Beiträge von bernem

    Ergänzende Infos durch VGF und RMV Frankfurt (traffiQ)


    Heute wurden für die bevorstehenden Arbeiten weitere Informationen bekanntgegeben, so wird neben den von tamperer erwähnten Arbeiten noch mehr gemacht, die VGF schreibt dazu Folgendes:

    Zitat

    (...)


    Was wird gemacht?

    Rund um Hauptbahnhof und Platz der Republik finden Schweißarbeiten an Gleisen und Weichen statt, zudem arbeitet die Deutsche Bahn an Schächten, die im Gleisbereich der Straßenbahnen liegen. Die Sperrung wird außerdem genutzt, um am Platz der Republik erste Arbeiten für die Nachrüstung von Anzeigern für Dynamische Fahrgast-Information (DFI) durchzuführen.

    Außerdem hat der RMV Frankfurt (traffiQ) entsprechende Informationen zusammengestellt und dabei auch ein Kundeninformationsplakat, welches über die geänderten Linienwege informiert, veröffentlicht.


    Quelle:

    https://www.rmv.de/c/de/start/…ellen-fahrplanaenderungen

    https://www.rmv.de/c/de/start/…ahnhof-platz-der-republik

    Erneuert wird der Abzweig Niddastraße, der dabei auch gleich für 2,65 m breite Fahrzeuge ertüchtigt wird.


    Die Linie U4 wird von Bockenheim kommend ab Messe auf dem Gegengleis zum Hbf fahren und am Bahnsteig wenden. Anders geht es nicht, das Feuerwehrgleis ist gesperrt und mit einem Tor versehen.

    Danke für Deine Ergänzung zum Baufeld und zur Aufklärung der U4-Kurzfahrten im Nachtverkehr, auf Dich ist bei solchen Fragen immer Verlass. :thumbup:Herzlichen Dank. :)

    Noch eine Ergänzung zum Nachtverkehr....


    Am 16., 17., 23. und 24.10. fährt die 16 bis Messe und mutmaßlich weiter als 11 mit 10 Minuten Wartezeit, ähnlich wie dass an der Konstablerwache zwischen 12 und 18 im Nachtverkehr gemacht wird.


    Weiterhin gibt es auf der U4 Kurzfahrten zwischen Bockenheimer Warte und Hauptbahnhof, gemeinsam mit den regulären Fahrten entsteht ein 15er-Takt, um Anschlüsse zwischen 11-Ost / 16-Süd und 11-West / 16-Nord zu verbessern.


    Außerdem fahren die Züge der 11-West, 16-Nord und 17-Nord zum abstellen auf die Schloßstraße. Bei diesen Fahrten ist als Endhaltestelle Adalbert-/ Schloßstraße angegeben; startende Züge beginnen an der Varrentrappstraße bzw. die 16 nach Ginnheim beginnt an der Bockenheimer Warte.

    Wie die VGF in ihren Betriebsmeldungen (Beispielhaft Linie 14) auf der Startseite mitteilt, ist die Strecke Hauptbahnhof <> Platz der Republik von Montag, den 11. Oktober (Betriebsbeginn) bis Montag, den 25. Oktober (Betriebsbeginn) gesperrt, die Straßenbahnlinien 11, 14, 16, 17, 20 und 21 fahren auf geänderten Wegen bzw. die 21 wird eingestellt und durch die 14 (südmainisch) und durch die 11, 16 und 17 entlang der Mainzer Landstraße ersetzt.


    Straßenbahnlinie 11:

    Die Bahnen fahren zwischen Fechenheim Schießhüttenstraße und Gutleutviertel Heilbronner Straße.

    Die Bahnen fahren zwischen Höchst Zuckschwerdtstraße und Festhalle/ Messe.


    Straßenbahnlinie 14:

    Die Bahnen fahren zwischen Bornheim Ernst-May-Platz und Hauptbahnhof/ Münchener Straße, ab dort als Ersatz für 21 weiter bis Stadion Straßenbahn.


    Straßenbahnlinie 16:

    Die Bahnen fahren zwischen Offenbach Stadtgrenze und Gutleutviertel Heilbronner Straße.

