Beiträge von Darkside

    Man hätte die Nebenbahnen entsprechend aufwerten können statt stilllegen.

    Das Geld für Infrastruktur floss wasserfallartig in den Autobahnbau (einfach mal schauen wie

    das Netz wuchs!). Mit moderneren Stellwerkstechnologie gab es ja dann auch die Möglichkeit

    des fernsteuerns.

    Nur gab es damals noch wenig Strecken mit Taktfahrplan - der kam erst vor 40~50 jahren

    erst langsam auf. Ein gutes Angebot dazu hätte ein übriges getan.

    Vision 2050:


    An jedem Bahnsteig steht eine Paketstation und ein Nachtpostzug fährt dann die Strecke ab und füllt die

    Paketstation. Am nächsten morgen verteilt dann der Briefträger die Postkarte mit der Abholinformation

    und man fährt dann mit seinem autonomen PKW zu der Paketstation und holt sein Päckchen ab. Den

    klassischen Paketboten der klingelt gibt es dann nicht mehr und die Dividenden sprudeln nur vor so

    wenig Personalkosten im Transportwesen.

    SoundofN1 wäre es nicht eine Idee den Fahrplan abzuwarten bevor du mit so einer Frage kommst....?!

    Ich rechne damit, dass man da heraussehen kann was für Fotomöglichkeiten es geben wird.

    (ausserdem erst mal das Wetter abwarten.....)


    OWE....so ganz die Texte von HSF hast du nicht gelesen...? Es wird dort gefahren ohne eine Möglichkeit zum

    Einstieg. Und die Beschilderung wird dann sicherlich nicht exakt dem Pendellaufweg entsprechen sondern

    dass es für Fotos was passendes ist (zB A1 Hauptwache")....somit ist dein Kommentar nicht ganz nachvoll-

    ziehbar.....

    [Totschlagargument 'Arbeitsplätze']

    Mit dem Wegfall von Arbeitsplätzen in überholten Technologieen entstehen auf der anderen Seite

    durch Entdecken von neuen Technologieen neue Arbeitsplätze. Aktuell gibt es einen Fachkräfte-

    mangel quer durch viele Bereiche und ein Ende dieses Problems ist nicht absehbar.


    Ist ein Urlaub an der Nordsee statt auf Mallorca ein zeichen für Verarmung? In den 60ern fuhr man

    über den Gotthardpass...und davor hat man an Nord-, Ost- und Wannsee Urlaub gemacht....

    Veramrung wäre es wenn man gar nicht mehr Urlaub machen könnte (weil man Arbeiten müsste)

    (zB manche möchte lieber zusätzliche Büroarbeitsplätze für eine Tiewohlabgabeverwaltung anstatt einfach

    schlechte Tierhaltung zu verbieten)


    [Überflussgesellschaft = Überwohlstand]

    Die pro Kopf freigesetzte CO2 Menge eines Chinesen liegt deutlich unter der eines Europäers.

    Wir importieren viele Produkte aus China & Indien.....das CO2 dieser Produktion wird bei den

    Zahlen zwar den Chinesen bzw Indern aufgerechnet, müsste man aber eigentlich dem Ver-

    braucherland aufgedrückt werden.


    Wege die nicht gemacht werden sparen das meiste CO2.....

    [Muss ich ins Fitnessstudio (mim Auto fahren) oder fahre ich mim Fahrrad ne Runde um Block

    bzw jogge]

    (...so viele neue Beiträge...)


    bob013, bei deinem Vergleich zwischen der Lage der vorhandenen Bushaltestellen und der ehemaligen

    Eisenbahnhalte übersieht du die Möglichkeit einer Buslinie die vom Bahnhof aus eine Schleife durch

    Rossdorf fährt und damit eine Alternative für das Gutwetterfahrrad und Keineautoparkplatz darstellt.

    (den Bus würde ich für Fahrten innerhalb von Rossdorf niedrig tarifieren - die Hälfte der Stadtzone DA

    wäre da aus meiner Sicht angebracht)


    OWE, ich glaube die Tram nach Bergen hätte etwas besser Fahrgastzahlen gehabt, wenn diese mit einer

    attraktiven Fahrzeit direkt in die Innenstadt durchgebunden worden wäre. Der PKW Boom der 60er

    und 70er hat dafür gesorgt, dass die Leute bequemer geworden sind. Zoo gibt es Ri konsti eine Wendemög-

    lichkeit wenn ich nach dem Gleisplan gehe - da wäre vielleicht mal eine theoretische Untersuchung wieviele

    Fahrgäste fahren würden wenn man Bergen - Zoo mit Einzelstadtbahnwagen (U5-25) fahren würde mit

    Fahrplanlage so liegend, dass man Zoo in die U6 ohne Zeitverzug umsteigen könnte interessant (Studenten-

    projekt der Uni) [Baukosten sind halt ungünstig wegen der Lage des Bahnsteiges auf dem Abzweig]

    {ach...und eine Strasse auf der Bahntrasse nördlich um Rossdrof herum ist Bullshit - Autos sind eh schon

    raus ausm Ort durch die Lage B38 & B26 Schnellstrasse}



    Nur mal so ein Zitat von mir das mir heute durch den Kopf ging in Bezug auf diverse Kosten:

    "Die Inflation ist das Wechselspiel zwischen Preiserhöhung und Lohnerhöhung"

    (-> Benzin wird irgendwann 5 Euro kosten - da geht kein Weg dran vorbei!!!)

    Wenn ich so die letzen Jahrzente durch den Kopf gehen lasse in Bezug auf PKWs:


    -grösser und schwerer geworden (dadurch immer wieder Gejammer, dass die Parkplätze in Parkhäusern

    zu klein wären....was für ne Überraschung - die stehen ja schon seit Jahren mit gleicher Grösse und wachsen

    nicht automatisch mit...)

    -Verbrauch ist nicht gesunken - stattdessen gingen die PS extrem in die Höhe [auch um das höhere

    Fahrzeuggewicht in Schwung zu bringen]

    (Piech hatte mal ein Ein-Liter-Auto präsentiert...nur leider sind Zehn-Liter-SUVs stattdessen entwickelt worden

    und mit Werbung ein Markt dazugezaubert)

    Dem hätte man durch entsprechende Steuerung durch die Kfz-Steuer entgegensteuern können und der

    jahresverbrauch von Verbrennungstoffen könnte so schon längs problemlos bei der Hälfte dessen liegen

    wie er gegenwärtig ist.

    Japan hat da sowas und dadurch gibt es dort viele "Kleinwagen" (Keicars)


    Weiterhin wäre eine Falschparkkontrolle & Anwohnerparkkarten hilfreich.

    Interessant, dass es schon in den 70ern kaum hilfsbereite Menschen gab die an einer

    Treppe mithalfen einen Kinderwagen herunterzutragen. War das auch schon bis 1968

    so wo man an der Stelle Stufen ins Schienenfahrzeug hatte...?