrom zur Verfügung steht. Aller Mehrverbrauch muss weiterhin mit fossilen Brennstoffen erzeugt werden. Die Taxis werden mit der Zeit auch auf Elektromobilität umgestellt werden. Spätestens dann fällt dieser Vorteil des Heinerlines eh weg.

    Natürlich ist ein Taxi teuer. Die Frage ist aber, ob man zusätzlich zu dem eh schon gut ausgebauten ÖPNV in Darmstadt auch noch den Heinerliner braucht. Wer gerne Luxus haben möchte, soll dann halt auch Luxus bezahlen. Es geht ja lediglich darum, dass man sich umsteigen und längere Fußwege (im Bereich von 10 Minuten) sparen möchte. Die bisherigen Fahrgastzahlen zeigen ja auch, dass der Bedarf eigentlich nicht da ist.

    Das von Kato geschilderte System in Mannheim, bei dem man nur eine begrenzte Strecke mit diesen Sammeltaxis fahren kann, finde ich insgesamt besser durchdacht. Als Zusatzangebot für mobilitätseingeschränkte Personen mag das ganze sinnvoll sein.

    Da "unten" ist einiges besser gedacht als hier. Fängt damit an, dass die rnv gegründet wurde (alle Betriebe zusammen) und geht bis dahin die on-demand-Busse als spontanen SEV einzusetzen was ja hier tunlichst nicht gemacht werden soll 🙄.

    Anbei ein kleiner Bericht des SWR über den neuen kommunalen Betreiber des neuen Netzes.

    https://www.swr.de/swraktuell/…eis-mainz-bingen-100.html


    Es wird sehr interessant, wie man die 200 Fahrer zusammenbekommt. Vielleicht schafft man es ja, über gute Konditionen Fahrer der ORN abzuwerben, die sich ja ab nächstem Jahr dann fast komplett aus der Region Rheinhessen-Nahe zurückzieht. Es bleiben dann ja nur noch die Verkehre rund um Wiesbaden und die Subunternehmerleistungen für die MVG und eben vielleicht auch für die neue kommunale Verkehrsgesellschaft (KRN). Rund die Hälfte der Fahrten wird wohl zukünftig weiterhin von regionalen Subunternehmern geleistet.


    in genau einem Jahr soll es losgehen :)

    Wenigstens geht's auch anders rum: Kommunalisieren statt Fremdvergeben.

    Bald ist das Geschenkband-Design ganz Geschichte, wenn es mit dem aktuellen Ausmusterungstempo so weitergeht. 50 Jahre hatte es Bestand. Zwischen den letzten blau-weìßen (vermutlich 1981/1982) und den ersten grün-weißen Bussen (2017/2018) gut 35 Jahre als alleiniges Farbschema. Von heute manch legendärer Vollwerbung abgesehen.

    Schade, dass man in Offenbach so wenig Wert auf Historie legt. Auch Fotos sind im Netz kaum zu finden.

    Ja es gibt wenig zu Offenbach

    Gibt es eventuell für die Anzahl von 30 außer Dienst genommenen Münchner E-Bussen eine Quelle? Dort wohnen doch eigentlich lediglich 10 eCitaro G...


    Eventuell stammt die 30 noch von dem Festkörperbatterie-Rückruf aus dem Frühjahr? Damals waren in München zwei Busse betroffen, Wiesbaden z.B. hatte es zahlenmäßig schlimmer erwischt.

    Sorry für die falsche Stückzahl.

    Der Wagen 121 hatte auch an der zweiten Türe keine "Öffnungsknöpfe" für die Fahrgäste. Ich finde ja immer den Wagen 120 (MAN) schön.

    Man könnte es z. B. modular gestalten, so daß man einfach weitere Zeilen darauf- bzw. dazwischen stecken kann.


    Wenn man außerdem mal den Blickwinkel der Stadtgestaltung einnimmt und da das "Zumüllen" des öffentlichen Raums mit Masten und Pfosten im Fokus hat, ist der neue Anzeiger ebenfalls suboptimal, weil das vorgeschriebene "H" (Zeichen 224) fehlt und damit ein weiterer Mast für das Haltestellensymbol benötigt wird. Daher müßte das DFI-Schild-Ding als Stand-Alone-Version ohnehin überarbeitet werden.

    Diese stellt aber Lumino nicht so her das es möglich ist, weitere Linien und Ziele modular hinzuzufügen.


    Lumino FLEDS


    So wie ich es verstanden habe, sollen die DFI's in die Stele integriert werden, also der Haltenname wie er jetzt ist, wird durch den FLED ersetzt.

    Die sogenannten FLED-Anzeiger sollen an insgesamt 134 Bushaltestellen installiert werden. Der FLED-Anzeiger an der "Alten Gasse" ist erstmal ein Pilotprojekt, um Erfahrung zu sammeln. Die Haltestelle "Alte Gasse" wurde genommen, da direkt eine Anbindung an die BLST erfolgen konnte, ohne aufwendige Tiefbauarbeiten für Kabel durchführen zu müssen. Langfristig sollen die FLED-Anzeiger in das normale Haltestellenschild integriert werden.

    Erfahrungen sammeln...

    Stell dir vor, drei zusätzliche Linien halten dort. Wie muss sich dieses DFI-Schild-Ding verändern?

    Dann müssten die Linien und Ziele kleiner gedruckt werden. Wenn die an Bockenheimer Warte kommen, Haltestelle Richtung Hainer Weg, dürfte es vom Platz auch enger werden:

    M36, 50, 75, N4, N7.


    In die Gegenrichtung kommt noch der M32 hinzu.

    Sprachausgabe für das Display, vermutlich.


    Sehe ich das übrigens richtig, daß der Abstand zwischen der Linie und dem Ziel geringer ist als der Abstand zwischen den Worten im Ziel? Im Moment wirkt das so, als führe die Linie "M36 Hainer" nach "Weg"

    Aja, die Busse sind halt schon "weg" :D. Aber hast recht, am Layout dürfte die VGF noch pfleilen.