    Die Bahnen fahren zwischen Ginnheim und Hohenstaufenstraße, ab dort als Ersatz für 14 weiter bis Gallus Mönchhofstraße via Kleyerstraße und Gustavsburgplatz.


    Straßenbahnlinie 17:

    Die Bahnen fahren zwischen Neu-Isenburg Stadtgrenze und Gutleutviertel Pforzheimer Straße.

    Die Bahnen fahren zwischen Rebstockbad und Hohenstaufenstraße, ab dort als Ersatz für 21 weiter bis Nied Kirche.


    Straßenbahnlinie 20:

    Die Bahnen fahren bei Stadionveranstaltungen zwischen Hauptbahnhof Südseite und Stadion Straßenbahn.


    Straßenbahnlinie 21:

    Die Linie ist eingestellt; ersatzweise können Fahrgäste auf die Linie 14 (Hbf./ Münchener Str. <> Stadion Straßenb.) sowie auf 11 und 17 (Festhalle/ Messe <> Nied Kirche) ausweichen.


    Für alle Fahrgäste dient die Linie U4 zwischen Hauptbahnhof und Festhalle/ Messe als Ersatzverkehr.

    An der Kuhwaldstraße wurde wieder die alte DFI aufgehangen. Demnächst dürfte die Haltestelle auch wieder öffnen.

    Laut RMV-App soll die Sperrung an der Kuhwaldstraße vom 06. August 2019 bis 31. Januar 2022 gelten.



    Weiterhin wurde für die Haltestelle Riederhöfe eine weitere Haltestellensperrung angekündigt...:

    • Von Montag, den 20. September, ab 9:30 Uhr bis Freitag, den 24. September, ca. 16:00 Uhr wird die Haltestelle nicht Richtung Höchst bedient.
    • Von Montag, den 27. September, ab 9:30 Uhr bis Freitag, den 01. Oktober, ca. 16:00 Uhr wird die Haltestelle nicht Richtung Fechenheim bedient.

    Fahrgäste können in der ersten Woche zum aussteigen auf die Haltestelle Schwedlerstraße ausweichen und von dort laufen oder eine Haltestelle zurückfahren; für den Einstieg erst zur Daimlerstraße und ab dort Richtung Höchst via Zoo.


    In der zweiten Woche ist es dann umgekehrt; Einstieg nur mit Umweg über die Schwedlerstraße und Ausstieg mit Weiterfahrt zur Daimlerstraße und ab dort wieder zurück.


    (Zusätzlich gilt zu beachten, dass vor, während und nach der Riederhöfe-Sperrung die Straßenbahnen zwischen Zobelstraße und Börneplatz Umleitung via Zoo, Wittelsbacherallee, Bornheim Mitte und Konstablerwache fahren und sich damit die Fahrzeiten verändern. - Grund sind Bauarbeiten am Allerheiligentor vom 13.09.-09.10., mit Auswirkungen auf 11+18 sowie Betriebspause auf der 14.)

    26.09.2021: Nächtliche Sperrung der Waldstrecke wegen Arbeiten der DB / Regionalverkehr auch betroffen


    Wegen Brückenarbeiten der DB muss die Waldstrecke nach Neu-Isenburg in der Nacht zur Bundestagswahl, am 26. September, für den Schienenverkehr gesperrt werden.


    Wie die VGF im Störungstool zur Linie 17 mitteilt, fährt die Linie 17 am 26.09. bei den letzten Fahrten ab 1:00 Uhr und bei den ersten Fahrten vor 5:00 Uhr nicht zwischen Louisa Bahnhof und Neu-Isenburg Stadtgrenze, stattdessen enden die Fahrten an der Louisa. - Eine nächtliche Fahrt der Linie 18 fährt vom Südbahnhof nur bis Louisa, statt Neu-Isenburg und anschließend über die Stresemannallee nach Gutleut.

    (Wegen Bauarbeiten am Allerheiligentor fährt die 18 vom 13.09.-09.10. mit allen Fahrten nur ab Südbahnhof zur Louisa.)


    Zwischen Stresemannallee/ Mörfelder Landstraße und Neu-Isenburg Stadtgrenze fahren Busse als Linie 17E, diese ersetzen auch die eine Fahrt der verkürzten Linie 18.


    Laut Fahrplanauskunft ist von der Sperrung auch der Betrieb des Regionalverkehrs betroffen, die Strecke Frankfurt Süd <> Langen wird nicht befahren, so enden z. B. die S-Bahnen von Darmstadt in Langen und fahren ab Frankfurt Süd nach Bad Soden und Kronberg.


    SEV-Busse fahren vom Südbahnhof nach Langen und von dort zum Hauptbahnhof; die Frankfurter Halte Stresemannallee und Louisa können nur mit der Straßenbahn erreicht werden bzw. nach 1:30 Uhr nur mit der im Nachtverkehr verkehrenden ICB-Buslinie 61 mit Fußweg ab Stresemannallee/ Mörfelder Landstraße zur Stresemannallee bzw. zur Louisa.

    Das müsste ja auch einen größeren Eingriff in die Signaltechnik bedeuten.

    Theoretisch kann die U5 am Hbf eine Wende am Bahnsteig durchführen, wenn Bauarbeiten in deren Wendeanlage durchgeführt werden.

    Die VGF hat in ihrer Berichterstattung über die Sommerbaustellen 2021 auch angekündigt, dass im Sommer 2022 die B-Strecke wegen umfangreicher Arbeiten an der Signaltechnik gesperrt wird, über Ersatzverkehr wird rechtzeitig informiert...


    Dieser Ankündigung zufolge, wären die hier geplanten Arbeiten im gleichen Zeitraum zu verstehen...

    30.08.-10.10.2021: Gleisbauarbeiten Römerstadt und Ginnheim – U1 verkürzt, U8 verlängert und U9 weiter eingestellt


    Nach den Bauarbeiten in Nieder-Eschbach, ist vor den Bauarbeiten in der Römerstadt und in Ginnheim...


    Wenn am 30. August nach sechs Wochen wieder auf der U2 und theoretisch auf der U9 gefahren werden darf, kommt es zur nächsten Sperrung für erneut sechs Wochen.


    Die Linie U1 fährt von Montag, den 30. August bis Sonntag, den 10. Oktober nur zwischen Südbahnhof und Nordwestzentrum (Abfahrt Richtung Südbahnhof am Bahnsteig Richtung Ginnheim), weiter nach Ginnheim fahren SEV-Busse.


    Die Linie U8 fährt im o. g. Zeitraum vom Südbahnhof via Riedberg bis Nieder-Eschbach, also so wie sonst nur im Nachtverkehr - die U8 ersetzt die U9 zwischen Wiesenau und Nieder-Eschbach.


    Die Linie U9 bleibt für weitere sechs Wochen im Depot, sie ist seit 17. Juli außer Betrieb und dieser Zustand wird sich bis zum 10. Oktober auch nicht mehr ändern...


    Umfahrungsmöglichkeiten:

    • Zwischen Südbahnhof, Hauptbahnhof und Ginnheim > Straßenbahnlinie 16
    • Zwischen Hauptbahnhof (Südseite), Miquel- /Adickesallee und Ginnheim > Buslinie 64
    • Zwischen Hügelstraße und Ginnheim > Buslinie 39
    • Zwischen Heddernheim, Römerstadt und Nordwestzentrum > Metrobus M60

    Sichtung am Do., 12.08.2021 – Haltestelle Riederhöfe (Linie 11)


    Wie ich aus dem SEV 11E gesehen habe, wurde an der Haltestelle Riederhöfe, die DFI-Technik ohne große Ankündigung angepasst, da wurde die aktuelle Streckensperrung sinnvoll mitgenutzt. - Woanders geht dass leider nicht so elegant, aktuell steht da die Linie 17 im besonderen Fokus der Arbeiten, wie im Folgenden genauer beschrieben wird...


    Entlang der Linie 17 werden weitere Haltestellen mit neuer DFI-Technik ausgestattet, in Folge dessen kommt es im restlichen August und im kompletten September, jeweils montags bis freitags zu Haltestellensperrungen...:


    23.-27.08.2021 und 30.08.-03.09.2021: Kein Halt an der Leonardo-Da-Vinci-Allee


    Wegen Umbauarbeiten wird die o. g. Haltestelle zunächst Richtung Rebstockbad und in der darauffolgenden Woche Richtung Hauptbahnhof > Neu-Isenburg nicht bedient; Fahrgäste können auf die Haltestelle Rebstockbad ausweichen und ggf. mit den Buslinien M34 und 50 die gewünschte Zielhaltestelle erreichen bzw. vom Startpunkt zum Rebstockbad und weiter mit der Straßenbahn.


    Von Freitag, 27. August, ca. 16 Uhr, bis Montag, 30. August, ca. 9.30 Uhr kann die Haltestelle genutzt werden.


    04.-05.09.2021: Zusätzliche Streckensperrung


    Zwischen den Haltestellensperrungen wird die Strecke ab Varrentrappstraße bis Rebstockbad am ersten September-Wochenende komplett gesperrt, wie auch schon in einem gesonderten Thread hier im FNF kommuniziert.


    Neben SEV besteht Umfahrungsmöglichkeit zwischen Festhalle/ Messe und Rebstockbad mit der alle 30 Minuten verkehrenden Buslinie 50.


    06.-10.09.2021 und 13.-17.09.2021: Kein Halt An der Dammheide


    Wegen Umbauarbeiten wird die o. g. Haltestelle zunächst Richtung Rebstockbad und in der darauffolgenden Woche Richtung Hauptbahnhof > Neu-Isenburg nicht bedient; Fahrgäste können auf die Haltestelle Leonardo-Da-Vinci-Allee ausweichen und ggf. mit der Buslinie 50 die benachbarte Haltestelle Katharinenkreisel nutzen.


    Von Freitag, 10. September, ca. 16 Uhr, bis Montag, 13. September, ca. 9.30 Uhr kann die Haltestelle genutzt werden.


    20.-24.09.2021 und 27.09.-01.10.2021: Kein Halt an der Nauheimer Straße


    Wegen Umbauarbeiten wird die o. g. Haltestelle zunächst Richtung Rebstockbad und in der darauffolgenden Woche Richtung Hauptbahnhof > Neu-Isenburg nicht bedient; Fahrgäste können auf die Haltestelle Kuhwaldstraße ausweichen.


    Von Freitag, 24. September, ca. 16 Uhr, bis Montag, 27. September, ca. 9.30 Uhr kann die Haltestelle genutzt werden.


    (Über die Arbeiten an der Nauheimer Straße bin ich etwas verwundert, denn eigentlich sind die Arbeiten schon für diese bzw. letzte Woche angekündigt gewesen, vielleicht gab es da eine kurzfristige Anpassung im Bauablauf!?

    Außerdem fehlt noch die Haltestelle Kuhwaldstraße, hier wird zur Zeit wegen eines Hausneubau sowieso anders gehalten, inkl. Stufenhinweis-Ansage, wie sonst nur bei U1, U5 und U9 zu hören.)

    Stand vom 29.07.2021...

    Interessant ist, dass bei der S5 aktuell kein Sonderhinweis mehrangegeben wird, Ankunft an Gleis 1 und Abfahrt an Gleis 4 wird alsregulär dargestellt, vor wenigen Tagen wurde dass noch mitGleiswechsel angezeigt; laut Fahrplanauskunft sollen die Gleise 2 und3 ab 16.08. wieder benutzbar sein, aber es kann auch sein, dass dienächste Änderung kurzfristig eingearbeitet wird, ob also ab 16.08.beide Linien wieder normal fahren und einen regulären Takt haben,bleibt abzuwarten...

    Sichtung am Sa., 14.08.2021


    Nachdem ich mir gestern die Situation angeschaut habe, gehe ich davon aus, dass die Baustelle noch deutlich länger dauern wird... - Inzwischen wurden mehrere Meter Gleis komplett ausgebaut und Schotter entfernt, es scheint gravierende Probleme zu geben, die nicht so schnell zu beheben sind, wie man anfangs gehofft hat...

    Der Bahnsteig 2 und 3 ist mit Bauzäunen abgesichert.


    Laut DB-Fahrplanauskunft fährt die S5 weiterhin im 15er-Takt und endet auf Gleis 1 bzw. startet an Gleis 4. - Die S6 fährt weiterhin nur zwischen Friedberg und Frankfurt West (Start und Ende an Gleis 3), im Gegensatz zu den letzten zwei Wochen, darf die S6 aber wieder im 30er-Takt fahren, zwischen Frankfurt West und Frankfurt Süd fahren nur die Linien S3 bis S5.


    Wie lange die Fahrplanänderung auf der S6 gilt, ist noch offen, aber bis in den September dauert es wohl auf jeden Fall.

    18./19. & 19./20.08.2021: Nächtliche Bauarbeiten im Westend - Einschränkungen für U6 und U7 im Spätverkehr


    Für die bevorstehenden Nachtarbeiten in der kommenden Woche, hat die VGF jetzt noch was Offizielles veröffentlicht...:

    Da am Sonntag, 15.08. der Ironman, dereigentlich schon am Sonntag, 27.06. geplant war, nachgeholt wird,kommt es auf den Linien 11, 12 und 14 sowie weiteren Tram- undBuslinien erneut zu Änderungen...

    Ähnlich wie schon am 1. August, kommt es auch am 15. August zu Änderungen der Linien 11, 12 und 14 sowie weiterer Tram- und Buslinien, die aber hier in diesem Thread keine Rolle spielen...


    >> Die Linie 11 fährt von Höchst nach Gutleut – im Osten kann sie von ca. 6:30 bis 13:30 Uhr nicht fahren, danach fährt sie bis etwa 17:00 Uhr zwischen Schießhüttenstraße und Burgstraße; nach 17:00 Uhr bis Betriebsende, fährt die 11 Schießhüttenstraße <> Lokalbahnhof via Bornheim und Konstablerwache.


    >> Die Linie 12 fährt ab ca. 6:30 Uhr bis Betriebsende zwischen Zoo und Ernst-May-Platz und im Westen zwischen Willy-Brandt-Platz und Schwanheim.


    >> Die Linie 14 fährt ab ca. 6:30 bis Betriebsende zwischen Mönchhofstraße und Heilbronner Straße.


    Die Friedberger Landstraße wird zwischen 7 und 18 Uhr nicht bedient, nur der Abschnitt Friedberger Warte bis Heiligenstock bleibt mit der Linie 30 > M43 als Ringbuslinie Bornheim > Heiligenstock > Bergen > Seckbach > Bornheim erreichbar.

    Wie die VGF im Störungstool mitteilt, fahren die Straßenbahnlinien 15 und 16 von Montag, den 16. August bis zum frühen Samstagmorgen, den 28. August 2021 nicht zwischen Stresemannallee/ Gartenstraße und Südbahnhof via Otto-Hahn-Platz und Schweizer Platz; stattdessen wird via Stresemannallee und Mörfelder Landstraße auf den Strecken von 17 bzw. 18 gefahren.

    • Die Linie 16 hält an der Stresemannallee/ Gartenstraße an der Haltestelle der Linien 12, 17 und 21.
    • Die Linien 15 und 16 halten an der Stresemannallee an der Haltestelle der Linien 17 und 78.
    • Die Linien 15 und 16 halten an der Beuthener Straße und an der Breslauer Straße an der Haltestelle der Linie 18.
    • Die Linien 15 und 16 halten an der Oppenheimer Landstraße und Schweizer Str./ Mörfelder Landstr. an der Haltestelle der Linien 18 und 61.
    • Die Linien 15 und 16 halten an der Südbahnhof/ Schweizer Str. an der Haltestelle der Linien 18, 45, 47, 48, 61, X61, X77 und OF 50 sowie 653.

    Zwischen Südbahnhof und OF-Stadtgrenze normaler Linienweg. - Zwischen Südbahnhof und Schweizer Platz (im Nahbereich die gesperrten Haltestellen „Schwanthalerstraße“ und „Schweizer-/ Gartenstraße“), kann auf die U-Bahn (U1 bis U3 und U8) ausgewichen werden. - Die Haltestelle „Otto-Hahn-Platz“ ist fußläufig von der Stresemannallee/ Gartenstraße (Tram 12, 16, 17 und 21) sowie vom Schweizer Platz (U1 bis U3 und U8) weiter erreichbar.


    Fahrgäste aus Richtung Haardtwaldplatz in Richtung Ginnheim oder umgekehrt, können das Umsteigen von 15 auf 16 oder umgekehrt, an die Haltestelle Stresemannallee verlegen, dort besteht außerdem Umsteigemöglichkeit zur Tram 17, zum Bus 78 und zur S-Bahn (S3/S4).

    02.-06.08.2021: Kein Halt an der Varrentrappstraße


    Wegen fortschreitender Umbauarbeiten für die neuen DFI-Anzeigen, muss die Haltestelle „Varrentrappstraße“, nachdem sie diese Woche Richtung Ginnheim und Rebstockbad gesperrt ist, in der kommenden Woche in Richtung Messe gesperrt werden; Fahrgäste von Ginnheim zum Rebstockbad oder umgekehrt, können das Umsteigen an die Hst. „Ludwig-Erhard-Anlage“ verlegen...



    09.-13.08.2021 und 16.-20.08.2021: Kein Halt an der Nauheimer Straße


    Wie die VGF im Störungstool für die Linie 17 mitteilt, wird in der zweiten August-Woche die Haltestelle „Nauheimer Straße“ Richtung Rebstockbad und in der dritten August-Woche Richtung Hauptbahnhof > Neu-Isenburg nicht bedient; Fahrgäste können auf die Haltestellen „Varrentrappstraße“ oder „Kuhwaldstraße“ ausweichen.


    Von Freitag, 13. August, ca. 16 Uhr, bis Montag, 16. August, ca. 9.30 Uhr kann die Haltestelle genutzt werden.

    Die an der Baustelle liegenden Rohre legen nahe, dass zugleich auch Fernwärmeleitungen verlegt werden.

    Die Netzdienste Rhein-Main (NRM) teilten dazu vor einigen Wochen bereits mit, dass im Rahmen der VGF-Baumaßnahme die Zeit für eigene Tiefbauarbeiten genutzt wird. - Die Hauptmaßnahme der VGF dauert sechs Wochen, die der NRM soll vier Wochen gehen.



    01.08.2021: Einschränkungen wegen City Triathlon


    Außerdem kommt es am Sonntag, 01.08. zu zusätzlichen Einschränkungen, im Zusammenhang mit den Linien 11, 12 und 14 ergeben sich bis in die Mittagsstunden folgende Änderungen:


    Die Linie 11 fährt zwischen Fechenheim Schießhüttenstraße und Sachsenhausen Lokalbahnhof via Bornheim Mitte, Konstablerwache und Frankensteiner Platz. - Im Westen pendelt die „11“ zwischen Höchst und Gutleut.


    Die Linie 12 fährt zwischen Zoo und Ernst-May-Platz, wo ja eigentlich für sechs Wochen kein Betrieb ist und danach wieder die 14 fährt. - Auf der anderen Seite fahren Züge zwischen Schwanheim und Willy-Brandt-Platz.


    Die Linie 14 fährt nur zwischen Mönchhofstraße und Hauptbahnhof, ab dort fahren 11, 14 und 16 zur Heilbronner Straße.


    Weitere Änderungen ergeben sich bei den Linien 15 bis 17, so fährt die 15 und 17 vom Haardtwaldplatz bzw. Rebstockbad zur Pforzheimer Straße und im Süden fährt die 16 von Offenbach nach Neu-Isenburg via Südbahnhof, zwischen Lokalbahnhof und Louisa fahren dann 16 und 18 gemeinsam.


    Da am Sonntag, 15.08. der Ironman, der eigentlich schon am Sonntag, 27.06. geplant war, nachgeholt wird, kommt es auf den Linien 11, 12 und 14 sowie weiteren Tram- und Buslinien erneut zu Änderungen...

    Hallöchen, habe mal im Hafas nachgeschaut. Laut jetzigem Stand ist eine Frist gesetzt, die Störungsmeldung dort wird bis 15.08.2021 angezeigt. Ob das verlängert wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Das Ende dieses Hinweises bezog sich auf das Ende der S6-Sperrung zwischen Bad Vilbel und Frankfurt, aktuell ist die Linie noch komplett in Frankfurt eingestellt, in der ersten und zweiten August-Woche fährt sie Montag-Freitag im Stundentakt und ab Mitte August wieder im gewohnten 15er-Takt - soweit zumindest der Plan.


    Interessant ist, dass bei der S5 aktuell kein Sonderhinweis mehr angegeben wird, Ankunft an Gleis 1 und Abfahrt an Gleis 4 wird als regulär dargestellt, vor wenigen Tagen wurde dass noch mit Gleiswechsel angezeigt; laut Fahrplanauskunft sollen die Gleise 2 und 3 ab 16.08. wieder benutzbar sein, aber es kann auch sein, dass die nächste Änderung kurzfristig eingearbeitet wird, ob also ab 16.08. beide Linien wieder normal fahren und einen regulären Takt haben, bleibt abzuwarten...

    Die Störung in Frankfurt Süd besteht immer noch, ab heute darf die S5 wieder im 15er-Takt fahren - sie endet an Gleis 1 und beginnt an Gleis 4.


    Da die S6 wegen Bauarbeiten nur zwischen Bad Vilbel und Friedberg fährt (zwischen Bad Vilbel und Frankfurt fährt SEV und regulär Bus 30), kann die S5 die Kapazitäten über die Wendeanlage nutzen, die sonst für die S6 vorgesehen sind.


    Aber dennoch vergeht kein Tag ohne neue Einschränkungen, wegen Störung an einem Bahnübergang in Oberursel, kam es zu Verspätungen auf der S5.

    19.-23.07. & 26.-30.07.2021: Haltestelle Varrentrappstraße außer Betrieb (Linien 16 & 17)


    Für die Nachrüstung der neuen DFI-Anlagen, müssen in den kommenden beiden Wochen an der Varrentrappstraße die notwendigen Tiefbauarbeiten durchgeführt werden, die Straßenbahnen fahren ohne Fahrgastwechsel weiter, Fahrgäste die von Ginnheim zum Rebstockbad oder umgekehrt umsteigen möchten, fahren am Besten bis zur Haltestelle Ludwig-Erhard-Anlage und steigen dort in die jeweilige Richtung um. - Die Haltestellensperrung ist in folgenden Zeiträumen vorgesehen:

    • Montag, 19. Juli, ca. 9.30 Uhr, bis Freitag, 23. Juli, ca. 16 Uhr
    • Montag, 26. Juli, ca. 9.30 Uhr, bis Freitag, 30. Juli, ca. 16 Uhr

    Von Freitag, 23. Juli, ca. 16 Uhr, bis Montag, 26. Juli, ca. 9.30 Uhr kann die Haltestelle genutzt werden.

    18./19. & 19./20.08.2021: Nächtliche Bauarbeiten im Westend - Einschränkungen für U6 und U7 im Spätverkehr


    Wegen Bauarbeiten für den neuen Aufzug in der Station „Westend“, kommt es im August an zwei Abenden zu Einschränkungen auf den Linien U6 und U7...

    • Mittwoch, 18. August ab ca. 23:00 Uhr bis Betriebsende
    • Donnerstag, 19. August ab ca. 23:00 Uhr bis Betriebsende

    Wie der RMV Frankfurt (traffiQ) mitteilt, fährt die U6 an beiden Abenden nur zwischen Ostbahnhof und Zoo auf dem Gleis Richtung Hausen. - Die Linie U7 fährt auf dem kompletten Linienweg zwischen Enkheim und Praunheim Heerstraße, muss aber zwischen Hauptwache und Bockenheimer Warte im Gleiswechselbetrieb fahren, an den Stationen Alte Oper und Westend halten die Züge der Linie U7 in beiden Richtungen auf dem Gleis Richtung Enkheim.


    Zwischen Industriehof und Hausen können Fahrgäste mit den Metrobuslinien M72 und M73 ans Ziel kommen; am Zoo besteht dann Umsteigemöglichkeit zwischen U6, U7 und Tram 12 und am Ostbahnhof besteht Umsteigemöglichkeit zwischen Regionalzügen, U6, Metrobus M32 und SEV 11E.